Angeln in der Bleilochtalsperre

Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Angeln in der Bleilochtalsperre

Beitragvon Dreamworker » 15.07.2018 - 20:51

Ich habe nächstes We die Möglichkeit, in der Bleilochtalsperre zu angeln.
Meine Frage ist speziell an Gerd und Derrik gerichtet: Ist in einer früheren Blinker-Ausgabe
schon mal über dieses Gewässer berichtet worden? Wenn ja, kann ich diesen Bericht anfordern?

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10591
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Angeln in der Bleilochtalsperre

Beitragvon Gerd » 15.07.2018 - 21:06

Wüsste jetzt nicht, das über die Sperre schonmal berichtet wurde , das will aber nix heißen.

Edit :
Schau mal hier, aus blinker. de

www.blinker.de/angelmethoden/raubfischa ... nger-meer/
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

TeamEichsfeldAngler
Zander
Zander
Beiträge: 971
Registriert: 16.09.2012 - 21:37

Re: Angeln in der Bleilochtalsperre

Beitragvon TeamEichsfeldAngler » 15.07.2018 - 21:07

Was möchtest du wissen? Ich kenne kein besseres Raubfisch Gewässer in Deutschland.
Thomas (Admin bei Team Eichsfeld Angler)

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Angeln in der Bleilochtalsperre

Beitragvon Dreamworker » 16.07.2018 - 9:27

Danke für eure Antworten, ganz besonders dir Gerd für den prima Link!

Ich will auf Barsch und Zander angeln, erstmal vom Ufer. Gibt es dort irgendwelche Steg- oder Hafen- bzw. Boots anleger?
Habe vor, mit Kunstködern wie Gummifischen zu angeln, welche Angelmethode empfiehlt sich dort, Drop-Shot, Texas- bzw. Carolinarig?

Gibt es dort einen Angelbootsverleih, Preise? Nachtangeln erlaubt?

TeamEichsfeldAngler
Zander
Zander
Beiträge: 971
Registriert: 16.09.2012 - 21:37

Re: Angeln in der Bleilochtalsperre

Beitragvon TeamEichsfeldAngler » 16.07.2018 - 15:13

Momentan wird Wasser massiv abgestaut.
https://corporate.vattenfall.de/uber-un ... lekaskade/

Durch hohen Nährstoff- und Wärmeeintrag blühen auch die Blaualgen. Da ist Baden und Uferangeln eine echte Herausforderung.
Normalerweise sind die Bereiche zwischen Harra und Saaldorf im Sommer unschlagbar. Da ist aber momentan nur noch Fluß.
Daher empfehle ich unbedingt das Bootsangeln.
Stege gibt es reichlich, allerdings wie am Edersee fast überall privat und für Angler selten zugänglich.
Zander und Barsche beissen derzeit hauptsächlich in den späten Abendstunden, gelegentlich auch tagsüber in Tiefen bis 8m.
Angelmethoden bleiben Dir überlassen. Ich bevorzuge jiggen und faulenzen.
Nachtangeln ist erlaubt.

Boote bekommst Du hier
http://www.bootsverleih-saalburg.de/
Thomas (Admin bei Team Eichsfeld Angler)

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Angeln in der Bleilochtalsperre

Beitragvon Dreamworker » 16.07.2018 - 18:48

Okay, Danke für deine Links und Tips!

Haver
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 1
Registriert: 16.07.2018 - 18:13
Wohnort: Wickerstedt

Re: Angeln in der Bleilochtalsperre

Beitragvon Haver » 16.07.2018 - 19:25

Hi Dreamworker,

ich war letztes wochenende (14/15.07.18) in Saaldorf an der Bleilochtalsperre.

Der wasserstand ist 1,50m - 2m niedriger wie sonst!

Die Barsche haben sehr gut Gebissen, Plötze und Blei ging auch ganz gut.
Nur auf Hecht und Zander gab es keinen erfolg :cry:

lg. Lars

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Angeln in der Bleilochtalsperre

Beitragvon Dreamworker » 17.07.2018 - 16:40

Warste mitm Boot draußen? Worauf haben die Barsche gebissen, Gummifisch? V-oder Pintail?
Hast du gejigt, gefaulenzt oder mit welcher Angelart hast du Erfolg gehabt?

