Möchte größere Friedfische fangen

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

DerPaul2004
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 1
Registriert: 11.02.2018 - 20:19

Möchte größere Friedfische fangen

Beitragvon DerPaul2004 » 11.02.2018 - 20:51

Hallo ich angle noch nicht als so lange aber ein paar kleine fische habe ich schon gefangen (rotaugen,rotfedern) aber ich möchte auch mal etwas größeres fangen zb. Einen karpfen könntet ihr mir ein paar tipps geben wie ich größere fische überlisten kann (montage,köder usw.)

Benutzeravatar
Argail
Zander
Zander
Beiträge: 608
Registriert: 05.05.2017 - 10:58
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Möchte größere Friedfische fangen

Beitragvon Argail » 12.02.2018 - 7:45

Moin Paul,

es wäre hilfreich zu erfahren,was für Gewässer du befischst. Und dann stellt sich natürlich die Frage, ob in diesen Gewässern überhaupt größere Fische vorkommen. Sind es Gewässer deines Angelvereins bzw. bist du in einem Verein oder sind es private Gewässer?

Grundsätzlich kann man schon mal sagen: größere Köder fangen die größeren Friedfische. Also ruhig mal 2 Maiskörner am 8er-10er Haken anbieten statt 2 Maden am 16er.

Dann gib uns mal ein paar mehr Infos,damit wir dir gut helfen können.

Gruß

Michael
Scheißwetter ist Beißwetter!!! :D

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5660
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Möchte größere Friedfische fangen

Beitragvon rhinefisher » 12.02.2018 - 11:37

Hi!
Method Feeder ist immer ne gut Idee, wenn es darum geht ein möglichst großes Arten- und Größenspektrum zu befischen.. .
Petri
DEUS LO VULT !

Philipp 123
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 7
Registriert: 13.12.2018 - 17:46

Re: Möchte größere Friedfische fangen

Beitragvon Philipp 123 » 16.12.2018 - 19:43

Hi,
ich könnt dir zu einer Futterspirale und 8er Hacken mit zwei Maiskörnern und 2-3 Maden raten.

Benutzeravatar
Mel-Fisch
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 18
Registriert: 10.02.2019 - 23:40

Re: Möchte größere Friedfische fangen

Beitragvon Mel-Fisch » 25.03.2019 - 1:39

rhinefisher hat geschrieben:Hi!
Method Feeder ist immer ne gut Idee, wenn es darum geht ein möglichst großes Arten- und Größenspektrum zu befischen.. .
Petri

Method Feeder ist immer ne gut Idee – ich möchte da auch Fuß fassen, hat einer von Euch weitere Tipps zu diesem Thema? Welche Montagen, Köder zu welcher Jahreszeit verwendet ihr?

Pawlitzki
Redakteur
Redakteur
Beiträge: 31
Registriert: 06.05.2003 - 13:44

Re: Möchte größere Friedfische fangen

Beitragvon Pawlitzki » 01.04.2019 - 15:46

Generell gilt: Einfach härtere Köder verwenden. Wer ein, zwei Tage mit Hartmais oder Kichererbsen anfüttert, hat meist größere Fische am Futterplatz, als wenn du nur eine halbe Dose Dosenmais am Angeltag verwendest. Außerdem ist Dosenmais so weich, dass er auch von kleinsten Weißfischen genommen wird. Und in Gewässern, in denen alle Angler nur Dosenmais verwenden, lohnt es sich oft, einfach mal eine andere Farbe, wie Rot, Braun oder Grün einzusetzen, etwas, was die Fische noch nicht kennen.
Bild

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10634
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Möchte größere Friedfische fangen

Beitragvon Gerd » 04.04.2019 - 14:26

Ob der TE 'DerPaul2004' seit Threateröffnung vor über einem Jahr einen größeren Fisch gefangen hat ? :gruebel:
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

ToTi
Brassen
Brassen
Beiträge: 71
Registriert: 19.01.2019 - 17:01
Wohnort: Rems-Murr-Kreis

Re: Möchte größere Friedfische fangen

Beitragvon ToTi » 04.04.2019 - 18:50

Ich hab da mal ne Frage zu Method Feeder.
Beim herkömmlichen Feedern baue ich ja einen Futterplatz auf und werfe immer die selbe Stelle an.
Macht man das beim Method Feeder auch so, oder wirft man quasi verschiedene Bereiche ab? Weil sonst könnte ich ja auch mit normalen Futterkorb angeln.
Ich werfe also ein Method Feeder aus, lass ihn eine Weile liegen (vielleicht 30min?) und hol ihn nach gewisser Zeit ein , beködere neu und werfe einige Meter weiter von der vorherigen Stelle und warte dort auf einen Biss. Klappt das nicht beginnt das Spiel von vorne.
Oder ist das totaler Quatsch?

ToTi
Leg dich nie mit Anglern an, wir kennen Orte, da findet dich niemand :D

Benutzeravatar
mikesch
Hecht
Hecht
Beiträge: 2114
Registriert: 09.04.2003 - 12:31
Wohnort: Lkrs. Traunstein (Oberbayern)

Re: Möchte größere Friedfische fangen

Beitragvon mikesch » 05.04.2019 - 1:11

Gerd hat geschrieben:Ob der TE 'DerPaul2004' seit Threateröffnung vor über einem Jahr einen größeren Fisch gefangen hat ? :gruebel:

Wird er uns wohl nicht mehr mitteilen, er war seit über einem Jahr nicht mehr hier online.
fishing isn't a sport, it's a passion!
Gruß
Michael

Fussel
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 14
Registriert: 05.10.2018 - 21:28
Kontaktdaten:

Re: Möchte größere Friedfische fangen

Beitragvon Fussel » 09.04.2019 - 9:16

ToTi hat geschrieben:Ich hab da mal ne Frage zu Method Feeder.
Beim herkömmlichen Feedern baue ich ja einen Futterplatz auf und werfe immer die selbe Stelle an.
Macht man das beim Method Feeder auch so, oder wirft man quasi verschiedene Bereiche ab? Weil sonst könnte ich ja auch mit normalen Futterkorb angeln.
Ich werfe also ein Method Feeder aus, lass ihn eine Weile liegen (vielleicht 30min?) und hol ihn nach gewisser Zeit ein , beködere neu und werfe einige Meter weiter von der vorherigen Stelle und warte dort auf einen Biss. Klappt das nicht beginnt das Spiel von vorne.
Oder ist das totaler Quatsch?

ToTi


Also ich werfe beim Method Feedern mittels Schnur Clip immer diese Selbe Stelle an und baue mir so einen Futterplatz auf.
Wenn nach einer Gewissen Zeit kein Biss kommt, versuche ich 2-3 Meter neben dem Futterplatz den Method Korb zu platzieren.