Bei Regen angeln???

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

thomas1989
Zander
Zander
Beiträge: 275
Registriert: 01.05.2005 - 15:33

Bei Regen angeln???

Beitragvon thomas1989 » 04.05.2005 - 11:20

Hallo Leute,
ich habe wiedermal eine Frage zum Aalangeln :!:
Glaubt ihr, dass es Sinn macht im flachen Wasser (langsam fließender Flussabschnitt) nachts bei regen und um die 17 Grad am Tag bzw. nachts um die 7 Grad auf Aale zu angeln??

Danke für eure Antworten schonmal im vorraus!! :D
Auf das wir große Fische fangen mögen..!!

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5114
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 04.05.2005 - 11:51

Wenn es dort auch so genügent Futter für den Aal gibt dann nichts wie hin,aber am besten du schaust mal ob es dort viel Nahrung gibt denn nichts hilft mehr als das Gewässer zu kennen und natürlich Erfahrung.

Und nicht vergessen:Nur der frühe Vogel fängt den Wurm! :D

thomas1989
Zander
Zander
Beiträge: 275
Registriert: 01.05.2005 - 15:33

Beitragvon thomas1989 » 04.05.2005 - 12:37

Danke :!:
Meine Frage bezog sich aber mehr auf den Regen/ die "kalten" Temperaturen :!: :!:
Auf das wir große Fische fangen mögen..!!

Benutzeravatar
Miss-Esox
Zander
Zander
Beiträge: 510
Registriert: 28.10.2004 - 19:53
Wohnort: Dormagen, NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Miss-Esox » 04.05.2005 - 14:28

Sobald es einige Tage recht warm war, dürfte auch ein kleiner Temperaturabstieg den Aal nich wahrlich stören!
Es sei den die niedrigen Temperaturen halten über mehrere Tage an.
Dann können sie meiner Erfahrung nach schon mal erneut träge werden.

Bei Regen sind viele Fische aktiver, da Nährtiere ins Wasser befördert werden (durch überragende Bäume etc.)... Allerdings habe ich nach einem Regen mehr erfolge verzeichnen können!
[align=center]Bild
http://www.miss-esox.de[/align]

NuG-Angler
Zander
Zander
Beiträge: 268
Registriert: 17.07.2004 - 10:58

Beitragvon NuG-Angler » 04.05.2005 - 16:47

Eigentlich gibt es dem Tipp von Angelmaus20 nix mehr hinzuzufügen!

Ich konnte nach Regen wesentlich bessere Fangerfolge auf Aal verzeichnen!
Es gibt kein schlechtes Angelwetter!Nur schlecht angezogene Angler und übrigens: Wir gehen Fischen, nicht Fische fangen

Cej
Zander
Zander
Beiträge: 793
Registriert: 14.04.2004 - 13:32
Wohnort: Kleve/Niederrhein

Beitragvon Cej » 04.05.2005 - 18:35

Probiers doch einfach mal aus. Wenns bei den einen gut ist, muss es noch lange nicht bei dir gut sein... aber warum sollen die Fische nach Regen, auch die Aale, nicht mehr fressen wollen? Wenn nicht gerade ein enormer Temperaturabfall abgegangen ist...habe auf jeden Fall keine schlechten erfahrungen gemacht...

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5114
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 05.05.2005 - 19:54

Mit dem Regen hatte ich völlig vergessen,naja was die anderen sagen stimmt ja nun mal und so weiste ja jetzt auch.

Und nicht vergessen:nur der frühe Vogel fängt den Wurm! :D

Brassen-Horst
Brassen
Brassen
Beiträge: 70
Registriert: 19.04.2005 - 18:13
Wohnort: Wittmund

Beitragvon Brassen-Horst » 06.05.2005 - 17:34

Also wir haben auch schon bei Regen wunderbare Aale gefischt! :D

Benutzeravatar
wm66
Hecht
Hecht
Beiträge: 4739
Registriert: 21.03.2004 - 12:45
Wohnort: Berlin/Altglienicke

Beitragvon wm66 » 06.05.2005 - 22:52

Haben gerade das Experiment an der Havel abgeschlossen und eindeutig lief der Aal besser bei:"keinen Regen oder nach dem Regen!"
Selbst der Temperatursturz von Montag 30 Grad auf Donnerstag 15 Grad machte dem Kameraden nichts aus. Nur Dunkel mußte es sein.
Vorher im Dämmern waren aber auch vielleicht die Barsche immer schneller am Wurm ;)
Wir wollen keine Jasager erziehen,
:"Aber Nein...Nein!"
riefen sie alle!

thomas1989
Zander
Zander
Beiträge: 275
Registriert: 01.05.2005 - 15:33

Beitragvon thomas1989 » 07.05.2005 - 12:25

Ich war jetzt letzten Mittwoch während Regen/"Sonnenschein" bis 2Uhr nachts auf Aal...
Ab 12Uhr hatte ich an meiner Pose ein paar eindeutige Bisse, nur man konnte sie nicht rauskriegen :!: Jedesmal war der Wurm zerbissen, auch ein kleinerer Haken und kleinerer Wurm brachten nichts :cry:

Die Aale waren äußerst vorsichtig..ist das bei euch zur Zeit auch so??

Gruß Thomas
Auf das wir große Fische fangen mögen..!!

Fischer091
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 32
Registriert: 09.05.2005 - 9:56

Beitragvon Fischer091 » 10.05.2005 - 11:55

nach meinen erfahrungen sind nach einem regen und vor einem die meisten bisse, und auch größere, so weit ich informiert bin, doch bei zu starkem regen sind es auch weniger

MoC-Zander
Brassen
Brassen
Beiträge: 89
Registriert: 10.05.2005 - 10:09

Beitragvon MoC-Zander » 10.05.2005 - 15:55

Am besten beissen die Aale nach einen Gewitter da gehen die voll ab.
Habe ich schon oft genug erlebt und haben mir auch schon sehr viele erzählt also ich gehe immer bei regen und gewitter auf Aal und habe immer mehr gefangen als bei normalen wetter.
Fängst du einen Barsch,ist der Tag im Arsch.

Flo90
Zander
Zander
Beiträge: 397
Registriert: 29.03.2005 - 18:45
Wohnort: Wittichenau bei Dresden

Beitragvon Flo90 » 10.05.2005 - 16:29

habt ihrs eigentlich mal mit nem kleinen aal im aquarium probiert (ich hoffe das darf man!!!) ich hab einen im aquarium und wenn der anfängt rumzuspinnen weß ich das es sich lohnt auf aal zu gehn!!!!!! die beissen WIRKLICH so gut wie immer wenn der aal in meinem aq. rumzappelt!!! möglich das sonst auch aale beissen...aber ich geh mittlerweile nur noch los wenn der im aq. hibbelich wird!!!!

MoC-Zander
Brassen
Brassen
Beiträge: 89
Registriert: 10.05.2005 - 10:09

Beitragvon MoC-Zander » 10.05.2005 - 16:35

Also das mit dem Aal finde ich ein bisschen bescheuert,weil er kein Zierfisch ist und man solch einen Fisch nicht ins Aqoarium steckt.
Fängst du einen Barsch,ist der Tag im Arsch.