Heikle äschen ..!

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Hiasei
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 3
Registriert: 24.07.2015 - 0:54
Wohnort: Tirol

Heikle äschen ..!

Beitragvon Hiasei » 24.07.2015 - 1:13

Seit einigen tagen fischen ich nun in einem kleinen wiesenbach in meinem dorf . Da dort sehr viel nahrung vorhanden ist und auch nie jemand angelt , bin ich dort zuweilen sehr sehr erfolgreich :D Der bestand sieht so aus :Leitfisch ist (leider) die regenbogenforelle , gefolgt von bachforellen , äschen und einigen wenigen Huchen . Als nun vr einigen tagen wegen grabungsarbeiten das wasser des wiesenbaches um 2/3 sank , zogen sich alle fische in große gumpen zurück . An diesem tag konnte ich in so einem gunpen die erst äsche meines lebens fangen :D natürlich habe ich jetz blut geleckt und möchte noch mehr fangen . Da nun aber normaler wasserstandi ist (1m) fange ich komischerweise nur noch forellen . Die fließgeschwindigkeit ist eine schnelle schritt- bis langsame laufgeschwindigkeit . Der bach geht pfeilgerade über ein feld . Ich kann aber seither keine äschen mehr fangen :-S :-S Hat jemand von euch vlt. Einen tipp für mich ?

Mfg hiasei

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3377
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 25.07.2015 - 17:34

Das liegt wohl an der Begradigung. Fischen gefällt das in der Regel nicht. Aber wenn du unbedingt eine fangen möchtest würde ich dir empfehlen 2-3 Tage vor dem Angeln nach den Fichen zu gucken.Wenn du keine siehst versuche es an den tieferen Stellen. So mache ich das am Lech immer. Dort ist das Wasser allerdings so klar, dass man es trinken kann (weniger Gepäck :D ).
Angeln :D

Benutzeravatar
Hiasei
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 3
Registriert: 24.07.2015 - 0:54
Wohnort: Tirol

Beitragvon Hiasei » 27.07.2015 - 14:10

Danke erstmal für deine Antwort ! :D
hast du vielleicht noch köderempfeungen für mich ?

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3377
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 29.07.2015 - 19:13

Ich habe zwar noch keine Äsche gefangen, aber ich kann dir sagen wass ich weis:
Wenn sie steigt nimm eine Trockenfliege
Wenn nicht nimm eine Nymphe
Ansonsten kleine Kunstköder und Made/Wurm.

Ich sehe gerade, du kommst aus Tirol, da geh ich jetzt 5 Wochen hin, zum Angeln an den Lech. Du wirst sicher an einem Nebenfluss vom Lech Fischen oder? Ich gehe immer nach Pflach/Reutte zu meinem Opa. wenn du dich nur für diese Frage angemeldet hast fände ich es cool, wenn wir in kontakt bleiben könnten und fänge austauschen können. Ich gehe jetzt 5 wochen nach pflach, bzw. morgen früh, meld dich doch mal wieder.

Gruß Jakob
Angeln :D

Benutzeravatar
Hiasei
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 3
Registriert: 24.07.2015 - 0:54
Wohnort: Tirol

Beitragvon Hiasei » 02.08.2015 - 22:11

Nicht so ganz richtig , der lech ist etwas weiter weg von mir :D ich fische zum beispiel am walchsee oder zellersee . Diese seen sind schon eher in meiner Nähe :D
Gerne würde ich mich mit dir in kontakt bleiben . :)
Bis bald


Tight Lines !!!

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3377
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 04.09.2015 - 20:54

Alles klar, ich war jetzt 5 wochen am lech und habe einen rekord nach dem anderen gecknavkt! Schreib mir doch einfach ne pn (ich raff das nicht), du hast bestimmt whatsapp, oder?
Angeln :D