Giant Snakeheads in Thailand

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
whesenius
Zander
Zander
Beiträge: 182
Registriert: 28.06.2011 - 21:43
Wohnort: Pattaya, Thailand

Giant Snakeheads in Thailand

Beitragvon whesenius » 29.06.2011 - 23:09

Ich lebe seit 6 Jahren in Pattaya, Thailand und das Angeln ist mir als Hobby geblieben. Wir sind eine Gruppe aus 1 Deutschen, 1 Luxemburger (lebt auch hier) und 6 Thais die sich "Team Pla Shado" nennen, da wir fast nur auf Snakeheads angeln mt Buzzerbaits und Hopper (siehe Beitrag in der Forumseite Koederbox)
Der Giant Snakehead ist ein Fisch der fast in jedem Tuempel klar kommt, da er auch in kleinsten sauerstoffarmen Teichen ueberlebt.
Ein durchaus harter Kaempfer der den Koeder brutal nimmt und sofort Deckung sucht. Eine Monoleine von 50KG beisst er einfach durch.
Erstaunlich ist das Brutverhalten, wenn die Brut and die Oberflaeche kommt zum Luft schnappen, ist die Mutter (bis 1m, 10 -15Kg und mehr) garantiert unter dem Schwarm und der Vater kreist im Umkreis von 10 metern drumherum. Beide fallen alles an was der Brut zu nahe kommt, auch unvorsichtige Angler die zu nahe rankamen wurden gebissen. Dieses verhalten laesst die Population explodieren und als Invader ist die Einfuhr als Aquariumfisch in die USA< England und andere Laender strengstens verboten. Einige Staaten in den USA haben schon Kopfgeld auf Snakeheads ausgesetzt die sich dort als freigelassene Aquariumfische wie die Axt im Walde benehmen ;-) Wer mal in Thailand Urlaub macht und nahe Pattaya ist kann gerne eine Mail hinterlassen und ist Willkommen uns zu begleiten. (Ne angel hab ich immer uebrig, und zur Not gibts die billig hier beim lokalen Laden) Petri Heil nach Deutschland, Willy Bild
Bild

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 29.06.2011 - 23:21

Schöner Bericht über eine bei uns (gott-sei-dank) noch nicht
verbreitete Fischart. 8)
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
whesenius
Zander
Zander
Beiträge: 182
Registriert: 28.06.2011 - 21:43
Wohnort: Pattaya, Thailand

Beitragvon whesenius » 30.06.2011 - 3:42

Danke, ich hoffe die werden sich nie an die Kaelte gewoehnen. Da sie in der Lage sind in der Regenzeit zu wandern wuerde es eine Frage der Zeit sein bis ein Forellenzuechter seinen Teich gepluendert sieht. Und wer waere dann wieder Schuld? Die Kormorane hehehe
If not at Home: "Gone Fishing"

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5795
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 30.06.2011 - 5:51

Ich hatte die mal im Aquarium; ganz schön verfressen, die Viecher.. .
Aber in dieser Größe.. da kann man ja Angst bekommen.. .
DEUS LO VULT !

der-raubfischer
Zander
Zander
Beiträge: 472
Registriert: 18.05.2009 - 21:44

Beitragvon der-raubfischer » 30.06.2011 - 9:53

Dazu fällt mir dieses Video ein:
http://www.youtube.com/watch?v=P2APT5CL ... ideo_title

Das Beißverhalten ist hier genau, wie in deinem Bericht beschrieben... echt krass wie kampfstark diese Tiere sind.

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 30.06.2011 - 9:56

Weil ich es gerade lese würde es mich doch mal interessieren. Wie ist die Qalität und Auswahl, Preise usw. bei Angelgeräten in Thailand?

Ich hatte mal auf DMAX einen Bericht über diese "Monser" gesehen und wie sie sich in Florida ausbreiten.
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!

Ansonsten Bla Blub

http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 30.06.2011 - 11:21

der-raubfischer hat geschrieben:Dazu fällt mir dieses Video ein:
http://www.youtube.com/watch?v=P2APT5CL ... ideo_title

Das Beißverhalten ist hier genau, wie in deinem Bericht beschrieben... echt krass wie kampfstark diese Tiere sind.

