Wie fangt ihr eure Bachsaiblinge?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
loup_de_mer
Zander
Zander
Beiträge: 549
Registriert: 16.01.2005 - 11:55
Wohnort: Konstanz

Wie fangt ihr eure Bachsaiblinge?

Beitragvon loup_de_mer » 31.01.2005 - 18:56

Wie beangelt ihr diesen Fisch und hat vielleicht jemand Ahnung wie es mit den beständen in der belgischen Eifel aussieht...hättet ihr da nen Tip? Schon mal danke im vorraus für eure Antworten. :)

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 31.01.2005 - 22:10

Na den Bachsaibling befischt man genauso wie die Bachforelle, ist ja eigentlich nichts anderes.
Blinker, Fliege, Spinner, kleiner Wobbler oder auch den Wurm an der treibenden Pose.
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
Chuck
Zander
Zander
Beiträge: 573
Registriert: 26.02.2004 - 16:14
Wohnort: Bayern

Beitragvon Chuck » 15.02.2005 - 17:22

Ab und zu geht auch mal einer an die Hegene!
Bin ich Fischer, bin ich Angler? Auf jeden Fall bin ich glücklich am Wasser, oder auf dem Wassser!?
Petri

Benutzeravatar
SPIEGLER 85
Barsch
Barsch
Beiträge: 143
Registriert: 28.08.2003 - 14:04
Wohnort: Krumpendorf/Österreich

Beitragvon SPIEGLER 85 » 24.02.2005 - 18:22

beangle ihn hauptsächlich mit der fliege oder mit nem kleinen spinner.
CAtCH & RELEASE

Benutzeravatar
Esox
Hecht
Hecht
Beiträge: 2624
Registriert: 06.05.2003 - 18:32
Wohnort: Klagenfurt/Österreich

Beitragvon Esox » 24.02.2005 - 18:52

Kleine Spinner oder Nymphe
Bild

Benutzeravatar
loup_de_mer
Zander
Zander
Beiträge: 549
Registriert: 16.01.2005 - 11:55
Wohnort: Konstanz

Beitragvon loup_de_mer » 11.03.2005 - 22:09

DANKE

rico79
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 20
Registriert: 13.03.2005 - 13:44
Wohnort: Hannover

Beitragvon rico79 » 13.03.2005 - 13:47

Weiße Twister ... daumenlang

toto.00.7
Zander
Zander
Beiträge: 478
Registriert: 27.06.2008 - 19:04
Wohnort: Am Kanal

Beitragvon toto.00.7 » 07.07.2008 - 12:50

Hi

Ich habe meine größten Bachsaibling mit einer treibenden
brotflocke gefangen.
(klingt ungewöhnlich ist aber so ,weil er in einem Gumpen nahe eines restaurats lebte und dort oft von Kinder Brot in den b´Bach geworfen wurde)


Gruss Toto
MFG Thorben

macmoeller

Beitragvon macmoeller » 11.10.2008 - 13:59

hi
habe bisher nur einen gefangen, aber den auf einen 6cm wobbler! habe aber kein patentrezept

Benutzeravatar
Joscha
Hecht
Hecht
Beiträge: 1514
Registriert: 07.03.2006 - 11:53
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Joscha » 11.10.2008 - 18:33

Habe schon den einen oder anderen Bachsaibling gefangen, Würmer waren am erfoglreichsten, Spinner bringen es aber auch immer wieder ;)

xAlex
Zander
Zander
Beiträge: 269
Registriert: 24.12.2008 - 19:59
Wohnort: Hallbergmoos

Beitragvon xAlex » 25.12.2008 - 17:35

Ich bin begeisteter Bachangler und ich habe folgende Erfahrung gemacht:
Kannst du die Fische erkennen, dann wirf ihnen einen Wurm an der freien Leine vor die Schnauze. Schnecke oder Fischfetzen ist auch gut falls man keine großen Würmer parat hat.
Bei Brücken den Naturköder mit einer Wasserkugel reintreiben lassen.
Möglich wäre auch ein schwimmender Wobbler um die 5-7 cm.
Bei tiefen langsam fliesenden stellen Naturköder mit der Pose oder Wasserkugel anbieten und langsam abtreiben lassen.
Das ist die einzige stelle wo ich evtl einen kleinen Gummifisch einsetzen würde.
Bei total grasigen Stellen lass ich die Wasserkugel mit einem stück Brot abtreiben.

Schlechte Erfahrungen habe ich am Bach gemacht mit Spinner und Blinker.
An Bächen gebe ich meistens den Naturködern den vorzug.

Benutzeravatar
Forellenfischerflo FFF 2
Zander
Zander
Beiträge: 320
Registriert: 27.04.2010 - 20:17

Beitragvon Forellenfischerflo FFF 2 » 28.04.2010 - 17:59

Fing meine ersten 5 Saiblinge mit Shrims im Schatten.
Sonst fange ich seit diesem Tag auch mit Spinner im Forellendesing sehr gut.

Lg FFF und Petri Heil!
Was ich schreib hasst jeder also:
Reg dich ab man du verschwendest mit blöden Antworten nur deine Zeit Mann!!![/b[b]]Spar dir die Antwort wenn sie sinnlos ist.

Benutzeravatar
Mce
Zander
Zander
Beiträge: 919
Registriert: 09.09.2005 - 17:38
Wohnort: Lkr. Mühldorf / Oberbayern

Beitragvon Mce » 30.04.2010 - 9:24

Bei mir war's bisher immer ein Mepps Spinner Größe 3 bronze oder silber.