Habt ihr an euren Gewässern auch so viele Grundeln?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Mr. Wahoo
Brassen
Brassen
Beiträge: 67
Registriert: 25.10.2010 - 21:00

Beitragvon Mr. Wahoo » 27.10.2010 - 15:43

In den Syker Gewässern kommen die gaaanz selten vor
shut up, catch a fish!

Benutzeravatar
Knight_of_Nights
Zander
Zander
Beiträge: 1049
Registriert: 06.03.2004 - 13:38
Wohnort: Albersdorf-Schleswig Holstein

Beitragvon Knight_of_Nights » 10.03.2011 - 21:48

Noch nie gesehen die Biester geschweigedenn gefangen. Wo kommen die denn her?
Mehr Infos und aktuelles??? Besucht uns bei Facebook: Knights Fishing

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5898
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 11.03.2011 - 7:47

Durch den Rhein-Main-Donaukanal.. .
DEUS LO VULT !

Gardenfly
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 35
Registriert: 28.07.2006 - 23:37

Beitragvon Gardenfly » 11.03.2011 - 11:58

Eine Gewässerkarte über die Verbreitung der Grundeln währe interessant, bei uns sind die noch nicht, aber es gibt genug Schifffahrtskanäle in DE.

Benutzeravatar
Wolf_74
Hecht
Hecht
Beiträge: 1536
Registriert: 12.08.2004 - 22:13
Wohnort: Buchen / Odenwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Wolf_74 » 11.03.2011 - 12:05

Gardenfly hat geschrieben:...bei uns sind die noch nicht...


Die kommen, mach Dir da mal keine Sorgen... :bang:

Benutzeravatar
hechtspringer
Zander
Zander
Beiträge: 394
Registriert: 12.10.2008 - 15:15
Wohnort: nähe Landau(pfalz)

Beitragvon hechtspringer » 11.03.2011 - 12:14

an einem kleinen neben Bach an dem gewässer das ich befische sind glaub ich auch drin, bin mir aber nicht sicher, ob es grundeln sind, oder nicht vielleicht soch Mühlkoppen!

ich mach mal ein bild oder zwei und stell es hier rein, vielleicht kann mich ja jemand aufklären!
[font=Comic Sans MS]Alles eine Frage der Technik[/font]

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 11.03.2011 - 14:06

Mühlkoppen (Gobio gobio) sind halt auch Grundeln!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
til
Hecht
Hecht
Beiträge: 3237
Registriert: 13.05.2003 - 14:44
Wohnort: Reinach bei Basel/Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon til » 11.03.2011 - 15:22

Das stimmt so nicht.
Die Groppe oder Koppe (Cottus Gobio) gehört zur Ordnung der Groppenartigen, während Grundeln in der benachbarten Ordnung der Barschartigen angesiedelt sind.
Näher als die Grundeln, sind der Groppe Fische wie Aalmuttern, Seehasen und Seewölfe verwandt!
Der Grundel hingegen die bekannten Perciformes wie Flussbarsch und Zander aber auch z.B. Makrelen und Doktorfische
Bild

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 11.03.2011 - 20:46

Sollst Recht haben...! ;)
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Knight_of_Nights
Zander
Zander
Beiträge: 1049
Registriert: 06.03.2004 - 13:38
Wohnort: Albersdorf-Schleswig Holstein

Beitragvon Knight_of_Nights » 13.03.2011 - 15:15

Ohh mein Gott ja du hast recht. Von mir aus. Das mir zu viel. Ich werde nie wieder fragen.:-)
Mehr Infos und aktuelles??? Besucht uns bei Facebook: Knights Fishing

Benutzeravatar
maggot
Zander
Zander
Beiträge: 231
Registriert: 17.11.2011 - 14:00
Wohnort: Fürth

Beitragvon maggot » 24.01.2012 - 17:12

ja hier im kanal gibts die in massen (main donau kanal) echt schlimm..... zanderangeln is im winter jetz unmöglich -.- kunstköder muss man so langsam führen, dass die zander hinterherkommen und die grundeln nehmen auch gufis die so groß sin wie sie selbst und köfi fressen die sch*ß teile runter :( obwohl sie ja ganz schön sind :D
EAT...
SLEEP...
GO FISHING....

Sönke
Barsch
Barsch
Beiträge: 126
Registriert: 21.01.2009 - 8:36
Wohnort: Lindau/Kiel

Beitragvon Sönke » 12.08.2012 - 17:02

Moin!

Bin eben erst über diese Frage gestolpert.
Im NOK haben wir diese Viecher auch, nicht schön. Aber ein schöner Zanderköder.
Im ernst. Im NOK befinden sie sich hauptsächlich an der Kante und bis zu 5 mtr. ins Gewässer rein. Dahinter hat man weniger Probleme damit, kommt aber auch vor das man sie dort fängt. Den Kanal hat sie schon durchquert, bin mal gespannt wie weit die sich noch ausbreiten.

Benutzeravatar
*Chorche*
Zander
Zander
Beiträge: 397
Registriert: 15.04.2012 - 20:17
Wohnort: Wien

Beitragvon *Chorche* » 12.08.2012 - 20:39

In meinen Vereinsseen gibt es sie zum Glück nicht, doch in der Donau im Raum Wien sind sie ein absoluter Horror....

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2706
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 12.08.2012 - 22:19

In der Weser Großraum Bremen habe ich noch keine gefangen.