Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1519
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Dreamworker » 26.03.2018 - 10:16

Hallo liebe Forumsgemeinde,

gestern war so ein schöner Tag und ich war mal wieder an meinem Fluß, um neue Veränderungen von Schwemmholz-Ansammlungen, Strömungsbedingungen und den Wasserstand zu checken. Da ich denke, so mancher Fluß in Breite, Bewuchs und Lage, in dem ihr Angelt, auch große Ähnlichkeiten mit unserem hat, möchte ich euch einige Hot- Spots von mir euch vorstellen.

Immer sehr interessant sind Schwemmholzansammlungen, Einmündungen von Bächen, der Übergang von schnellfließendem Wasser in ruhige Zonen (Pools oder Gumpen), Flußinnenkurven und ins bzw. über das Wasser ragende Zweige und Äste von Büschen und Bäumen.
Ich erhoffe mir dort große Forellen, Barsche, Aale, Hechte und Zander, vielleicht auch mal einen Wels, direkt am Standort, zu überlisten.
Bisher habe ich in den vergangenen 2 Jahren an diesen Stellen -nie-Angler beobachtet.
Wahrscheinlich haben da alle Angst vor Hängern, aber wer Hänger scheut, fängt weniger oder zumindestens kleiner.

Wenn das Wetter über Ostern schön warm ist, werde ich zum 1. mal diesen Jahres mal mit Köfi und Wurm auf Barsch und Aal gehen, vielleicht sind bis dahin auch die Wassertemperaturen schon zweistellig. Der Schnee ist jetzt weggetaut. Die Stellen erreiche ich mit dem Rad mit Anhänger in 15min. Fahre eigentlich nur mit dem Auto, wenn Regenwetter angesagt ist.
Ich hätte da mal eine Frage an euch: Wie bzw. womit kann ich den Müll im Schwemmholzstau am besten herausfischen?
DSCN2178.JPG
DSCN2178.JPG (664.34 KiB) 1366 mal betrachtet
DSCN2179.JPG
DSCN2179.JPG (709.69 KiB) 1366 mal betrachtet
DSCN2180.JPG
DSCN2180.JPG (664.25 KiB) 1366 mal betrachtet
DSCN2181.JPG
DSCN2181.JPG (675.66 KiB) 1366 mal betrachtet
DSCN2182.JPG
DSCN2182.JPG (718.27 KiB) 1366 mal betrachtet
DSCN2183.JPG
DSCN2183.JPG (685.68 KiB) 1366 mal betrachtet
DSCN2184.JPG
DSCN2184.JPG (658.3 KiB) 1366 mal betrachtet
DSCN2185.JPG
DSCN2185.JPG (666.94 KiB) 1366 mal betrachtet
DSCN2186.JPG
DSCN2186.JPG (643.05 KiB) 1366 mal betrachtet
DSCN2187.JPG
DSCN2187.JPG (653.69 KiB) 1366 mal betrachtet
DSCN2188.JPG
DSCN2188.JPG (672.38 KiB) 1366 mal betrachtet
DSCN2189.JPG
DSCN2189.JPG (642.93 KiB) 1366 mal betrachtet
DSCN2190.JPG
DSCN2190.JPG (658.9 KiB) 1366 mal betrachtet
DSCN2191.JPG
DSCN2191.JPG (655.86 KiB) 1366 mal betrachtet
DSCN2192.JPG
DSCN2192.JPG (660.82 KiB) 1366 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Dreamworker am 26.03.2018 - 10:20, insgesamt 1-mal geändert.

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1519
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Dreamworker » 26.03.2018 - 10:19

....und hier das letzte.
DSCN2193.JPG
DSCN2193.JPG (643.63 KiB) 1363 mal betrachtet

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10715
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Gerd » 26.03.2018 - 10:57

Schönes Wasser hast Du da, das riecht ja nach Fisch.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

TeamEichsfeldAngler
Zander
Zander
Beiträge: 985
Registriert: 16.09.2012 - 21:37

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon TeamEichsfeldAngler » 26.03.2018 - 11:08

Schöne Bilder aber das mit dem Müll lass lieber sein. Das ist bei der Strömung zu gefährlich.
Thomas (Admin bei Team Eichsfeld Angler)

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5096
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Valestris » 26.03.2018 - 11:42

Schönes Flüsschen und tolle Spots hast du dir da gesucht, da lässt der erste Fisch bestimmt nicht lange auf sich warten.
Fish 4 Life!

