Habt ihr an euren Gewässern auch so viele Grundeln?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Schraube
Zander
Zander
Beiträge: 1193
Registriert: 06.09.2006 - 11:54
Wohnort: Bonn

Habt ihr an euren Gewässern auch so viele Grundeln?

Beitragvon Schraube » 11.04.2010 - 19:21

Nabend alle zusammen.

Ich war Freitag mit nem Freund zusammen am Rhein bei Bonn. Das Wetter spielte einigermaßen mit und da Zander und Hecht Schonzeit haben wollten wir es auf die gute alte Methode, die immer Fisch bringt mit Tauwurm angeln.

Also Montagen so gegen 16:00 Uhr aufgebaut und das Buhnenfeld besetzt.
Bild

Bild

Ab 20:00 Uhr kamen dann sehr verhaltene Bisse. Nach einigen erfolglosen Versuchen auf die feinen Bisse zu antworten hat es dann doch geklappt. Was dann ohne Gegenwehr an Land kam war eine Kesselgrundel.


Bild

In den nächsten 2 Stunden folgten 3 weitere.

Bild

Bild

Habe nicht von allen Fotos gemacht. Die Grundeln haben sich an ganz aufgezogene Tauwürmer am 2er Wurmhaken vergangen. Viele haben einfach den Tauwurm abgefressen ohne das wir was machen konnten. Ansonsten kein einziger Kontakt mit anderen Fischen.
Wir haben das ganze Buhnenfeld abgeworfen vom Rand bis zur Ströhmungskante. Nichts bis auf die vielen Grundelbisse.

Alles in allem war es ein schöner Abend der so gegen 24:00 Uhr endete. Ist mal wieder schön nach dem langen Winter einen schönen Tag am Wasser zu verbringen.


Bild

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend.

Petri

Benedikt
!!!mehr als nichtsfangen kann man nicht!!!

spreche hiermit für alle rhein herne kanal angler ;) ihr wisst was ich meine

Benutzeravatar
Ulli3D
Zander
Zander
Beiträge: 690
Registriert: 28.06.2006 - 21:33
Wohnort: St. Augustin

Beitragvon Ulli3D » 11.04.2010 - 20:16

Da hast Du aber Glück gehabt und nicht zu nah an der Buhne geangelt, ansonsten wären Dir wahrscheinlich nach 20 Minuten die Würmer ausgegangen.
Petri aus Sankt Augustin
Ulli

Benutzeravatar
Schraube
Zander
Zander
Beiträge: 1193
Registriert: 06.09.2006 - 11:54
Wohnort: Bonn

Beitragvon Schraube » 11.04.2010 - 20:30

Wir haben alles ausprobiert. Nah an der Buhnenpackung. Mehr mittig. Von links bis rechts.... Überall kamen diese Bisse.

Aber die haben schnell 2 Packete Tauwürmer vernichtet.
!!!mehr als nichtsfangen kann man nicht!!!



spreche hiermit für alle rhein herne kanal angler ;) ihr wisst was ich meine

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 12.04.2010 - 0:18

Wir haben sie zum Glück noch nicht. Dafür haben wir Wollhandkrabben, aber die waren die letzten Jahre auf dem Rückgang, und der Winter hilft da hoffentlich.
Ich hoffe nur die Plagegeister kommen nicht auch noch zu uns.

Benutzeravatar
Ulli3D
Zander
Zander
Beiträge: 690
Registriert: 28.06.2006 - 21:33
Wohnort: St. Augustin

Beitragvon Ulli3D » 12.04.2010 - 10:44

Ach ja, Wollis gibt es da auch, das könnten auch die vorsichtigen, kaum zu bemerkenden Bisse gewesen sein.
Petri aus Sankt Augustin

Ulli

Benutzeravatar
til
Hecht
Hecht
Beiträge: 3237
Registriert: 13.05.2003 - 14:44
Wohnort: Reinach bei Basel/Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon til » 12.04.2010 - 11:48

Das müssten dann ja gute Köderfische sein.
Bild

Benutzeravatar
Wolf_74
Hecht
Hecht
Beiträge: 1536
Registriert: 12.08.2004 - 22:13
Wohnort: Buchen / Odenwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Wolf_74 » 12.04.2010 - 13:19

Wir haben am Main seit einiger Zeit auch Probleme mit den Grundeln, sie sind mittlerweile recht zahlreich vertreten. An manchen Stellen macht es nur noch Sinn, den Köder auftreibend anzubieten.
Ansonsten hoffe ich, dass sich das massenhafte Auftreten bald etwas reguliert.
Anscheinend sind die Grundeln aber recht gut als Köderfische zu gebrauchen.

