aal angeln

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

poldergraben
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 35
Registriert: 17.03.2013 - 11:23
Wohnort: erkelenz

aal angeln

Beitragvon poldergraben » 07.05.2013 - 19:44

ich wollte mal fragen, welche methode die beste ist, wenn man am see auf aal fischt

spot400
Brassen
Brassen
Beiträge: 94
Registriert: 18.05.2012 - 8:32

Beitragvon spot400 » 07.05.2013 - 20:12

Meine Empfehlung: Nachts mit Wurm, Grundblei oder Knicklichtpose. Im August lässt es sich aber besser auf Aal fischen.

poldergraben
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 35
Registriert: 17.03.2013 - 11:23
Wohnort: erkelenz

Beitragvon poldergraben » 07.05.2013 - 20:46

danke, ich fische in den feiertagen im Humboldtsee, ich kenn das gewässer nicht gut, kann mir vlt jemand sagen, wie groß die aale da werden? :-(&:-]

Sönke
Barsch
Barsch
Beiträge: 126
Registriert: 21.01.2009 - 8:36
Wohnort: Lindau/Kiel

Beitragvon Sönke » 18.07.2013 - 18:37

Moin!

Wie groß die Aale in dem Gewässer werden weiß ich nicht, da ich das Gewässer nicht kenne.
Meiner Erfahrung nach kommen, kommen Tauwürmer immer gut. Ich habe meine Aale mit zwei Methoden gefangen
1. Mit einer Grundmontage, aus Tiroler Hölzel und einem Tauwurm am Vorfach.
2. Auch eine Grundmontage (siehe 1.), dann aber mit zerschnittenen Tauwürmern im Futterkorb (geschlossen) und einem auf dem Vorfach.

Mit diesen Methoden habe ich dem Aal in meinen ehemaligem Hausgewässer nachgestellt und gefangen.
Ob es bei Dir klappt, kann ich nicht sagen. Anderes Gewässer, andere Spielregeln. Aber vielleicht kannst Du daraus etwas entwickeln. Ich wünsche Dir Petri Heil.

Gruß Sönke

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5051
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Beitragvon Valestris » 18.07.2013 - 20:13

Ich benutz zwei verschiedene, beide am Grund mit Tauwurm. Die eine mit einem fixierten Grundblei und die andre mit freilaufendem Grundblei auf der Hauptschnur.
Kann beide nur empfehlen, auch wenn dieses Jahr die Aale hier oben noch nicht so recht wollen :-/
Fish 4 Life!

Sönke
Barsch
Barsch
Beiträge: 126
Registriert: 21.01.2009 - 8:36
Wohnort: Lindau/Kiel

Beitragvon Sönke » 18.07.2013 - 21:46

Kann ich Dir nur Recht geben. Ich habe letztes Jahr nur einen gefangen. Hier wollen sie auch noch nicht so recht beißen. Das Jahr ist noch lang.

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5051
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Beitragvon Valestris » 19.07.2013 - 0:00

Beissen tun sie ja, hatte einen bisher aber die sind so vorsichtig das ich schon nur noch Stücke von Tauwürmern benutze
Fish 4 Life!

Bachforellenangler
Hecht
Hecht
Beiträge: 1647
Registriert: 11.06.2012 - 10:22
Wohnort: Bad Salzuflen

Beitragvon Bachforellenangler » 19.07.2013 - 21:35

mein Tipp sinkender Sbirolino, und als Köder Wurmschaaschlik.
Wir sitzen alle in einem Boot: Die einen rudern, die anderen angeln