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1519
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Dreamworker » 26.03.2018 - 13:04

Eure Worte in Petrus´s seine Augen, hoffentlich liest er hier mit....Ja mal sehen, welcher mein 1. Fisch dieses Jahr ist, vielleicht ein Aal, Barsch,Döbel oder Wels, alle anderen Räuber haben ja noch Schonzeit bis zum 01.05.

Auf den Bildern, wo der Bach einmündet, erkennt ihr eine Sandbank, davor befindet sich direkt am Ufer eine tiefe Rinne. Würdet ihr eure Köder auch in dieser Rinne plazieren oder besser im tiefen Wasser bzw. der ufernahen Kreis-bzw. Rückströmung anbieten?
Ich bin am überlegen, ob ich einen Köder (Wurm oder Köfi) direkt noch im Bach anbieten soll....

Ich weiß, das im Sommer, bei niedrigerem Wasserstand, die Fischbrut bzw. der Kleinfisch in den Bach zieht. Der Grund am Mündungsbereich ist sandig und steinig. Wo ich bisher meine Zander fing, ist er fest (lehmig) und die Strömung ist da geringer. Alle die hier vorgestellten Spots haben eine Gemeinsamkeit: Es gibt streckenweise keine Unterwasserpflanzen und der Grund ist meist sandig, auch mal in Flußkurven schlammig.

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4345
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Schimpi » 26.03.2018 - 13:27

Schickes Gewässer. :-D
Finde es immer Schade, wenn in solch schönen Bächlein so viel Müll rum treibt.
Versuche es doch mit nem langen Kescher den Müll zu entfernen.
Finde es löblich, dass du dir Gedanken um den Müll machst und diesen entfernen möchtest.
Dafür habe ich am Wasser auch immer ne kleine Mülltüte einstecken und sammel auch immer mal ein bissl was ein was so rumliegt.

Zu den Spots...
... Versuch macht Kluch. ;-)

So groß ist das Gewässer ja nicht, das ein Fisch nicht auch mal nen Meter schwimmen wird um einen leckeren Köder zu holen.
Würde es einfach überall probieren. :lol:
Also mal ne Stunde in der Rinne, dann mal ne Stunde an der Strömungskante, ....
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5725
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon rhinefisher » 26.03.2018 - 15:22

Traumhaft!
Wären meine Gewässer auch nur ähnlich Idyllisch, hätte ich weniger zu nörgeln.. .
Wirklich sehr schön {ß*# !

PS: Ist das der normale Wasserstand? Sieht etwas hoch aus.. .
DEUS LO VULT !

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1519
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Dreamworker » 26.03.2018 - 19:29

Naja, idyllisch stimmt schon. Ihr seht bloss nicht, das mein Fluss Streckenweise ziemlich nah an einer eingleisigen Bahnstrecke liegt, CA. 350m. vom Fluss entfernt. Zwei Züge pro Stunde und das schrille Gepfeife an 5 unbeschrankten Übergängen auf einer Strecke von 800m bis Nachts um 1.00, das nervt auf Dauer doch etwas...

Den Fischen ist das Egal, sie beißen fast immer gut. Nach 2 Forellen und 2 guten Aalen mache ich eh Feierabend.... Nur sollte das nicht schon nach 2 Stunden Ansitz sein!

Ich bin Wanderangler. Nach 1,5 h ohne Biss/Fisch gehe ich 50-100m weiter. Aber nur am Tag. Nachts bleibe ich an einer Stelle.
Wenn alles grün ist, schaut es natürlich viel schöner aus, wenn es soweit ist, mache ich von denselben Stellen für euch wieder Bilder.
Suche noch Tips, Wie ich mit dem Smartphone gute Action-Bilder von Drill und Landung kapitaler Fische mache.
Gibt es eine Möglichkeit, Wie ich es am Rutengriff befestigen kann? Gibt es da etwas fertiges oder hat jemand einen Basteltip für mich?

