Fangberichte Friedfisch ab Februar 2007

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Holger Wulf
Hecht
Hecht
Beiträge: 2821
Registriert: 31.03.2003 - 10:11
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Fangberichte Friedfisch ab Februar 2007

Beitragvon Holger Wulf » 10.02.2007 - 12:23

Um mal ein wenig Übersicht zu schaffen, hier der neue Thread für eure Fangberichte.
Allen, denen ich es noch nicht gewünscht habe: Ein herzliches Petri Heil für die kommende Saison! Auf dass der Thread wachse und gedeihe!
Zuletzt geändert von Holger Wulf am 04.01.2008 - 12:30, insgesamt 1-mal geändert.
Angeln, angeln, angeln und auch mal an die Leser denken!

Twister

Beitragvon Twister » 10.02.2007 - 22:11

Na dann mach ich mal den Anfang: ;)

Beim Feedern konnte ich heute neben einem kleinem Karpfen eine 43 er Tinca Tinca landen.
Sie sind offensichtlich schon recht munter...... jaja, die Faschingsferien warten. ;)

Philipp
Zander
Zander
Beiträge: 1330
Registriert: 07.02.2004 - 14:16
Wohnort: Hamburg/Bergedorf

Beitragvon Philipp » 11.02.2007 - 10:02

ohh bei mir ging gestern gar ix,liegt wohl auch dadran das über dem wasser ne eisschicht lag :D
Angeln ist kein Hobby,
es ist eine Passion:D

Gruß an alle Mitsüchtigen;)

Man sollte die Leute nie nach ihrem Alter beurteilen,die Jugend ist im Kommen

Benutzeravatar
kuno91
Zander
Zander
Beiträge: 572
Registriert: 29.10.2006 - 11:44
Wohnort: Eiche bei Berlin

Beitragvon kuno91 » 11.02.2007 - 13:12

hi,
ich war vor 3 Tagen mal am Seeufer und habs auf Plötzen/ Rotfedern
versucht. Erstaunlicherweise waren die Friedfische sehr aktiv,
es plätscherte immer wieder im wasser..
und nach ca. 2 Std. Angeln mit Maden+Wurm hatte ich 11 Plötrzen im Eimer.
Hört sich nicht besonders an...jedoch waren 3 davon über 30 cm groß :o
das hat spass gemacht die fetten Plötzen zu drillen!!
Ich werde noch ein Bild von der größten Plötze (32 cm ) reinstellen.

Philipp
Zander
Zander
Beiträge: 1330
Registriert: 07.02.2004 - 14:16
Wohnort: Hamburg/Bergedorf

Beitragvon Philipp » 13.02.2007 - 19:28

Im eimer??
haste die mitgenommen oda wie??
Angeln ist kein Hobby,

es ist eine Passion:D



Gruß an alle Mitsüchtigen;)



Man sollte die Leute nie nach ihrem Alter beurteilen,die Jugend ist im Kommen

Benutzeravatar
johannes
Zander
Zander
Beiträge: 1342
Registriert: 02.05.2006 - 19:35
Wohnort: Freiburg

Beitragvon johannes » 13.02.2007 - 22:45

stell dir vor :shock:
Man kann auch Rotaugen essen!
Und so schlecht sind sie gar nicht.
Je länger die Arme eines Anglers,

desto größer sind die von ihm gefangenen Fische!

Benutzeravatar
Brassenkiller
Barsch
Barsch
Beiträge: 118
Registriert: 26.01.2005 - 9:05
Wohnort: Pfreimd

Kiesgrube in der Oberpfalz

Beitragvon Brassenkiller » 14.02.2007 - 10:30

Hallo,
letztes WE waren wir an einer Kiesgrube in der nähe von Schwarzenfeld beim Feedern...

Mehr dazu auf unserer HP
__________________
Schöne Grüße aus der Oberpfalz....


Helmut


hier ein sind ein paar Bilder mit, bzw. unserer Truppe zu sehen!! http://www.browningteam-bayern.de/

PS) Angeln is mehr als nur ein Hobby.... :-)

Benutzeravatar
Holger Wulf
Hecht
Hecht
Beiträge: 2821
Registriert: 31.03.2003 - 10:11
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Holger Wulf » 14.02.2007 - 12:24

In diesem Zusammenhang zu einer anderen Page zu verlinken, ist aber gar nicht nett! Wenn du Fänge melden willst, dann poste sie in Zukunft bitte hier rein.
Angeln, angeln, angeln und auch mal an die Leser denken!

