UMFRAGE: Wie geht ihr mit gefangenen Grundeln um?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Wie geht ihr mit gefangenen Schwarzmeergrundeln um?

Ich schlage sie ab und verwende sie als KöFi oder lass sie weiterverarbeiten
19
44%
Ich setze sie wieder zurück
6
14%
Ich schlage sie ab, egal was danach damit passiert
12
28%
Ich verwerte sie in der Küche
6
14%
 
Abstimmungen insgesamt: 43

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4345
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Beitragvon Schimpi » 25.01.2012 - 11:16

Moin Moin,

Oh ja, was waren wir erstaunt über die 19er Grundel.
Aber 24cm ?!?!?! Hey Gerd. Was für ein Höllenteil. :D Das Biest frisst doch alles was ihm vor die Futterluke schwimmt. ;)

Ach ja.... Zum Thema.
Ich halte es wie Matthias (42er Barsch). Entweder mal als Köder hernehmen, oder selber futtern. Sind echt sua lecker. Nicht nur fritiert, sondern auch geräuchert. *NJAM NJAM*
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 25.01.2012 - 12:09

oha, geräuchert hatte ich total vergessen.
aber sowas von lecker.
die beiden 19er warten in meinem froster immer noch auf die veredelung.

domi,wenn die kältefront vorbei ist und der wasserstand normales fischen zulässt konnte man mal einen ansitz mit räucherdurchgang an der hafeneifahrt in angriff nehmen,oder?
gruss matthias
... aber wir bleiben freundlich.
Mal sehen wie lange noch.

Bild

http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

Benutzeravatar
Wolf_74
Hecht
Hecht
Beiträge: 1536
Registriert: 12.08.2004 - 22:13
Wohnort: Buchen / Odenwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Wolf_74 » 25.01.2012 - 12:20

42er Barsch hat geschrieben:abschlagen,schuppen,kopf ab,ausnehmen,würzen,mehlieren und frittieren.

soooo legger.

gruss matthias

p.s. als köderfisch benutzen habe ich vergessen.
einen guten küchenwaller habe ich damit schon gefangen.

Wie schaut's denn bei den Biestern eigentlich mit Gräten aus?


mikesch hat geschrieben:Bei uns gibt es die "Biester" (noch) nicht, und ich hoffe, dass es so bleibt.

Da sehe ich schwarz. Ich befürchte, über kurz oder lang kommen die überall hin.
Da sie über die Donau ins Land gekommen sind, werden sie wohl irgendwann auch bei Dir auftauchen. Komisch eigentlich, dass sie noch nicht da sind...

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 25.01.2012 - 12:50

Wie schaut's denn bei den Biestern eigentlich mit Gräten aus?



@wolf-74,

nach kurzem bad in 180grad heissem fritiefett ist von den gräten ( eigentlich bei allen fischen ) nichts mehr zu spühren.

die geräucherten wurden von der mittelgräte " genagt " , rippengräten sind unkompliziert zu entfernen.
... aber wir bleiben freundlich.

Mal sehen wie lange noch.



Bild



http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4345
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Beitragvon Schimpi » 25.01.2012 - 13:23

42er Barsch hat geschrieben:domi,wenn die kältefront vorbei ist und der wasserstand normales fischen zulässt konnte man mal einen ansitz mit räucherdurchgang an der hafeneifahrt in angriff nehmen,oder?
gruss matthias


Bin ich dabei. Der Pegel sinkt grad wieder.
Freu mich wieder auf geräuchertes Allerlei. ;)
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 25.01.2012 - 14:08

o.k. iss gebongt.

ofen ist immer einsatzberreit und fisch ist noch genug im froster.
bin am überlegen mal ein barschfilet zu räuchern :-S :-S
... aber wir bleiben freundlich.

Mal sehen wie lange noch.



Bild



http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

Benutzeravatar
lugga
Barsch
Barsch
Beiträge: 132
Registriert: 08.06.2011 - 16:03

Beitragvon lugga » 25.01.2012 - 14:34

Gute Idee, das werd ich am Main auch mal machen im Sommer :) Wenn die wirklich so gut schmecken könnte das ja der neue Brotfisch werden, wie die sich vermehren...

