Fangberichte Aal 2012

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Thuni
Zander
Zander
Beiträge: 614
Registriert: 20.07.2011 - 21:52

Beitragvon Thuni » 04.08.2012 - 23:24

So, jetzt kann ich auch endlich mal einen Erwähnenswerten "Fang" hier posten.
Hatte eigentlich vor mit Prop-Baits den Hechten, Barschen und Rapfen nachzustellen doch es kam anders...
Im Wasser habe ich einen großen Busch gefunden, der etwa 5m vom Ufer entfernt in unserem Vereins See trieb. Dort sah ich auch schon einen Hecht schwimmen. Erster Wurf mit dem Prop Bait... nichts, genauso beim zweiten und dritten. Beim vierten Wurf bog sich endlich die Rute. Schei... Hänger. Zum Glück gab der etwas nach und es kam der untere Teil eines Stabs zum Vorschein. Dieser ähnelte etwas einem Rutengriff und ich freute mich schon über meinen neuen Fang. Dummerweise hing das Teil ziemlich in diesem Busch drinnen, weswegen ich abriss. Sofort die Zweitrute gepackt (glücklicherweise stärkere Schnur), riesen Blinker montiert die vermeintliche Rute angeworfen und im Griff, der jetzt aus dem Wasser stand gehakt. Das Teil leistete zwar ganz schön Widerstand aber nach 10 Minuten konnte ich das Ganze lösen. War zwar leider keine Angelrute aber dafür ein monströser Karpfenkescher, der dem Algenbewuchs nach zu urteilen schon bestimmt 2-3 Monate im See liegt. An Land wollte ich erstmal den Schlamm der im Netz hing rausschaufeln, bis dieser anfing sich zu bewegen und mich anzuzischen. Im Schlamm lag ein quicklebendiger 60cm Aal der mich warum auch immer anfauchte.
Da ich eh einen zum räuchern brauchte hab ich ihn dann mitgenommen.
Beim Ausnehmen bemerkte ich 4 Schwimmblasenwürmer, laut Internet sind die nicht gefährlich, 100 pro sicher bin ich aber auch nicht. Gibt es irgendwelche Gefahren, wenn ich den Aal räuchern will ?
Am Ende gabs dann noch 4 schöne Barsche
Bild
Bild
Bild

Spinnfischer98
Zander
Zander
Beiträge: 266
Registriert: 19.03.2012 - 15:32
Wohnort: Wasungen

Beitragvon Spinnfischer98 » 05.08.2012 - 0:11

Petri zum Karpfenkescher :p :p :p
GRÜßE NICO
_ _ _ _ _ _ _

PERCH 4 LIVE

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1986
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 05.08.2012 - 11:07

Ungewöhnliche Methode Aale zu fangen.

Die Schwimmblasenwürmer sind für den Verzehr unbedenklich.

Bei uns kommt das auch ab und zu mal vor.

Lass ihn dir schmecken und probier beim nächsten mal einen haken mit wurm zu beködern
das erhöht die aussicht auf einen reellen fang ungemein :badgrin: :badgrin:

gruss
... aber wir bleiben freundlich.
Mal sehen wie lange noch.

Bild

http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

Benutzeravatar
achimx
Zander
Zander
Beiträge: 730
Registriert: 20.08.2004 - 17:54
Wohnort: Augustfehn/Niedersachsen

Beitragvon achimx » 05.08.2012 - 11:33

Petri Heil zum Karpfenkescher/Aal Duo Fang... Allerdings hab ich persönlich noch einen fauchenden aal gehört... War da noch nen Katzenwels im Kescher ;-)
Gruss,

Micha

Ich komme aus usA (unser schönes Ammerland)

Thuni
Zander
Zander
Beiträge: 614
Registriert: 20.07.2011 - 21:52

Beitragvon Thuni » 05.08.2012 - 11:46

Nö, nur Schlamm und eben der Aal, hab sowas noch nie gehört :shock:
Klang irgendwie merkwürdig
Fängt nicht gibts nicht...
Drilling dran und nei damit

Korsikaphil
Zander
Zander
Beiträge: 631
Registriert: 07.02.2005 - 14:43

Beitragvon Korsikaphil » 05.08.2012 - 16:35

Thuni hat geschrieben:Im Schlamm lag ein quicklebendiger 60cm Aal der mich warum auch immer anfauchte.


Ja machen die gerne. Einer hat mich erst angefaucht, und dann beim Hakenlösen fest auf die Zange gebissen, so richtig "Klonk!". Unheimliche Viecher!
Gib einem Mann einen Fisch und er ist einen Tag satt. Zeig ihm wie man angelt, und du bist ihn jedes Wochenende los.

Thuni
Zander
Zander
Beiträge: 614
Registriert: 20.07.2011 - 21:52

Beitragvon Thuni » 05.08.2012 - 16:40

Naja, jetzt darf er die Gefreirtruhe anfauchen
Hab mal nachgeschaut, der Kescher kostet neu über 100 Euro :shock: :dance:
Is super in Schuss :D
Fängt nicht gibts nicht...

Drilling dran und nei damit