Benutzeravatar
Brassenkiller
Barsch
Barsch
Beiträge: 118
Registriert: 26.01.2005 - 9:05
Wohnort: Pfreimd

Beitragvon Brassenkiller » 14.02.2007 - 12:27

Hallo,
ich dacht ja nur, vielleicht hat jemand an dem Bericht, den ich auf unserer HP online gestellt habe...

nix für ungut
__________________

Schöne Grüße aus der Oberpfalz....





Helmut





hier ein sind ein paar Bilder mit, bzw. unserer Truppe zu sehen!! http://www.browningteam-bayern.de/



PS) Angeln is mehr als nur ein Hobby.... :-)

Benutzeravatar
Brassenkiller
Barsch
Barsch
Beiträge: 118
Registriert: 26.01.2005 - 9:05
Wohnort: Pfreimd

Beitragvon Brassenkiller » 14.02.2007 - 12:27

Hallo,
ich dacht ja nur, vielleicht hat jemand an dem Bericht, den ich auf unserer HP online gestellt habe...

nix für ungut
__________________

Schöne Grüße aus der Oberpfalz....





Helmut





hier ein sind ein paar Bilder mit, bzw. unserer Truppe zu sehen!! http://www.browningteam-bayern.de/



PS) Angeln is mehr als nur ein Hobby.... :-)

kenny123
Zander
Zander
Beiträge: 277
Registriert: 01.09.2005 - 15:12

Beitragvon kenny123 » 17.02.2007 - 23:11

Hallo!
Ich konnte heute wie Traumstunden am Wasser erleben!

Ich war mit einer Stippe und einer Feeder-Rute bewaffnet!
Als Köder benutzte ich Maden! Ich könnte 6 Fische Überlisten! 5 Rotaugen/Rotfedern um die 30 cm und ein Brassen, 20cm!

Alles In etwa 2,5 Stunden!

Mfg,
Steffen

Benutzeravatar
kuno91
Zander
Zander
Beiträge: 572
Registriert: 29.10.2006 - 11:44
Wohnort: Eiche bei Berlin

Beitragvon kuno91 » 18.02.2007 - 9:00

hier noch ein Nachtrag von meinem Fangebericht oben:

Bild


Bild

Aus den Bildern schwer zu erkennen, Plötze mit 31 cm. :p

Twister

Beitragvon Twister » 20.02.2007 - 13:59

Ich war am Samstag wieder Feedern.

Bei 5° C konnte ích neben einem Spiegelkarpfen(53cm, 2,75 kg),4 Schleien(37,37,35,27) und ein Dutzend Rotaugen(um die 20 cm) fangen.

Auf die "Boilierute" selber, die ich außerdem ausgelegt hatte,konnte ich keinen einzigen Zupfer wahrnehmen.

Aber mit steigender Temperatur steigt im Frühling auch die Erfolgsquote... (Jetzt hat es bei uns gerade 10 ° und die Krokusse blühen^^)

Benutzeravatar
Bonefish
Hecht
Hecht
Beiträge: 2541
Registriert: 14.06.2004 - 18:14

Beitragvon Bonefish » 20.02.2007 - 22:11

Ich habe heute meine neue Matchrute eingeweiht.

Mit Waggler und Mais konnte ich ein um die zwanzig Zentimeter langes Rotauge überlisten.

Morgen bin ich wieder da, und dann werde ich erstmal ausloten! ;)


Eine weitere Erkenntnis:
Die Paladin-Posenstopper, die als Beilage im Blinker sind, sind zum Matchangeln nicht zu gebrachen. :?



Gruß
Bonefish
Wir sind zu Allem bereit, aber zu Nichts nütze!

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 20.02.2007 - 22:15

Binde dir deine Posenstopper selber aus Garn. Dann halten sie und sie gehen durch die Schnurlaufringe. Wobei man besser mit der feststehenden Pose fischt, so lange die Wassertiefe nicht die Rutenlänge überschreitet.

Dann gibts keinen Ärger mit Stoppern, keine Schnur die nur zögerlich durch die Schnuröse der Pose läuft, wenige Tüddel beim Wurf und die Montage sinkt auch geradliniger ab.
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.