Gruß luca
Wer suchet, der findet, und wer findet, der fängt!

Petri Heil an Alle!

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 25.01.2012 - 14:48

na bravo ,
jetzt soviel von fischzubereitung geplappert das ich hunger habe.
also hechtfilets aus dem froster holen und spontanes fischmahl heute abend zubereiten. :-Q :-Q
... aber wir bleiben freundlich.

Mal sehen wie lange noch.



Bild



http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

Benutzeravatar
Raubfisch-Fan
Zander
Zander
Beiträge: 644
Registriert: 04.07.2011 - 21:39

Beitragvon Raubfisch-Fan » 25.01.2012 - 15:09

Weiß jemand ob es die Dinger auch schon in der Weser gibt ?
pro catch and release

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 25.01.2012 - 17:34

Als passierte Fischsuppe sind sie auch sehr lecker.

Ausnehmen und die Köpfe ab, sonst wird es bitter. Mit viel feingeschnittenem Wurzelgemüse, Wasser und Weißwein ansetzen und 20 min. ziehen lassen. Sahne angießen und mit Salz, Pfeffer und wenig Muskat würzen. Alles durch die Flotte Lotte drehen und mit knusprigen Knoblauchcroutons anrichten.

Das lässt sich sogar am Wasser auf dem Gaskocher bewerkstelligen.
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 25.01.2012 - 18:11

hallo hallo,
ich hatte zwar gerade mehlierte hechtfilets an gemüse-senfsosse mit salzkartoffeln, so ne grundelsuppe würde aber schon noch gehen.
liest sich durchaus lecker und scheint auch von der zubereitungsart nicht sonderlich zeitintensiv zu sein.
... aber wir bleiben freundlich.

Mal sehen wie lange noch.



Bild



http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

Benutzeravatar
lugga
Barsch
Barsch
Beiträge: 132
Registriert: 08.06.2011 - 16:03

Beitragvon lugga » 25.01.2012 - 20:24

Hört sich gut an, vllt. sollten wir mal ein Grundel-Wettessen machen :D:D
Ne quatsch aber ist gut, dass man die Viecher doch irgendwie verzehren kann.

Gruß Luca
Wer suchet, der findet, und wer findet, der fängt!



Petri Heil an Alle!

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4345
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Beitragvon Schimpi » 25.01.2012 - 23:31

Raubfisch-Fan hat geschrieben:Weiß jemand ob es die Dinger auch schon in der Weser gibt ?


Das kannste ganz leicht testen. ;) Legste einfach mal als Köder zwei Maden auf Grund kurz vor ne Steinpackung und wartest maximal 1 Minute. :D Am Rhein wirste mit der Methode nicht mal 15 Sekunden warten müssen.
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5731
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 26.01.2012 - 6:46

Hi! Ich denke hier gehts um Grundeln... .
Und jetzt habe ich Hunger... .
Grundeln "einfach so" zu töten, finde ich halbwegs daneben; man kann die doch ganz gut verwerten oder verfüttern.
Petri
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
maggot
Zander
Zander
Beiträge: 231
Registriert: 17.11.2011 - 14:00
Wohnort: Fürth

Beitragvon maggot » 26.01.2012 - 8:31

Ich setze Grundeln meist wieder zurück, solange sie es überleben können. Ich habe nämlich beim GuFiAngeln im Winter im Kanal gaaaannnz langsam gefischt und eine Grundel wollte den Köder verspeisen, der fast so groß war wie sie selbst :o nur schade dass sie dann nicht direkt im Mund sondern im Hals gehakt war, die nehmen die Köder ganz komisch... Normal sind dir Grundeln dies hier im Kanal gibt (leider) so bräunlich bis schwarz. Die nächste war lila. das sah richtig GUT aus :D ich hätte ein Foto machen sollen ;)
EAT...
SLEEP...
GO FISHING....