Gut erkannt, Rhinefisher. Der momentane Pegelstand nach der Schneeschmelze beträgt 2m, normal ist im Sommer 1,50m am Pegel Laubendorf.
Beim letzten Hochwasser hatten wir über 3m, da war natürlich wochenlang nicht ans Angeln zu denken. Trotzdem bin ich am Ufer entlanggewandert, um nach "verirrten" Fischen zu schauen, um sie dann wieder ins
Gewässer zurückzusetzen.
Das gelang mir bei einer kleinen Schleie. Man fühlt sich dabei echt wunderbar!

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5725
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon rhinefisher » 26.03.2018 - 21:04

Hi!
2 Züge in der Stunde.... Du hast Sorgen... :rofl: .

Im Frühjahr gemachte Bilder wären super... {ß*# .

Wirklich ein traumhaftes Gewässer, so rein optisch, regt wirklich zum träumen an... :clap:
DEUS LO VULT !

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1519
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Dreamworker » 27.03.2018 - 9:16

Na klar, in diesem Gewässer gibt es auch Traumfische! Wenn ich nur daran denke, wieviele ich da schon verloren habe... Jedes Jahr hält der Fluss neue Überraschungen parat.... Solange die Brennesseln nicht hochkommen, ist uneingeschränktes Angeln von beiden Ufern möglich.
Sonst muss man sich seinen Platz freischlagen, - sicheln, - sensen.
Die Wiesen sind lange nicht gemäht und man muss grade Nachts aufpassen, das man da kein Kleinkram verliert. Morgens haben wir immer Frühnebel, der die Ausrüstung nass macht.
Bis alles wieder trocken ist, wirds schon 10.00. Daher bleibe ich beim Nachtangeln höchstens bis um 3.00. Seine Beute hat man schließlich auch zu versorgen....

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Bestimmte Angelplätze musste ich mir erst frei machen, Äste und Zweige zurückschneiden, ausgespülte Löcher am Ufer sichern und Zugangswege für meinen Fahrradanhänger passierbar machen.. Da wo der Fluss durch bewaldetes Gebiet fliesst, angelt ausser mir nie jemand.

Daher können die Fische ungestört wachsen und sind kaum argwöhnisch gegenüber Kunst- und Naturködern.
Ich angle bis auf zweimal im Jahr nur in der Zenn, Weil ich da meistens auch was fange...

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5725
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon rhinefisher » 27.03.2018 - 9:44

Also ich sehe da nur Licht... :dance: :dance: :dance:
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5096
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Valestris » 27.03.2018 - 10:05

rhinefisher hat geschrieben:Also ich sehe da nur Licht... :dance: :dance: :dance:


Geht mir genauso, wenn ich da an die Warnow hier denk....
Fish 4 Life!

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1519
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon Dreamworker » 27.03.2018 - 18:47

Ihr Optimisten!!
Für die nächsten Tage ist Wettertechnisch alles vom Regenschauer bis zum Dauerregen vorhergesagt. Bedeutet, der Wasserstand steigt zwar wieder, dafür geht es aber schneller mit der Wassertemperatur bergauf!
Ab 10 - 12 Grad und trüben Wasser sollte hier der Aal wieder munter werden...

Werde es mit halbem Tauwurm mit einem Mistw. mit Pose und auf Grund versuchen, an der Stelle, wo der
Bach einmündet.
Wäre toll, wenn ihr eure Hot Spots bzw. Gewässer auch mal vorstellt, dann hätten wir mal etwas zum vergleichen....

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5725
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Meine neuen Angelplätze in der Zenn 2018

Beitragvon rhinefisher » 27.03.2018 - 19:46

Also mein Zielfisch wäre der Döbel.
Das schreit geradezu "Döbel" "Döbel" "fang mich" - das höre ich bis hierhin.. :lol: :lol:
DEUS LO VULT !