Fischbestimmung

Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

WebFoxx
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 3
Registriert: 27.05.2017 - 23:02

Fischbestimmung

Beitragvon WebFoxx » 27.05.2017 - 23:16

Hallo zusammen

Ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum, ansonsten gerne verschieben.
Nun zu meinem anliegen. Meine Cousine hat sich ein Haus gekauft. In dessen Garten hat es 2 Teiche mit Fischen darin.
Uns würde sehr intressieren was für Fische das sind. Da weder ich noch sonst jemand in meiner Familie Ahnung von Fischen hat, wenden ich mich an euch.
Unsere Vermutung ist Döbel, Rotfeder oder Rotauge. Ich habe mich am Schuppenzählen versucht. Da ich jedoch nicht ganz genau weis wo anfangen bin ich mir da sehr unsicher. Jedoch bin ich auf 40 Schuppen gekommen, was ja eigentlich für eine Rotfeder sprechen würde.
Zum Teich: er hat einen sehr sehr schwachen ständige Zufluss und liegt die meiste Zeit des Tages im Schatten. Das Wasser ist jedoch erstaunlich warm wenn man die Hand reinhält. Der Teich ist ca 50cm tief und künstlich angelegt, ohne flache Uferzone.

Auf den Bildern sind es 2 verschiedene Fische. Wir vermuten jedoch das alle von der selben Art sind.
Fisch.jpeg
Fisch.jpeg (123.72 KiB) 2476 mal betrachtet

Fisch2.jpeg
Fisch2.jpeg (116.96 KiB) 2476 mal betrachtet

Teich.jpeg
Teich.jpeg (149.6 KiB) 2476 mal betrachtet


Ich hoffe ihr nehmt euch die Zeit und könnt mir helfen.
Schon mal vielen Dank im voraus :)

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3274
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Fischbestimmung

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 28.05.2017 - 0:17

DAS ist ja mal echt n schwieriger fall. meine erster tipp wäre eine kreuzung aus döbel und goldfisch. oder einfach ein goldfisch der seine farbe noch nicht hat. aber die haben alle keine farbe.
echt schwer. die flossen schliesen reinrassige rotaugen, döbel oder rotfeder schonmal aus.
solche flossen haben eigentlich nur goldfische und selten mutierte karpfen.
könnte auch karausche mit drin stecken, aber dann würde mich die flossenform wundern.

wenn ich genau hinguck, so lang sind die flossen doch nicht. das zweite könnte eine kreuzung aus rotfeder und döbel sein.
Für einen döbel sprechen auch die umrandeten schuppen.
ich bin mir aber sicher du hast hier nichts reinrassiges. vermehren sich die dinger? Eigenlich müssten es nämlich hybriden sein.
Angeln :D

WebFoxx
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 3
Registriert: 27.05.2017 - 23:02

Re: Fischbestimmung

Beitragvon WebFoxx » 28.05.2017 - 1:29

Da es meiner Meinung nach auch Jungtiere drin hat: Ja, die vermehren sich. Meine Cousine ist aber erst seit Begin des Jahres im Besitz des Hauses. Vorher hat es ein Jahr lang leer gestanden und zuvor hat ein sehr alter Herr darin gewohnt. Seine Tochter hat dann die Fische auch ein Jahr lang regelmässig gefüttert.
Es hat auch mindestens 2 Fische mit einer starken Missbildung im Teich. Ich weis nicht ob die angeboren ist oder durch eine Inzucht. Alles ist möglich in diesem Teich. Laut meiner Cousine hat es auch einen sehr grossen, weissen Fisch darin (Vermutlich Goldfisch,Koi?). Jedoch hat der sich nicht blicken lassen als ich da war.

Ich weis nicht ob es hilft aber einige Fische haben wie goldene Sprenkel (also so richtig Goldig, wie glitter) auf dem Rücken.

Vielen Dank dass du dir die Zeit nimmst !

