Achtung Dioxin !

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Bassking
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 5
Registriert: 18.03.2011 - 8:35
Wohnort: Köln

Achtung Dioxin !

Beitragvon Bassking » 04.05.2011 - 11:09

Moin zusammen.

Die Meldung trifft wie ein Schlag ( Buten und Binnen , niedersächsisches Landwirtschaftsministerium) : Weserangler in Bremen sowie Flußangler in Niedersachsen sollen

KEINEN AAL UND BRASSEN mehr essen - der Grund ist eine überhohe Dioxinbelastung :cry:

Das wars dann wohl mit der herrlichen Aalfischerei an der Weser ...

Aber noch etwas Wichtiges am Rande : es wurden nur die Arten Aal und Brassen untersucht - nur diese Arten !

Was ist nun mit Zander, Barsch , Rapfen und Hecht ? Diese Raubfische stehen am Ende der Nahrungskette und wurden nicht untersucht, obwohl sie verseuchte Futterfische fressen - was soll man nun als Angler tun ???


Ich bin schockiert.

Bassking.

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5792
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 04.05.2011 - 15:59

Hi! Statistiker verfolgen meist die Interessen des Auftraggebers.
Würden die Raubfische untersucht, müsste man ja zugeben dass sich beim Umweltschutz nicht viel getan hat.
Bei der ermittlung der Einkommen in unserem Lande wird auch alles über 18000 Euro wegelassen.... .
Sonst würden wir ja bemerken wie arm wir wirklich sind.
Jedenfalls esse ich keinen Fisch aus großen Flüssen - so blöde kann ich gar nicht sein... .
Petri
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Weser95
Brassen
Brassen
Beiträge: 63
Registriert: 16.05.2011 - 14:37

Traurig...

Beitragvon Weser95 » 20.05.2011 - 14:09

ich als Weserangler kann da auch nur den Kopf schütteln,aber naja was will man machen