marmorkarpfen

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
rissfischer
Zander
Zander
Beiträge: 1436
Registriert: 24.04.2009 - 12:14
Wohnort: Lkr. Biberach, Oberschwaben

Beitragvon rissfischer » 31.03.2011 - 20:48

Hogy hat geschrieben:
andal hat geschrieben:Zum Glück vermehrt sich dieses Zeug nicht bei uns und somit ist es nur eine zeitlich begrenzte Zeit, die sie in unseren Gewässern verbringen.



Da koennt ihr froh sein. Wenn sie sich vermehren, sieht das so aus:

http://www.youtube.com/watch?v=nc-e8EGk ... re=related

Es wird gerade verzweifelt versucht, die Viecher mit Elektrozaeunen von den Great Lakes fernzuhalten, ob's klappt ist fraglich:

http://blog.cleveland.com/metro/2009/11 ... their.html

Die Naturschaeden, die durch die Silberkarpfen angerichtet werden sind absolut verheerend.


Geile Sache :-D

Ich als Sportbogenschütze würde da auch gern mal mit meinem Compound rumballern, auch wenn das nicht ganz waidgerecht ist.
Ich würde mich freuen, wenn ich mit Anglern aus der Region Oberschwaben von Ravensburg über Biberach bis Ulm in Kontakt kommen würde!

Kreissportfischereiverein Biberach an der Riss e.V.

Haifisch_Nico
Zander
Zander
Beiträge: 265
Registriert: 17.03.2011 - 12:09
Wohnort: München

Beitragvon Haifisch_Nico » 01.04.2011 - 1:40

Bei uns im See gibt es auch ein paar Marmorkarpfen. Das sind Riesendinger. Vielleicht 40kg+. Man sieht sie im sommer jeden Tag an der oberfläche.

Aber fangen kann man sie nicht. Sind bestimmt schon über 20 Jahre alt.

;-)

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2541
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 02.07.2011 - 23:06

Filtrierer ist auf Marmor- und Silberkarpfen bezogen.

hecht67
Barsch
Barsch
Beiträge: 171
Registriert: 17.11.2009 - 13:43

Beitragvon hecht67 » 03.07.2011 - 22:45

mmhhh- das was ich jez sage hört sich auch für mich echt paradox an xD : Einige "erfahrenere" Angler,besser gesagt sehr viele sind der Meinung das sich Marmorkarpfen bei uns zumindest mit kleinen Köfis beim Zanderangeln fangen lassen . Dies ist wohl auch schon vorgekommen - Beweise habe ich leider nicht für euch :/ . Und da war noch eine Sache die mich heute sehr in Verlegenheit gebracht hat : Ich habe heute den Schwanz eines Rotauges aufgrunde gelegt(Posenmontage) : Ich hatte sage un schreibe 3 Bisse und konnte wirklich nicht einen verwerten!!! :o also,ich zweifle nicht an meinen Anglerischen fähigkeiten! Es war sehr seltsam : 3x hat sich die Pose erst ganz hingelegt,und dann hat der Fisch ca 20-30m Schnur genommen!!! Anfangs hatte ich nach dem Anschlag immer Kontakt zum Fisch,jedoch ließ dieser immer schnell nach . DAS VERBLÜFFENDE war : Es waren ÜBERHAUPT KEINE Zahnabdrücke am Köfi - wirklich garnichts! .......Über sowas könnte man mal nachdenken........^^ ps : Der Fisch Biss immer an derselben Stelle . ich habe das jez mal hier gepostest, da ich irgendwie vermute das es einer unserer beiden großen Marmorkarpfen gewesen sein müsste^^......

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2541
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 04.07.2011 - 0:32

Ich kenne nix über Marmorkarpfen, aber ansonsten wegen ca 20-30m Schnur genommen und KEINE Zahnabdrücke am Köfi würde ich als erstes auf Wels tippen. Auch "Pose erst ganz hingelegt" und das er an seinen Platz zurückkommt würde passen.

PS: Sorry, mein vorheriger Beitrag war auf die erste Seite geantwortet, habe nicht abgecheckt, daß dieses Thema schon mehrere Seiten hat.

hecht67
Barsch
Barsch
Beiträge: 171
Registriert: 17.11.2009 - 13:43

Beitragvon hecht67 » 04.07.2011 - 11:15

oh- Ich vergaß zu erwähnen das wir keine Welse im Weiher haben ;)