Fangbericht andere Raubfische 2020

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5943
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Fangbericht andere Raubfische 2020

Beitragvon Valestris » 09.09.2020 - 8:52

Das zählt aber nur zu den kleinen, ab 70+ machen die schon einen spannenden Drill ;)
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Thorben
Zander
Zander
Beiträge: 559
Registriert: 28.11.2018 - 23:54

Re: Fangbericht andere Raubfische 2020

Beitragvon Thorben » 09.09.2020 - 9:23

Das Vergnügen hatte ich bisher noch nicht :lol:

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 11012
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Fangbericht andere Raubfische 2020

Beitragvon Gerd » 09.09.2020 - 13:45

Valestris hat geschrieben:Das zählt aber nur zu den kleinen, ab 70+ machen die schon einen spannenden Drill ;)


Das Spannende an den Drills der Großen ist aber nur die Angst, man könnte ihn verlieren :D

Petri zu den Räpflingen
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5943
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Fangbericht andere Raubfische 2020

Beitragvon Valestris » 09.09.2020 - 14:14

Gerd hat geschrieben:
Valestris hat geschrieben:Das zählt aber nur zu den kleinen, ab 70+ machen die schon einen spannenden Drill ;)


Das Spannende an den Drills der Großen ist aber nur die Angst, man könnte ihn verlieren :D

Petri zu den Räpflingen

Das auch ja, aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass die großen etwas besser und länger kämpfen.
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Tiedenspringer
Zander
Zander
Beiträge: 302
Registriert: 10.05.2020 - 23:11
Wohnort: Winsen/Luhe

Re: Fangbericht andere Raubfische 2020

Beitragvon Tiedenspringer » 09.09.2020 - 22:30

Argail hat geschrieben:Wie können denn Rapfen nerven? Ich finde die super,viel besser als Zander. Zander machen "TOCK!".....und das war´s dann meist auch schon. Als Sportfisch ist der sowas von langweilig. Rapfen dagegen eskalieren komplett durch! Das macht Spaß! :D
Petri zum Räpflein! :clap:


Moin,

diese Aussage war nur Ironie in Bezug auf den Nichterfolg zum Zander. ;)

Natürlich nerven Rapfen nicht, ich hatte ja auch geschrieben dass der Biss immer eine Granate ist, selbst die U50er machen Theater ohne Ende und machen wirklich Spaß! Bei einem Zander gleicher Größe habe ich auch immer das Gefühl einen kleinen Kartoffelsack gehakt zu haben, ein Sportfisch ist der Zander wirklich nicht - aber lecker!

Rapfen rammen ihre Beute ja wohl auch oft mal kurz um dann reinzunageln. Mittlerweile knallen die Rapfen in der Absinkphase vom GuFi rein, vorher gibt es oft einen kleinen Ruck und man glaubt einen richtig guten Zander erwischt zu haben. Dann nehme ich lieber das Wort "verarschen!" :lol:
Viele Grüße aus Winsen/Luhe
Olaf

"Angeln ist die unverdächtigste Form des Nichtstuns!" ;)