Karpfenangeln am Kanal - bitte euch um Rat und Erfahrung

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

hecht67
Barsch
Barsch
Beiträge: 171
Registriert: 17.11.2009 - 13:43

Karpfenangeln am Kanal - bitte euch um Rat und Erfahrung

Beitragvon hecht67 » 18.07.2012 - 23:55

Tag die herren .
In ca einer Woche fahre ich mit familie und freunden für eine woche nach holland ( genaugenommen nach oostmahorn bei anjum , in friesland) und habe vor dort auf karpfen zu fischen. Ich habe alles bestens durchdacht und alle nötigen Einkäufe getätigt. nur ist das mit den Kanälen in Holland so eine Sache : Sie sind sehr strukturarm - ich selbst habe mir überlegt am ersten tag mit meinem Kumpel die Gegend zu erkunden, nach seerosenfeldern zu suchen usw - wenn ich struktur finde, dürfte das ganze kein problem sein, jedoch sieht das ganze laut google maps recht schwierig aus. ich selbst würde jetzt mit ner lotrute nach kanten in der nähe von brücken und ähnlichem suchen . nun zu meiner eigentlichen frage :D : hat jemand von euch mit dem karpfenangeln an solch strukturarmen kanälen erfahrung? worauf kann ich noch achten ?wie geht ihr so vor? wär cool wenn ihr ein paar tips hättet! ps: zum vorfüttern bleibt keine zeit, gefüttert wird früh morgens und dann auch bis zum abend gefischt (nachtangeln ist in der niederlande verboten) mit freundlichen grüßen, hecht67 . eine Anmkerkung zum Schluss: ich habe dies bewusst nicht in den "ausland"-threat geschrieben, da es hier weniger um die Location und mehr um das angeln am Kanal selbst geht.

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2630
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 19.07.2012 - 7:07

Seerosen und andere Wasserpflanzen ist schon mal gut davor zu fischen. Allerdings würde ich mich nicht direkt davor setzen, sondern ca. 30-50m weiter. Vielleicht ist 30-50m weiter in die andere Richtung noch eine gute Stelle.

Hubert Schubert
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 15
Registriert: 03.04.2012 - 20:44
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Hubert Schubert » 19.07.2012 - 12:51

Moin moin

Ich würde wenn es nen stiller Kanal ist, auf gute alte Methoden zurückgreifen.
Kannte suchen und mit Dosenmais, Kichererbsen, Erbsen,Kartoffel anfüttern.
Um Bewegung an den Platz zu bekommen, auch 3-4 Bälle Lockfutter aus dem Handel. Am Haken würde ich wahlweise Mais, Made,Laubwurm und auch mal Toastbrot über eine Pose präsentieren.

Viel Spaß und schönen Urlaub.
Gruß Hubert

hecht67
Barsch
Barsch
Beiträge: 171
Registriert: 17.11.2009 - 13:43

Beitragvon hecht67 » 19.07.2012 - 13:07

@hubertschubert - ja so in die richtung wird es gehen - also an einem hotspot leg ich ne boilierute aus , die nehme ich dann einfach zum andern hotspot mit und da wird dann gefeedert. // danke ;)

Carphunter aus Tremmen
Zander
Zander
Beiträge: 211
Registriert: 27.01.2008 - 19:23
Wohnort: Tremmen

Beitragvon Carphunter aus Tremmen » 19.07.2012 - 14:14

du kannst auch wenn du dir nen kanal ausgesucht hast einfach mit boilies und frolic am kanal langlaufen und alle fünf meter paar köder ins wasser werfen um zu füttern
guck dir bei youtube ein paar filme von matze koch an der angelt da nähmlich auch

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2630
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 19.07.2012 - 15:05

Richtig.
Und nicht von der "Größe" der Kanäle täuschen lassen, da sind nämlich richtig große Fische drin. Wäre ja schade wenn z.B. ein 1 Meter Graser wegen zu kleinem Kescher verloren geht.

hecht67
Barsch
Barsch
Beiträge: 171
Registriert: 17.11.2009 - 13:43

Beitragvon hecht67 » 19.07.2012 - 19:34

ja, deshalb geh ich da ja hin, wegen größeren fischen ! ;) 20er boilie, 4er haken..... ;)
@carphunter - du meinst ich soll so ne art futterspur legen? keine schlechte idee ;) matze koch?? von dem kenn ich ALLES :D der macht das wirklich gut, auf so eine simple, eigene art. nur, in den meisten fällen füttert er ja vor. diese chance hab ich nicht wirklich, und daher ist es ja umso wichtiger die karpfen zu finden ;) immerhin ziehen sie ja umher...... ^^

Carphunter aus Tremmen
Zander
Zander
Beiträge: 211
Registriert: 27.01.2008 - 19:23
Wohnort: Tremmen

Beitragvon Carphunter aus Tremmen » 19.07.2012 - 20:09

genau ne futterspur
matze is echt jut