360 Grad Rig aus Blinker 1/2010

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

asphaltmonster
Brassen
Brassen
Beiträge: 51
Registriert: 29.09.2004 - 9:41
Wohnort: Rheinstrom Km 599
Kontaktdaten:

360 Grad Rig aus Blinker 1/2010

Beitragvon asphaltmonster » 24.01.2010 - 8:36

Ich wollte mal eure Meinung zu dem o.a. geführten Vorfach hören.
Und zwar NUR zu dem im Blinker 1/2010 präsentierten!!!

Ich halte dieses Vorfach für... wie sag ich jetzt am besten.... reif für die Mülltonne!! Noch dazu ist die Idee schon steinalt.

Wir haben uns mit mehreren Anglern darüber unterhalten und wir halten diese Montage für sehr schlecht weil der Wirbel auf dem Hakenschenkel (je nach Stellung) den Haken aus dem Maul hebelt bzw. das gleiche macht wie ein "Bent-Hook". Nämlich zu stark "arbeiten" und dem Karpfen das Maul zu löchern. Und was ist, wenn man einen Wirbel erwischt, der die Belastung nicht aushält?? Mit geradem Zug kommen die Wirbel ja klar, aber mit diesem abgeschrägtem Zug... das wird wohl nicht lange gut gehen.

Die Montage funktioniert.... aber NUR mit einem Haken und dem dazugehörigen Wirbel einer englischen Marke... Und da konnte keiner mehr irgendetwas drüber sagen, weil diese Montage schon uralt ist.
Sätze wie "...da gab es mal einen bestimmten Wirbel, aber wie der heißt, weiß ich nicht mehr..." waren eigentlich die Regel.

Zumal sich der Wirbel (je nach Größe) auch nicht dreht, sondern am Hakenöhr verhängt. Und Welcher Untergrund ist schon so sauber, das dieses Vorfach funktioniert? Sicherlich, es hakt die Fische. Aber ob es sich wirklich am Gewässerboden dreht, halte ich für ein Gerücht.
Und in einem Aquarium schaut jedes Vorfach toll aus...

Außerdem hätte man es viel einfacher binden können. Einfach einen Micro-Sprengring und -wirbel in das Öhr eines Hakens mit geradem Schenkel und geschränktem Bogen einfädeln. Das ganze an einer beschichteten Vorfachschnur wo die letzten 2-5cm entfernt wurden.
Fertig ist das 360Grad-Kombi-Rig.

Schubert
Barsch
Barsch
Beiträge: 167
Registriert: 06.02.2009 - 14:05
Kontaktdaten:

Beitragvon Schubert » 30.01.2010 - 10:54

also mich stört vor allem die schräglage des wirbels, der bricht ja normal bei an fettn fisch gleich ab!
MASTER VOM WEISSENSEE!

Benutzeravatar
Binde
Zander
Zander
Beiträge: 1484
Registriert: 24.10.2005 - 10:19
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Binde » 30.01.2010 - 12:10

Meinst du der Wirbel bricht ab bei dicken Fischen? :roll: Wird aber bestimmt nicht der Regelfall sein!!!

asphaltmonster
Brassen
Brassen
Beiträge: 51
Registriert: 29.09.2004 - 9:41
Wohnort: Rheinstrom Km 599
Kontaktdaten:

Beitragvon asphaltmonster » 30.01.2010 - 13:32

Mach doch einfach mal den Versuch... Verbiege einen Wirbel ein paar Mal. Ich habe mit genau diese Montage vorgenommen mit Wirbel und Haken von Fox...

Knick Knack und Tschüß...