Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3272
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 28.03.2018 - 10:56

Dreamworker hat geschrieben:Wie bzw. womit kann ich den Müll im Schwemmholzstau am besten herausfischen?

Ein langer holzstab mit einer dünnen metallspitze?
schönes gewässer übrigens. aber wie siehts mit der wasserqualität aus?
Angeln :D

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Dreamworker » 28.03.2018 - 14:34

Ich fange hier Döbel auf kleine Köfi und Spinner so um die 50cm aufwärts! Für dich wäre das Gewässer das absolute Döbelparadies, rinefisher! Werde meinen nächsten nur dir widmen....
Allround: Wasserqualität ist top, die Fische schmecken in allen Zubereitungsvarianten voll lecker!
Manche Gewässer haben einen bestimmten Eigengeruch, danach schmeckt auch meist der Fisch, was aber nicht schlecht heißen muß.... diesen Geruch hat unsere Zenn definitiv nicht.

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10600
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Gerd » 28.03.2018 - 14:56

Das wäre mal ein Wasserchen für ein Treffen. :p Aber ich glaube mich zu erinnern, dass Du mal geschrieben hast, dass es dort keine Gastkarten gibt.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Benutzeravatar
Argail
Zander
Zander
Beiträge: 556
Registriert: 05.05.2017 - 10:58
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Argail » 28.03.2018 - 17:30

Moin,
ein sehr hübsches Gewässer. Erinnert mich von Größe und Struktur an unsere Ilmenau hier.Allerdings ist hier der Fischbestand dank schwarzer Pest und Wassermarder längst nicht so hoch.
Zum Angeln immer schön die tiefen Strukturen suchen,da steht meist ein Dicker.
Gruß,
Micha
Scheißwetter ist Beißwetter!!! :D

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5571
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon rhinefisher » 28.03.2018 - 17:33

Hey Dreamer, sage ich ja: Bis hier hin schallt der ruf der Döbel.. :lol: .
Natürlich habe ich mich gleich mal schlau gemacht wegen der Gastkarten.... :cry: :cry: :cry:
DEUS LO VULT !

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Dreamworker » 28.03.2018 - 18:35

Das einzige Gewässer, wo ich sicher bin, das es für dieses auch Gastkarten gibt, ist der Traumsee bei Keidenzell, etwa 3km von meinen Zenn - Hotspots entfernt. Ich jedenfalls habe da sowohl am Tag als auch in der Nacht noch nie etwas auf Wurm, Kunstköder oder Köfi gefangen.

Glaubt mir, wenn es tatsächlich Gastkarten für unsere Zennstrecken gäbe, hätte ich da längst ein Forumstreffen vorgeschlagen!
Als Unterkunft wäre die Pension Hardhof infrage gekommen, direkt am Bahn-Haltepunkt gelegen. Eine Station Fahrt, dann ist man in max. 15min. zu Fuß an den Top-Stellen!
Private Unterkünfte in Lauben-, Heiners -, und Wilhermsdorf gibt es fast direkt am Gewässer. Ich hätte auch eine
Räuchermöglichkeit.
Habe mich auch beim Zirndorfer Verein nach Gastkarten für denen ihre Zennstrecke erkundigt, die geben auch keine aus. Vielleicht gibt es welche beim Veitsbronner Verein, die haben auch eine schön idyllische Z. - Strecke, habe mich da noch nicht informiert.

Angelplätze gibt es genug, der Friedfischfan kommt ebenso auf seine Kosten wie der Raubfisch-Spezialist.
Ich werde am 05.04. auf unserer nächsten Versammlung mit unserem 1. Vorstand wegen Zenn-Gastkarten sprechen, mal hören, was geht.

Wer von euch hätte denn Interesse, wenn es Gastkarten für unsere Zennstrecken gäbe, für ein verlängertes We oder so, zu kommen?

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5571
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon rhinefisher » 28.03.2018 - 19:28

Hi!
Kann sein das der Verein in Veitsbronn welche ausgibt - jedenfalls bekommt man für ein kleines Stück der Zenn auch Karten.
Wenn das bloß nicht so weit zu fahren wäre, würde ich auch tiefer in die Tasche greifen, aber für 5 Tage im Jahr lohnt sich eine Mitgliedschaft nicht wirklich... :(
DEUS LO VULT !

