Karpfen!!!!!!!!!

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Baumi 23
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 9
Registriert: 25.05.2003 - 18:47
Wohnort: Wissgoldingen

Karpfen!!!!!!!!!

Beitragvon Baumi 23 » 25.06.2003 - 20:08

Wollte mal fragen was eure Lieblings Karpfenmontage ist, denn ich gehe mit einem Freund am Wochenende an einen großen See bei ULM!
Ich kenne den See nicht so gut, was für ein Köder und was für Stellen wären empfehlenswert! Sollte man vor dem Angeln auf Karpfen vorher, während oder gar nicht anfüttern? :p Im vorraus schon mal DANKE
Besten Dank für eure Antwort.
Eat sleep go fishing!!!!!!
Peace!

gig

montage

Beitragvon gig » 25.06.2003 - 22:19

Versuch es doch mal mit der Wuzel-Montage und einem Maiskorn am 8er Haken!!!

Peter

Beitragvon Peter » 26.06.2003 - 18:50

Die Wuzel Montage kann ich auch sehr weiter empfehlen da ich mit ihr bereits sehr erfolgreich war. Anstatt des Maiskorns könntest du auch einen Wum verwenden, er wäre vielleicht sogar besser für die Wuzel Montagegeeignet.
Ich hoffe ich konnte dir halbwegs weiterhelfen und viel Erfolg
MFG PIT

Benutzeravatar
CrazyCarp
Brassen
Brassen
Beiträge: 62
Registriert: 11.04.2003 - 15:38
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon CrazyCarp » 26.06.2003 - 20:06

was iss'n die Wuzel Montage eigentlich genau, :?: -hab davon noch nie was gehört!!

danke schon mal :!:
lieber en Karpfen im Kescher als ein Stichling im Rücken
:-)

carp fan

wuzelmontage

Beitragvon carp fan » 27.06.2003 - 20:43

Die Wuzel-Montage kommt eigentlich aus Amerika und wird dort auch Gringo-Montage(nach dem Erfinder) genannt. Sie spielt dort eine sehr wichtige Rolle, denn durch diese Montage lassen sich in kurzer Zeit regelmäßig, große Fische fangen. Mann verwendet sie vor allem auf Karpfen, Zander und Barbe, denn diese vorsichtigen Fische spüren beim Anbiss so gut wie keinen Widerstand. Die Montage sieht folgender maßen aus: Auf einer 0.25 mm Hauptschnur wird ein spezielles Wuzelblei (auch gringo-lead genannt) aufgezogen. Dieses Blei ist ein Laufblei, aber durch die Spezial-Wuzelform ist es sehr schwierig zu werfen und eignet sich daher nur für diese Montage. Dieses Blei ist über den Versan oder z.B. direkt über die Firma Zeb... erhältlich. Vor dieses Blei wird eine Korkkugel geschaltet, sie hat in der Regel einen Durchmesser von 2mm. Dahinter wird ganz normal ein kleiner Wirbel und ein feines 0.20 mm Vorfach befestigt. Besser wäre allerdings ein "gig-Vorfach" in der Größe 1 oder 2. Diese Montage wird dann in der Regel mit heavy-Feederruten ausgeworfen. Hört sich komisch an ist aber sehr sehr fängig.
Einfach mal ausprobieren.[color=red] :idea:

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 27.06.2003 - 21:29

Ich habe schon sehr viele Karpfen auf Schwimmer auf Grund gefangen.
Als Köder nutze ich eine Teigkugel aus Paniermehl/Toastgemisch mit einem Himbeer Flavour.
Anfüttern tue ich auch mit Paniermehl/Mais-Gemisch und Himbeer Flavour.
Als Vorfach nehme ich ein Karpfen-Softvorfach und 6er Haken.
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"