Na soo gewaltig empfand ich das jetzt nicht

Wenn ich Vergleiche ziehe, wie ein ähnlich großer Hecht hier in unseren Breiten
bei einem Oberflächenköder einschlägt und anschliessend herumtobt
dann bin ich da schon etwas enttäuscht ... :?
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 30.06.2011 - 20:06

der-raubfischer hat geschrieben:Das Beißverhalten ist hier genau, wie in deinem Bericht beschrieben... echt krass wie kampfstark diese Tiere sind.



Fand ich jetzt auch nicht so dolle. Das war ja nix. :lol:
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Benutzeravatar
whesenius
Zander
Zander
Beiträge: 182
Registriert: 28.06.2011 - 21:43
Wohnort: Pattaya, Thailand

Beitragvon whesenius » 30.06.2011 - 21:01

Na der Film zeigt kaum was wirklich abgeht.
Erstmal ist der Mike (der mit dem Grossen Shado) 1, meter 90 cm und ich bin 1 m 87 cm. Soviel zum Groessenvergleich der Fische mit dem aus dem Film. Vor 3 Tagen hat ein 4Kg Pla Chon (gleiche Familie nur etwas kleiner) eine Angel zerbrochen, nummer 4 in 6 Jahren die ich weiss. Klar hat ein Kaltwasserfisch mehr Stamina. Aber Hecht und Shado sind zwei Welten auch vom Koerperbau. Marathon gegen Thaiboxen ist ein guter Vergleich
Shados greifen zu, es gibt einen boesen Ruck und im gleichen Moment ist er zurueck in seiner Lauerposition oder Versteck. Dann hat man das Gefuehl, man zieht ein ganzes Seerosenfeld oder Baumstamm hoch wo ein kleiner Fisch mit dran haengt und zappelt. Am Ende ist er dann da in der wahren Groesse ohne Baumstamm. (nur 5-10min richtig, da ist der Hecht klar Testsieger mit seiner Ausdauer)
Bleibt noch: Shados verstecken sich in Seerosen und Straeucher wo man wegen der Reichweite heranwarten muss. Und wenn dann eine Mutter graetzig wird, hat man sie auch mal tobend und drohend mit Katzbuckeln (im besten Fall) direkt vor sich. Oder eine menge Narben am Bein wenn sie sich richtig vergisst. Fact: Da wir mehr Ardenalin freigesetzt wenn der Jaeger zum Gejagten wird. Fuer die aengstlichen Angler, falls mal ein Schwarm Brut vorbei schwimmt ruhig mal laut Stampfend neben her laufen, manchmal kommt die Mama dann bis an die Kante, und zeigt wo der Frosch die Locken hat.. Deutscher Hecht vs Snakehead fuer mich ein klares Unentschieden, beide haben ihre Macken und Show. Hecht, einer der besten Kaempfer im Suesswasser, Snakehead groessere Psychopaten, auch stark, aber nicht so ausdauernd.
If not at Home: "Gone Fishing"

Benutzeravatar
whesenius
Zander
Zander
Beiträge: 182
Registriert: 28.06.2011 - 21:43
Wohnort: Pattaya, Thailand