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Dreamworker » 05.04.2018 - 10:52

Hier noch einige andere interessante Angelstellen im Oberlauf unserer Zenn-Strecke: Hier rechne ich 100%ig mit Fängen von großen Welsen, Zandern,Forellen und Aalen...Ist aus eurer Sicht die Stelle, wo aus dem Fluß ein kleinerer HERAUS-fließt, ein eher schlechter Angelplatz?
DSCN2204.JPG
DSCN2204.JPG (605.6 KiB) 907 mal betrachtet
DSCN2205.JPG
DSCN2205.JPG (602.43 KiB) 907 mal betrachtet
DSCN2206.JPG
DSCN2206.JPG (608.7 KiB) 907 mal betrachtet
DSCN2207.JPG
DSCN2207.JPG (686.01 KiB) 907 mal betrachtet
DSCN2208.JPG
DSCN2208.JPG (616.75 KiB) 907 mal betrachtet

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5571
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon rhinefisher » 05.04.2018 - 11:37

Hi!
Mir wäre wahrscheinlich der Ort an dem sich die Flußarme wieder vereinigen lieber.
Petri
DEUS LO VULT !

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Dreamworker » 05.04.2018 - 13:18

Ja, mir auch! Leider gehört diese Stelle schon zur Pachtstrecke unseres Nachbarvereines, den Zirndorfern. Auch die geben keine Erlaubniskarten für
Gastangler aus...

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10600
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Gerd » 05.04.2018 - 13:48

Wenn ich das schöne Bacherl so ansehe, dann frag ich mich, ob Du tatsächlich mit starken Wallern rechnest. Wurden die denn schon gefangen ?
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 4841
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Valestris » 05.04.2018 - 20:41

Wirklich schön. Ich find die Teilung eigentlich ganz interessant, wär mir n paar Ansitze wert.
Die riesigen Welse von 2m vermute ich da jetzt auch nicht unbedingt, aber durchaus auch Meterfische.
Fish 4 Life!

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5571
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon rhinefisher » 05.04.2018 - 20:53

Hi!
So ganz große Fische würde ich auch nicht erwarten, aber in F habe ich in solchen Bächen schon Fische bis ca. 150cm gesehen.
Einfach mal abwarten, was sich diesen Sommer so tut.. .
Petri
DEUS LO VULT !

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Dreamworker » 06.04.2018 - 9:31

Gerd hat geschrieben:Wenn ich das schöne Bacherl so ansehe, dann frag ich mich, ob Du tatsächlich mit starken Wallern rechnest. Wurden die denn schon gefangen ?

Gefangen wurden schon welche und auch beobachtet. Aber niemand im Verein angelt gezielt auf Welse.
Ich werde an diesen Hotspots in der Nacht mit starkem Gerät fischen und am Tag mit etwas leichterem...

An diesen Stellen habe ich noch nie Kollegen sitzen sehen, weil die da wohl Angst vor Hängern haben. So können die Raubfische dort zu respektablen Größen heranwachsen! Mit Kunstködern muß man an manchen Stellen sehr vorsichtig vorgehen, denn Hänger bedeutet zu 95% Verlust.

Die meisten Vereinskollegen von mir sind deswegen zu Weiher-Anglern geworden, weil dort das Risiko von
Materialverlust einfach geringer ist, gefangen werden, wenn überhaupt, nur Durchschnittsfische.
Jeder spezialisiert sich irgendwann auf eine oder mehrere Fischarten, entweder Räuber oder Friedfische.

Ich habe mich für erstere entschieden, da dieses Gewässer am schnellsten für mich erreichbar ist (10min. Fahrrad mit Anhänger) und ich dort an Stellen angeln kann, wo ich weiß, das da bestimmt nicht nur ein kapitaler Räuber seinen Unterstand hat.

Das wird sich möglicherweise schon bald auf die Fangmeldungen hier auswirken (hoffentlich)...
Lassen wir uns mal überraschen....
Wär toll, wenn ihr eure Gewässer/Angelplätze auch vorstellt!

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 4841
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Valestris » 06.04.2018 - 9:46

Fish 4 Life!