Boilies kaufen oder selbermachen?

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Lennard
Zander
Zander
Beiträge: 489
Registriert: 22.11.2005 - 17:54

Beitragvon Lennard » 18.07.2010 - 22:01

Ich bezahle pro kg Boilies knappe 4€...

Aber leider muss man ja so hyper-kuhle-bunte Mainlineboilies nehmen, sonst fängt man ja nix mehr.

Ich fahr jetzt angeln, mit Hartmais, is eh der bessere Boilie.....
Wohlbemerkt an einen See wo ich nichtmal meinen PB knacken kann da der größte knapp was über 30Pf hat.

Grütze, lennard
Nur Dicke , Grüße Lennard

Benutzeravatar
skArn
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 12
Registriert: 30.07.2010 - 11:21

Beitragvon skArn » 30.07.2010 - 13:45

Hallo zusammen,

Readies sind nicht mehr die Readies von früher. Heutzutage bekommt schon für wenig Geld gute Fertigboilies. Ich bezahle ca. 5€ pro Kilo.

Man muss in der Hinsicht seine eigenen Erfahrungen machen, da einiges auch nur Kopfsache ist ;)

MfG, Marco
[align=center]INTERNETANGLER [/align]
[align=center]fangen keine Fische![/align]

[align=center]__________[/align]
[align=center]Meine Galerie[/align]

GrundelMax

Beitragvon GrundelMax » 30.08.2010 - 8:09

Hallo Anglerkollegen,
geht es nach der Werbung fangen alle Boilies; die Top Boilies für 10 Teuros sind natürlich die favoriten.
Als Testangler kann ich euch folgendes schreiben, das die gekauften zu teuer sind und der selbstgemachte auch der fängigste.
Drei Boiliesorten haben sich ohne anfüttern bewährt Mais, Käse und Muschel.
mfg GrundelMax

Benutzeravatar
RapfenFAN
Barsch
Barsch
Beiträge: 101
Registriert: 25.10.2010 - 18:16

Beitragvon RapfenFAN » 26.10.2010 - 16:44

und mit deinem mainline klicker fütterst du dann vorher NUR partikel an und fängst trotzdem?
Manchmal bewirkt ein Köderwechsel Wunder[font=Comic Sans MS][/font]

Mr. Wahoo
Brassen
Brassen
Beiträge: 67
Registriert: 25.10.2010 - 21:00

Beitragvon Mr. Wahoo » 27.10.2010 - 15:49

ich hab immer das problem wenn ich boilies selber koche richen die danach kaum noch
shut up, catch a fish!

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 27.10.2010 - 18:41

Wie lange kochst du deine Murmeln denn?

karpfenangler80
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 34
Registriert: 04.09.2010 - 17:32

Beitragvon karpfenangler80 » 27.10.2010 - 19:21

Hi. Ich kaufe meine Pelzer Boilies immer günstig bei http://www.Angeln-Neptunmaster.de. Da gibts z.B. Sushi Boilies 12kg für 69,90 euro.
Meine Karpfenseite mit vielen Tipps und Tricks zum Karpfenangeln:
http://www.karpfenangeln-tricks.de

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 27.10.2010 - 19:27

Für Pelzer-Boilies würd ich keinen Cent bezahlen... :no:

Es gibt mittlerweile viele,gute Boilieanbieter,die ihre Boilies frisch machen und dann verschicken.
Von Boilies aus irgendwelchen Angelladenregalen würd ich persönlich die Finger lassen...

Mr. Wahoo
Brassen
Brassen
Beiträge: 67
Registriert: 25.10.2010 - 21:00

Beitragvon Mr. Wahoo » 27.10.2010 - 21:36

@ karpfengott24
ein guter Freund von mir sagt man muss die Boilies solange kochen bis sie oben schwimmen so mach ich das auch immer und dann hab ich halt das problem das sie nicht mehr riechen
shut up, catch a fish!

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 28.10.2010 - 17:53

Meistens sind es so 2-3 Minuten,dann sollten die Murmeln fertig sein.Natürlich bei 18mm und keine Monsterkugeln von 30mm,die brauchen natürlich länger.

Welchen Flavour benutzt du denn und wieviel ml?

Mr. Wahoo
Brassen
Brassen
Beiträge: 67
Registriert: 25.10.2010 - 21:00

Beitragvon Mr. Wahoo » 28.10.2010 - 17:58

@karpfengott24
Achso danke,dann hab ich die wohl zu lange gekocht :D
Ich hab erst 2-3 mal Boilies selbstgemacht da hab ich entweder Zimt oder Vanillearoma genommen. Ist wohl nicht so professionel könntest du mir ein gutes Flavour empfehlen?
shut up, catch a fish!

Benutzeravatar
RapfenFAN
Barsch
Barsch
Beiträge: 101
Registriert: 25.10.2010 - 18:16

Beitragvon RapfenFAN » 28.10.2010 - 18:03

Mandelaroma soll gut sein.
Manchmal bewirkt ein Köderwechsel Wunder[font=Comic Sans MS][/font]

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 28.10.2010 - 18:40

Es gibt sooooo viele Flavours die ich empfehlen könnte.
Wenn ich Fertigboilies oder sonstiges Futter kaufe,dann bei Successful-Baits.Faire Preise und alle Boilies werden frisch produziert,keine Regalware.

Deshalb verwende ich auch Fertigboilies,allerdings in Salz oder zum einfrieren.

Mr. Wahoo
Brassen
Brassen
Beiträge: 67
Registriert: 25.10.2010 - 21:00

Beitragvon Mr. Wahoo » 28.10.2010 - 20:32

Achso ja ich verwende eigentlich auch immer gekaufte. Von TopSecret Vanilleboilies die sind eigentlich ganz gut weil die sehr weich und frisch wirken und nicht viel kosten.
shut up, catch a fish!

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 28.10.2010 - 20:42

Wenn du schon auf den Preis achtest,dann bestell dir doch vernünftige und frische.
Bei den "Regalboilies" weißt du nie wie lang die schon dort liegen...

Mittlerweile gibt es ne Menge guter Firmen,die vernünftige Boilies zu einem vernünftigen Preis anbieten.

Wenn du willst kann ich dir gern meine Favoriten per PN zukommen lassen...