Benutzeravatar
Schraube
Zander
Zander
Beiträge: 1193
Registriert: 06.09.2006 - 11:54
Wohnort: Bonn

Beitragvon Schraube » 12.04.2010 - 13:49

Als Köderfische werde ich es nach der Schonzeit mal versuchen. Liegt dann ja doch sehr nahe was die Hauptbeute der Zander sein dürfte.

Die Krabben kommen zusätzlich noch dazu.

Werde das ganze bei weiteren Ansitzen noch etwas im Auge behalten.
!!!mehr als nichtsfangen kann man nicht!!!



spreche hiermit für alle rhein herne kanal angler ;) ihr wisst was ich meine

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4437
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Beitragvon Schimpi » 12.04.2010 - 14:10

Am Rhein wird das auch immer schlimmer mit den Grundeln. Was vor einiger Zeit noch der Kaulbarsch war, ist jetzt die Grundel. :(

Ich habe es auch schon einige mal mir Grundel als KöFi verscuht, aber keinen Erfolg gehabt. Ich teste trotzdem mal weiter.
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

Benutzeravatar
gertlbertl
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 49
Registriert: 19.12.2009 - 19:12
Wohnort: 93098 Mintraching

Beitragvon gertlbertl » 12.04.2010 - 20:07

Hay Leute bei uns an der Donau ist auch ziemlich schlimm auf eine Stunde 30 Würmer ist kein Problem.Aber als Köderfisch sollten sie gut sein.

Benutzeravatar
FehmarnAngler
Zander
Zander
Beiträge: 210
Registriert: 21.02.2010 - 18:01
Wohnort: Fehmarn

Beitragvon FehmarnAngler » 12.04.2010 - 20:24

In der Ostsee gibt es auch immer mehr von den Fiechern, besonders beim Brandungsangeln und Buttangeln verven die oft!
Damit es sich lohnt sie zu probieren habe ich noch nicht genug gefangen...
Vom 1. bis zum 15. August in Dänemark....


dem Hecht auf der Spur! ;)

Eine Woche Nymindegab Süßwasserangeln, eine Woche Hansholm auf Makrele und Wolfsbarsch

Benutzeravatar
mepps08
Zander
Zander
Beiträge: 262
Registriert: 24.01.2010 - 16:31
Wohnort: Groß-Gerau

Beitragvon mepps08 » 12.04.2010 - 20:42

Wie groß sind Grundeln denn so durchschnittlich hab irgendwie garkeine vorstellung von den Fiechern hab zwar mal welche beobachtet das waren aber nur kleine so zwichen 5 und 10 cm
[font=Comic Sans MS]Klagt nicht, Kämpft..!

Petri Heil euch allen
[/font]
Zielfisch 2011 der WEÖÖÖÖLS :D

Benutzeravatar
Schraube
Zander
Zander
Beiträge: 1193
Registriert: 06.09.2006 - 11:54
Wohnort: Bonn

Beitragvon Schraube » 13.04.2010 - 7:09

Meine waren so um die 8 bis 14 cm schätzungsweise. Reicht aber da die von größerer Beute nicht abschrecken.
!!!mehr als nichtsfangen kann man nicht!!!



spreche hiermit für alle rhein herne kanal angler ;) ihr wisst was ich meine

Raubfischer92
Zander
Zander
Beiträge: 1456
Registriert: 24.01.2008 - 23:14
Wohnort: 65817 Eppstein-Bremthal

Beitragvon Raubfischer92 » 13.04.2010 - 14:05

Bei uns am Main haben wir schon welche bis 25cm gefangen, das ist aber die absolute Ausnahme, im Schnitt schätze ich mal so 10cm.
Im Sommer gibbts dann wieder die tollen Grundelwettangeln, wenn sonst nix beisst...
LG
Moritz
G-Loomis Fear no fish

Raubfischer92
Zander
Zander
Beiträge: 1456
Registriert: 24.01.2008 - 23:14
Wohnort: 65817 Eppstein-Bremthal

Beitragvon Raubfischer92 » 13.04.2010 - 14:06

Bei uns am Main haben wir schon welche bis 25cm gefangen, das ist aber die absolute Ausnahme, im Schnitt schätze ich mal so 10cm.
Im Sommer gibbts dann wieder die tollen Grundelwettangeln, wenn sonst nix beisst...
LG
Moritz
G-Loomis Fear no fish