Friedfischangeln im Spätherbst!

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

xAlex
Zander
Zander
Beiträge: 269
Registriert: 24.12.2008 - 19:59
Wohnort: Hallbergmoos

Friedfischangeln im Spätherbst!

Beitragvon xAlex » 26.10.2009 - 21:36

Wer angelt von euch auf Friedfische im Spätherbst?
Wenn ja auf was sollte ich achten?
Normalerweise würd ich jetzt höchstens noch auf Raubfische gehen, aber ich würde es gerne nochmal auf Friedfisch probieren.

Steve18
Zander
Zander
Beiträge: 492
Registriert: 08.03.2009 - 13:39
Wohnort: Saterland

Beitragvon Steve18 » 26.10.2009 - 21:54

Karpfen, die hauen jetzt vor dem Winter noch eínmal richtig rein.
Ansonsten, so ist es eig hier so der Fall, wird es schwieriger Rotaugen und Brassen zu fangen im Vergleich zum Sommer.
Auch bekomme ich viel mehr Bisse nun, wenn ich weiter raus fische und nicht mehr im Uferbereich. Das kann aber auch wieder von Gewässer zu Gewässer unterschiedlich sein.
Catch
And
Release
Please

stratmann
Zander
Zander
Beiträge: 961
Registriert: 13.06.2004 - 11:34
Wohnort: Herford

Beitragvon stratmann » 28.10.2009 - 11:14

Im Herbst beissen die besten Rotaugen!!
Take your child to the place where no one cries,
to the place where the eagle learns to fly!
Pinkcream 69

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10772
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 28.10.2009 - 15:55

Jetzt im Moment gehen noch ganz gut große Brassen und wenn Du im Winter das richtige Gebiet vor der Haustür hast (z.B. Häfen der großen Flüsse) kannst Du die schönsten Rotaugen des Jahres fangen.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4377
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Beitragvon Schimpi » 28.10.2009 - 16:55

Wie Gerd schon geschrieben hatte !!!

Ich hatte im Spätherbst / Winter öfters gute Rotaugen- und Brassenfänge.

Gestern konnte ich eher zufällig eine 60er Barbe fangen. Hatte ihr anscheinend die Maden direkt vors Maul geworfen. :D
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

xAlex
Zander
Zander
Beiträge: 269
Registriert: 24.12.2008 - 19:59
Wohnort: Hallbergmoos

Beitragvon xAlex » 07.11.2009 - 1:45

Sodele war jetzt 2 mal draussen.
Da wir keine Brassen in unseren Gewässern haben habe ich es auf Rotauge probiert.
Habe aber leider keine erwischt.
Konnte aber in der nähe eines absterbenden Seerosenfeldes viele (kleine)Rotfedern fangen auf Dendros.
Mal schaun vllt. erbarmen sich nächste woche die Aiteln...