Fox Inliner Selbsthakmontage

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
esox_lucius
Zander
Zander
Beiträge: 429
Registriert: 15.02.2004 - 14:05
Wohnort: Dessau-Roßlau

Fox Inliner Selbsthakmontage

Beitragvon esox_lucius » 14.08.2008 - 15:23

Hallo,

ich möchte bei uns an einigen Seen mal veruschen mit Boilies den Karpfen nachzustellen. Im Angelladen erwarb ich Inline-Blei von Fox, und von Starbaits irgendwelche Hüllen, die ich über den Gummi des Bleies ziehen soll, um somit die Montage zu festigen. Allerdings bekomme ich diese Hülle (wurde mit vom Händler passend ausgesucht) nicht weit genug, damit das Blei auf der Schnur fixiert wird. Gibt es Tipps, wie ich dieses festbekomme, oder wende ich alles gänzlich falsch an? Danke für alle Tipps und Hinweise.

Bild
mfG. esox_lucius

Benutzeravatar
sandmann1971
Zander
Zander
Beiträge: 1036
Registriert: 22.01.2004 - 12:06
Wohnort: Erftstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon sandmann1971 » 14.08.2008 - 15:30

Öhm, dann bring die Tüllen zum Händler zurück, denn diese sind für die Safetyclips gedacht!
Du fixierst das Blei indem Du den Wirbel in den Gummischlau ziehst!
Bild

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 14.08.2008 - 15:45

Es reicht doch wenn du den Wirbel (größe acht) in das untere ende des Bleis reinziehst...

Damit hast du eine Festbleimontage und kannst die Gummikappen zurück zum Händler bringen...
Bild

Benutzeravatar
esox_lucius
Zander
Zander
Beiträge: 429
Registriert: 15.02.2004 - 14:05
Wohnort: Dessau-Roßlau

Beitragvon esox_lucius » 14.08.2008 - 15:48

hi,

danke, so werde ich es auch machen. sollte ich noch einen stopper hinten ansetzten?
mfG. esox_lucius

Benutzeravatar
Carp hunter Trunstadt
Zander
Zander
Beiträge: 1303
Registriert: 07.10.2004 - 14:33
Wohnort: Trunstadt (in Oberfranken )

Beitragvon Carp hunter Trunstadt » 14.08.2008 - 15:50

Richtig. Der Einsatz im Blei unten ist für Wirbel der Größe 8 geeignet.
Die werden dadurch im Blei fixiert, dass sie fest hinengezogen werden. Das ganze ist dann schön fest verbunden .
Allerdins würde ich Richtung Hauptschnur überm Blei noch einen Schlauch montieren. Dieser Anti-Tange-Schlauch beugt Verletzungen beim Karpfen vor und verhindert, wie der Name schon sagt, wirkungsvoll ein Vertüddeln.
[align=center]Sich zu melden verhält sich zu einfach drangenommen werden
wie
Von "Amts wegen" zu "auf Antrag"[/align]
-Sprach der Rechtspfleger ;)

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 14.08.2008 - 15:51

Nein!!!
Dann hast du ja ein Laufblei und keine Festhakmontage!

Nochmal...
Du nimmst das ende deiner Hauptschnur und ziehst sie durch das Blei.An das Blei knotest du einen Wirbel Größe 8 an.Dann ziehst du den Wirbel in das Blei rein (es guckt nur nich ein Ring des Wirbels raus).
An den Ring des Wirbels befestigst du dein Vorfach mit Knoten oder per Schlaufe...

Benutzeravatar
sandmann1971
Zander
Zander
Beiträge: 1036
Registriert: 22.01.2004 - 12:06
Wohnort: Erftstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon sandmann1971 » 14.08.2008 - 15:51

Nein! Ich ziehe immer Leadcore durch, das hält!
Bild

Benutzeravatar
Wolf_74
Hecht
Hecht
Beiträge: 1536
Registriert: 12.08.2004 - 22:13
Wohnort: Buchen / Odenwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Wolf_74 » 14.08.2008 - 15:52

esox_lucius hat geschrieben:.. sollte ich noch einen stopper hinten ansetzten?


Brauchst Du nicht, der Wirbel sollte ja im Blei fixiert sein.

Benutzeravatar
esox_lucius
Zander
Zander
Beiträge: 429
Registriert: 15.02.2004 - 14:05
Wohnort: Dessau-Roßlau

Beitragvon esox_lucius » 14.08.2008 - 15:54

ok, da reicht es ja sicher auch, wenn ich den schlauch einfach mit durch den inliner ziehe? wie lang sollte dieser sein?
mfG. esox_lucius

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 14.08.2008 - 15:55

ich habe meistens 40-50cm...
aufjedenfall länger als dein Vorfach

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 14.08.2008 - 15:57

sandmann1971 hat geschrieben:Nein! Ich ziehe immer Leadcore durch, das hält!


Der arme kommt ja schon bei dem Blei durcheinander,jetzt fang nicht mit Leadcore an...sonst stellen wir den neuen Rekord in Beiträge in einem Thread auf :lol: :lol: ;) ;)

Benutzeravatar
sandmann1971
Zander
Zander
Beiträge: 1036
Registriert: 22.01.2004 - 12:06
Wohnort: Erftstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon sandmann1971 » 14.08.2008 - 16:13

Ist aber einfacher wie den Schlau da reinzutüddeln!
Bild

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 14.08.2008 - 16:15

Schon klar,aber er ist Anfänger...

Benutzeravatar
esox_lucius
Zander
Zander
Beiträge: 429
Registriert: 15.02.2004 - 14:05
Wohnort: Dessau-Roßlau

danke danke

Beitragvon esox_lucius » 15.08.2008 - 11:19

danke danke jungs für die zahlreichen antworten. ich habe mir 18mm bananenboilies geholt, mal schauen ob es klappt. mit welchen mengen sollte ich anfüttern, wenn ich immer nur für einen tag am gewässer bin. sagen wir 16:00Uhr bis 02:00Uhr?
mfG. esox_lucius

Benutzeravatar
Knight_of_Nights
Zander
Zander
Beiträge: 1049
Registriert: 06.03.2004 - 13:38
Wohnort: Albersdorf-Schleswig Holstein

Beitragvon Knight_of_Nights » 17.08.2008 - 12:06

Naja das hängt ja als allererstesmal von dem Gewässer ab in dem du fischen willst. Also in einem See, wo du dir sicher bist, dass es einen gesunden Bestand an (hungrigen) Karpfen gibt, solltest du versuchen erst das Gewässer etwas zu beobachten. Eventuell hast du ja Kollege, die schon einmal dort einen Ansitz gemacht haben? Für einen Ansitz, wie du es jetzt vor hast würd ich versuchen die köder so eng es geht nebeneinander zu werfen und mit ner Futterrakete mit etwas Mais und ein aar Boilies zu füttern. Aber warum willst du um 02:00Uhr aufhören?Die Morgenstunden können sehr interessant werden!
Mehr Infos und aktuelles??? Besucht uns bei Facebook: Knights Fishing