Friedfischangeln in einem Gewässer mit Hechten

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Angelpilot
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 3
Registriert: 23.03.2017 - 15:46

Friedfischangeln in einem Gewässer mit Hechten

Beitragvon Angelpilot » 25.03.2017 - 21:01

Hallo,
mal angenommen, ihr geht mit Köderwurm Friedfische angeln in einem Gewässer mit Hechtvorkommen in der Zeit, in der der Hecht Schonzeit hat. Theoretisch besteht ja das Risiko, dass ein Hecht zuschlägt und euch das Vorfach durchbeißt, wenn ihr ohne Stahlvorfach angelt, auch wenn es beim angeln auf Friedfische mit Wurmköder eher unwahrscheinlich ist.
Wäre es aus eurer Sicht waidgerecht, beim Ansitz auf Friedfische mit Köderwurm ohne Stahlvorfach (was ja vermutlich eine hohe Scheuchwirkung auf die Friedfische hätte) zu fischen, oder sollte bei einem Gewässer mit Hechtvorkommen in jedem Fall ein Stahlvorfach verwendet werden, auch dann, wenn ausschließlich das Ansitzangeln auf Friedfische erfolgt?

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 4990
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Friedfischangeln in einem Gewässer mit Hechten

Beitragvon Valestris » 25.03.2017 - 21:34

Es is wirklich sehr selten dass ein Hecht sich nen Wurm schnappt, hatte das erst einmal. Also ruhig ohne Stahl fischen :)
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3316
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Friedfischangeln in einem Gewässer mit Hechten

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 25.03.2017 - 21:55

Hatte meine ersten 3 hechte mit Wurm. keiner ist abgerissen, die waren aber ziemlich klein. Also wer bei wurm stahl vorschaltet kann gleich auf hecht angeln.
Es ist eher wahrscheinlich das dir der hecht deinen friedfisch schnappt und du ihn so fängst. Die gehen meistens aber vorher ab.
Angeln :D