Beitragvon whesenius » 30.06.2011 - 22:20

Zu deiner Frage DIOX,
es verhaelt sich fast wie in Deutschland.
z.B Spinnrute 2tlg 180-210 cm, 15 -50 gr Wurfgewicht:
-Man kann eine Hugerpeitsche Made in China (Stabil fuer Urlaubsangler und Thais, da sie doch mehr auf ihr Geld achten muessen) schon fuer 200 Baht bekommen = 5 Euro.
-Eine Daiwa (Original Copy, aber gute Qualitaet) liegt bei 800 -1200 Baht :-) 20- 28 Euro
-dann die Schimanos und Original Daiwa ab 2000 - 5000 Baht 47 -120 Euro
natuerlich ist die Liste nach oben offen
Gute Shimano/Daiwa Rollen liegen um 3500 - 5000 Baht,
Hauptsaechlich gibt es Japan Marken, auch Thailand baut eine der besten Angeln der Welt, leider komm ich nicht auf den Namen.
Deutsche Marken sind kaum bis gar nicht vertreten.. Penn gibt es noch und ein Paar bekannte Namen hier und da.
Kunstkoeder made in China 50-200 baht, Rapalas 200 - 400, Gute Japaner auch alle 200- 500 Baht. (ein guter Koeder auch hier Made in Thailand Marke Kingdom, um 300 baht)
1 Euro sind um 42 baht je nach Kurs (recht stabil) Gerne kann ich mal direkt nach einem bestimmten Teil ausschau halten und Dir den Preis nennen. Ich bin ab 14.Juli wieder 5 wochen off Duty und bin fast taeglich nach dem Angeln im Laden meines Thai Angelkollegen. Petri
Willy
If not at Home: "Gone Fishing"

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 30.06.2011 - 22:57

Taxler hat geschrieben:
der-raubfischer hat geschrieben:Dazu fällt mir dieses Video ein:
http://www.youtube.com/watch?v=P2APT5CL ... ideo_title

Das Beißverhalten ist hier genau, wie in deinem Bericht beschrieben... echt krass wie kampfstark diese Tiere sind.

Na soo gewaltig empfand ich das jetzt nicht

Wenn ich Vergleiche ziehe, wie ein ähnlich großer Hecht hier in unseren Breiten
bei einem Oberflächenköder einschlägt und anschliessend herumtobt
dann bin ich da schon etwas enttäuscht ... :?


Vielleicht sind wir auch nur etwas verwöhnt :D.
Also unter "kampfstark" verstehe ich auch etwas anderes.
Da war wirklich schnell die Luft draußen :) .
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

Raubfischer92
Zander
Zander
Beiträge: 1456
Registriert: 24.01.2008 - 23:14
Wohnort: 65817 Eppstein-Bremthal

Beitragvon Raubfischer92 » 01.07.2011 - 2:02

Hab hier grade ein Video über Snakehead in Virgina gefunden, das Video ist genau dort wo ich gelebt habe, also grade ich fands sehr interessant, ich kenne den Bach sogar aber habe dort nie gefischt weil er ziemlich leer aussah und mein Kumpel meinte da gibts kaum Fische...
LG
Moritz
G-Loomis Fear no fish

Benutzeravatar
whesenius
Zander
Zander
Beiträge: 182
Registriert: 28.06.2011 - 21:43
Wohnort: Pattaya, Thailand

Beitragvon whesenius » 01.07.2011 - 3:35

Ja Moritz, der beweis, dass man sich nur Aquariumfische zulegt, die man auch halten kann bis sie das Zeitliche segnen,
Auch in Deutschland sollte man nie seinen exotischen Liebling in die Heimischen Gewaesser aussetzen. Als Du da warst, gab es den Snakehead wahrscheinlich noch nicht und der Fluss war wirklich leer. Aber bei bis zu 100000 Eiern und dann hyperprotektiver Mutter und Vater.. Da machen ein paar Jahre die Katastrophe perfekt. Meine Frau ist 37 und als sie klein war gab's den Snakehead auch nicht in Thailand..
If not at Home: "Gone Fishing"

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5795
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 01.07.2011 - 5:53

Snakeheads sind ausgesprochen robust - wenn ich mal einen fangen will, muß ich nur zur Erft fahren.
Dort gibt es absolut alles was es auch im Aquarienhandel gibt.... .
Die Erft ist der einzige "echte" Warmwasserfluß Deutschlands.
Und die Aquarianer wissen das, so dass überflüssige Pfleglinge dort mal schnell verklappt werden.
Petri
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 01.07.2011 - 10:30

Hallo Willy,

danke für die Informationen also auch sehr unterschiedlich , je nachdem was man haben will. Es war auch nur eine reine Frage aus Interesse.
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!



Ansonsten Bla Blub



http://fliegenfischen.blog.de/