Wochenendplanung

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Hensle
Zander
Zander
Beiträge: 275
Registriert: 25.03.2011 - 12:27

Wochenendplanung

Beitragvon Hensle » 04.04.2014 - 12:25

Hallo Zusammen,

dieses WE habe ich mit meinem Kumpel eine Session an unserem Lieblingsweiher auf Karpfen geplant.
Wir freuen uns schon die ganze Woche wie Hulle :D

Was habt Ihr so geplant für das WE ?
Ich werde dann nächste Woche berichten was gelaufen ist , vielleicht hat ja der eine oder andere ähnliche Pläne und kann dann auch sein Ergebnis präsentieren !?

Viel Petri Heil schon mal {ß*#

Blaubarsch
Barsch
Barsch
Beiträge: 152
Registriert: 17.07.2012 - 16:18

Beitragvon Blaubarsch » 04.04.2014 - 12:32

viel efolg schonmal euch!

ich probiere es demnächt auch auf karpfen...muss ja meinen 60+ karpfen fangen, welcher wohl die größte herrausforderung darstellt.

wo wir schonmal beim thema sind, gibt es eine reale chance einen karpfen selektiv zu fangen ohne wochenlanges anfüttern (das anfüttern fällt eh durch den starken schiffsverkehr und die strömung schwierig) ?

wäre für einige tipps von leuten die schonmal nen karpfen gefangen haben dankbar :D :D

Hensle
Zander
Zander
Beiträge: 275
Registriert: 25.03.2011 - 12:27

Beitragvon Hensle » 04.04.2014 - 12:46

..also ich würde sagen wenn du mit Boillies fischt kannst du deine Chance auf einen Karpfen schon erhoehen , aber es gibt trotzdem Fische wie Doebel , Brachse usw. die ein Boillie auch nehmen und es ist besser wenn man damit vorher anfüttert.
Was aber auch sehr gut auf Karpfen geht ist Frolic , doch damit wird das selektieren noch ein bisschen schwieriger , aber ein schöner Beifang ist doch auch nicht schlecht !
Frolic lässt sich auch sehr gut mit einer PVA Schnur beim Fischen anfüttern und funktioniert dann auch meist ganz gut , einfach probieren,

Petri Heil

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 04.04.2014 - 13:01

Karpfen selektiv zu fangen, durchaus möglich. Und das nicht nur mit Boilie aber da spielt ein großer Faktor mit und das ist das Gewässer. Wie ist der Bestand und wie gut kenne ich es ?

Als Beispiel die Vils in Niederbayern. Kein typisches Karpfengewässer aber sie sind da und ich wusste das sie in den Sommermonaten unterhalb eines kleinen Wehres im ruhigen Bereich Sonne tanken... jedes Jahr und jedes Jahr konnte man sie gezielt fangen. Gerade beim Karpfen, wenn man sie gezielt fangen will, ist die Platzwahl A und O.

Davon hängt alles ab,
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!

Ansonsten Bla Blub

http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5474
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 04.04.2014 - 13:08

Karpfen verdrängen andere Arten, wenn sie am Futterplatz stehen. Es ist sehr selten, dass man dann noch was anderes an den Haken bekommt. Ich allerdings fische gerne kleine Köder, da ich Beifänge auch klasse finde :-)
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Johannes T.
Zander
Zander
Beiträge: 474
Registriert: 01.05.2013 - 13:33
Wohnort: Landsberg am Lech

Beitragvon Johannes T. » 04.04.2014 - 13:26

Wochenende: Chilln und Parteeeyy :D
Grüße und Petri
Johannes T.
=> fanatischer Anhänger der BC-Religion ;)

Colin mag Barsche
Hecht
Hecht
Beiträge: 1793
Registriert: 09.11.2012 - 17:56
Wohnort: Kalletal

Beitragvon Colin mag Barsche » 04.04.2014 - 13:31

Ich geh am Sonntag auch noch mal auf Karpfen :)
No Fishing-No Life!!
Team Pfalzcarp
http://www.pfalzcarp.de
Team Mivardi Deutschland

Blaubarsch
Barsch
Barsch
Beiträge: 152
Registriert: 17.07.2012 - 16:18

Beitragvon Blaubarsch » 04.04.2014 - 13:58

Wochenende: Chilln und Parteeeyy


mein motto ! :D

Benutzeravatar
Captainahab
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 45
Registriert: 18.01.2014 - 21:28
Wohnort: Velbert

Beitragvon Captainahab » 04.04.2014 - 20:48

Mal sehen wie das Wetter wird ??
Wenn es passt werde ich an der Ruhr abhängen und Rotaugen ärgern.
Die wandern dann als zurechtgeschnittene Köder in die Tiefkühltruhe.
Habe es vor zwei Wochen probiert, -war aber nichts.
Hat jemand einen Typ für den besten Köder ?

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 04.04.2014 - 21:36

Captainahab hat geschrieben:Hat jemand einen Typ für den besten Köder ?


Ganz klar Maden, wenn sie schlecht laufen mit Dip oder mit rotem Mystic
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!