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3274
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Fischbestimmung

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 28.05.2017 - 12:12

Ok, solche goldene stellen spechen ganz kla fü goldfische. die sind nicht von anfang an gold, die weden est. mache ga nicht. ja inzucht ist auch in alten schulaquarien ein kleines problem...
Angeln :D

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5573
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Fischbestimmung

Beitragvon rhinefisher » 28.05.2017 - 16:02

Orfen?!?
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 4847
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Fischbestimmung

Beitragvon Valestris » 28.05.2017 - 16:37

rhinefisher hat geschrieben:Orfen?!?


Wenn ich mir die Fische in diesem Artikel ansehe, passt das einwandfrei https://www.velda.de/teichfische/arten/orfen/
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5135
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Fischbestimmung

Beitragvon Derrik Figge » 28.05.2017 - 22:26

39 Schuppen, oberständiges Maul, Aland typische Flossenform und rotes Auge. Das ist das Produkt einer wilden Gangbang Party :lol:
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3274
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Fischbestimmung

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 28.05.2017 - 23:43

Genau, sei froh das die dinger keine Federn haben! :badgrin:
Angeln :D

WebFoxx
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 3
Registriert: 27.05.2017 - 23:02

Re: Fischbestimmung

Beitragvon WebFoxx » 29.05.2017 - 11:03

#Allround#Nachhaltig hat geschrieben:Ok, solche goldene stellen spechen ganz kla fü goldfische. die sind nicht von anfang an gold, die weden est. mache ga nicht. ja inzucht ist auch in alten schulaquarien ein kleines problem...


Die Jungtiere sind jedoch nicht dunkel so wie bei Goldfischen sondern sehr Hell. Der Körper hat so eine silberoliv Färbung und die Flossen sind intensiv rot.

Vielen Dank für eure Auskunft! Da es Goldfisch,Döbel,Rotauge,Rotfeder Hybriden sind kann ich davon ausgehen, dass die Fische auch höhere (25Grad?) Wassertemperaturen händeln können ? Und ob man sie schmecken werden wir nur durch ausprobieren herausfinden.

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3274
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Fischbestimmung

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 29.05.2017 - 21:09

Weisfisch schmeckt generell nicht so gut. aber echt keine ahnung was das ist.
Angeln :D

Blinker86
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 9
Registriert: 21.05.2018 - 12:22

Re: Fischbestimmung

Beitragvon Blinker86 » 07.06.2018 - 21:22

Also ich tippe auch ganz stark auf Orfen bzw. Arland.
Wenn die Fisch abwachsen kannste es genauer bestimmen.

Wurstpelle
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 3
Registriert: 18.06.2018 - 9:26

Re: Fischbestimmung

Beitragvon Wurstpelle » 18.06.2018 - 9:29

Hallo zusammen,

ich habe letzte Woche dieses schöne 51 cm Exemplar aus dem Rhein geholt. Leider habe ich noch nicht so lange den Angelschein und mit fehlt die Erfahrung, den Fisch zu bestimmen.

Anfangs dachte ich an ein Rotauge, aber 51 cm sind schon sehr groß.
Könnte es vielleicht ein Döbel sein?

Vielen Dank für eure Hilfe

P.S. ein besseres Bild habe ich leider nicht.
Dateianhänge
IMG-20180615-WA0008.jpg
IMG-20180615-WA0008.jpg (240.55 KiB) 1207 mal betrachtet

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4273
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Re: Fischbestimmung

Beitragvon Schimpi » 18.06.2018 - 10:28

Petri zu dem Klopper. ;-)

Ich bin der Meinung es ist ein Döbel...
... und zwar ein richtig ordentlicher.
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3274
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Fischbestimmung

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 18.06.2018 - 10:35

Schwarz umrandete Schuppen => Döbel
Angeln :D

Hensle
Zander
Zander
Beiträge: 239
Registriert: 25.03.2011 - 12:27

Re: Fischbestimmung

Beitragvon Hensle » 18.06.2018 - 14:14

Ich denke auch das ist ein Döbel.
Das Bild wäre schon besser wenn du keine Handschuhe an hättest :D