TeamEichsfeldAngler
Zander
Zander
Beiträge: 971
Registriert: 16.09.2012 - 21:37

Re: Angeln in der Bleilochtalsperre

Beitragvon TeamEichsfeldAngler » 26.07.2018 - 8:11

Erfolge gehabt?
Thomas (Admin bei Team Eichsfeld Angler)

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Angeln in der Bleilochtalsperre

Beitragvon Dreamworker » 26.07.2018 - 9:00

So gern wie ich in der Bleiloch geangelt hätte, mir ist was dazwischen gekommen und konnte nicht
hinfahren. Hätte wahrscheinlich nur in den frühen Morgenstunden zw. 4.00 und 9.00 und Abends so
ab 20.00 geangelt...
Vielleicht fahre ich erst evtl. im Herbst....

TeamEichsfeldAngler
Zander
Zander
Beiträge: 971
Registriert: 16.09.2012 - 21:37

Re: Angeln in der Bleilochtalsperre

Beitragvon TeamEichsfeldAngler » 26.07.2018 - 12:54

Oh das ist schade.
Ich bin an 4 Wochenenden an der Saalekaskade dieses Jahr.
Das erste mal am 24.08.
Thomas (Admin bei Team Eichsfeld Angler)

TeamEichsfeldAngler
Zander
Zander
Beiträge: 971
Registriert: 16.09.2012 - 21:37

Re: Angeln in der Bleilochtalsperre

Beitragvon TeamEichsfeldAngler » 27.08.2018 - 6:59

Ein wenig erfolgreiches Wochenende liegt nun hinter uns.
Außer einem heftigen Wallerdrill, den ich nicht parieren konnte, war nix zu holen.
Blaualgen, niedriger Wasserstand, hohe Wassertemperaturen machen zumindest den Bereich um Saaldorf unbeangelbar.
Zwischen Harra und Saaldorf wurde mittlerweile ein Angelverbot verhangen, da dort nur noch die Saale fließt.
Es fehlen gute 5m Wassersäule und im nächsten Jahr soll noch weiter abgestaut werden.
Wer also dieses Gewässer ansteuern möchte, dem schlage ich den Bereich ab Saalburg vor.

Im übrigen wurde im Blinker aktuell über die Hohenwarte berichtet. Sie gehört auch zur Saalekaskade.
Thomas (Admin bei Team Eichsfeld Angler)

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10591
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Angeln in der Bleilochtalsperre

Beitragvon Gerd » 27.08.2018 - 9:43

Das hört sich ja nicht gut an :(

TeamEichsfeldAngler hat geschrieben: Es fehlen gute 5m Wassersäule und im nächsten Jahr soll noch weiter abgestaut werden.


Meinst Du damit, dass 5 Meter zum Vollstau fehlen oder dass der Wasserstand 5 m unter dem Jahresmittel liegt?
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

TeamEichsfeldAngler
Zander
Zander
Beiträge: 971
Registriert: 16.09.2012 - 21:37

Re: Angeln in der Bleilochtalsperre

Beitragvon TeamEichsfeldAngler » 01.10.2018 - 12:41

Gerd hat geschrieben:Das hört sich ja nicht gut an :(

TeamEichsfeldAngler hat geschrieben: Es fehlen gute 5m Wassersäule und im nächsten Jahr soll noch weiter abgestaut werden.


Meinst Du damit, dass 5 Meter zum Vollstau fehlen oder dass der Wasserstand 5 m unter dem Jahresmittel liegt?


Mittlerweile sind es 6m bis Vollstau.
Thomas (Admin bei Team Eichsfeld Angler)

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10591
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Angeln in der Bleilochtalsperre

Beitragvon Gerd » 01.10.2018 - 13:51

Na gut, aber 6 Meter ist ja völlig unproblematisch.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*