Ansonsten Bla Blub



http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
Binde
Zander
Zander
Beiträge: 1484
Registriert: 24.10.2005 - 10:19
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Binde » 05.04.2014 - 17:54

Bin gestern in die Heimat gefahren und habe Heute an meinem Hausgewässer gefischt, gefreut habe ich mich auch schon drauf. Aber bis jetzt 8 Stunden wie tot...Naja morgen früh gebe ich nochmal alles...
Nur nasse Schnur fängt Fisch!

Bachforellenangler
Hecht
Hecht
Beiträge: 1650
Registriert: 11.06.2012 - 10:22
Wohnort: Bad Salzuflen

Beitragvon Bachforellenangler » 05.04.2014 - 20:23

Ich darf lernen, lernen und noch mal lernen. Schreibe nächste Woche Arbeiten in Deutsch, Mathe und Latein. Dabei darf ich jetzt endlich wieder auf Forellen angeln :(
Wir sitzen alle in einem Boot: Die einen rudern, die anderen angeln

Blaubarsch
Barsch
Barsch
Beiträge: 152
Registriert: 17.07.2012 - 16:18

Beitragvon Blaubarsch » 05.04.2014 - 22:45

Nie wieder mathe :pray: :pray: :pray:

Hensle
Zander
Zander
Beiträge: 275
Registriert: 25.03.2011 - 12:27

Beitragvon Hensle » 06.04.2014 - 15:09

Hallo Zusammen,


wie versprochen möchte ich kurz von meiner Session mit meinem Angelkameraden Peter berichten.
Am Samstag Morgen trafen wir uns wie verabredet um 7.00 Uhr an unserem See und nach kurzer Absprache haben wir uns für einen anderen Platz entschieden da der von uns bevorzugte Platz schon besetzt war.
Beide von uns entschieden sich eine Rute auf ein Ufer zuzufischen und die andere ins Freiwasser.
Bild
so sah es aus meiner Sicht aus und mein Spot war vor der hinteren kleinen Trauerweide und dem Baumstamm der da im Wasser liegt

Bild
ungefähr in der Bildmitte , das waren ungefähr 100 Meter und sehr schwer anzuwerfen

Bild
aber wir hatten da so einen kleinen Helfer

Ich habe mit Boillies und Frolic ordentlich angefüttert und es dauerte ungefähr eine halbe Stunde bis der Delkim ,das erste mal losheulte.
Ich konnte den Fisch haken und drillte ihn auch bis kurz vor den Kescher und da flog meinem Kumpel auf einmal das Blei um die Ohren , der Fisch war weg , war jetzt aber nicht sonderlich schlimm denn wir hatten den Fisch ja gesehen , es war ein Spiegler mit geschätzten 6 kg.
Rute wieder abgelegt und dann ginges so im ein bis zwei Stundentakt weiter,
genau in dieser Reihen folge :
Bild
Bild
Bild

ich hatte da noch 2 Aussteiger , aber alles in allem war ich zufrieden , besonders gut hat mir der bunte Karpfen gefallen , so einen habe ich bis dahin noch nie gefangen .
Schade nur dass mein Kollege weniger Glück hatte bei ihm ging bis dahin gar nichts.
Er legte dann eine von seinen Ruten auf meinen Spot , vielleicht 4 oder 5 meter links von meiner Montage und siehe da , es ging immer noch nichts !?
Mir hat das echt leid getan , aber da kann man manchmal nichts machen.
So um 9 Uhr hab ich mich dann verabschiedet und wollte in mein Bett ( Auto ).
Noch schnell die Ruten raus und wie ich die Rute in die Hand nehme ,geht's wieder los , Fisch am Band !
Ein schöner Spiegler als Betthupferl , haben wir aber nicht fotografiert.

Am nächsten Morgen wieder raus, Rute wieder auf den Spot gelegt und erst mal ein Männerfrühstück
Bild

Ach ja was ich natürlich nicht vergessen darf , mein Kumpel hatte durchgefischt und konnte bei nacht 2 Spiegler mit 11,5 und 8,5 kg fangen , von denen habe ich jetzt abert keine Bilder ,da ich seeleruhig geschlafen habe und davon nichst gemerkt hatte.

Irgendwann im Laufe des Vormittags meinte ich zu meinem Spezl , heute ist es echt ruhig , nix geht .
Kaum hatte ich das gesagt ,wirklich keine Minute später ging es bei mir wieder los
Bild
mein grösster bei der Session , 10,2 kg

So das war´s , insgesammt würde ich doch sagen ,mein Plan für das Wochenende ist aufgegangen :)

Viele
Grüße und viel Petri

Colin mag Barsche
Hecht
Hecht
Beiträge: 1793
Registriert: 09.11.2012 - 17:56
Wohnort: Kalletal

Beitragvon Colin mag Barsche » 06.04.2014 - 16:26

@ Hensle, Petri zur gelungen Tour ;-)
Bei mir läuft es leider nicht so gut :(

@ Bachforellenangler, Du machst das Falsch! Ich hab die Ruten auf dem Pod, sitze auf meiner Liege im Zelt und lerne Mathe :)
No Fishing-No Life!!
Team Pfalzcarp
http://www.pfalzcarp.de
Team Mivardi Deutschland