Fangberichte Reviere 7030 und 7015 in Pflach

Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3171
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Fangberichte Reviere 7030 und 7015 in Pflach

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 09.09.2017 - 22:46

Petri Dank!
Ja ich hoffe ich kann das mit der kleterei noch ein paar jährchen so machen. Es steckt auch schon mehr Arbeit hinter dem Angeln als bei anderen anglern dort. Vielleicht liegt es ja daran.
Das mit der entnahme läuft da anders. Hier schmeis ich auch viele zurück, aber da angel ich noch das ich nicht jeden tag nur salzkartoffeln essen muss. Davon ernähre ich mich bei meinem Opa wochenlang. Es ist einfach, macht satt und schmeckt einigermasen. Und man muss nur ein mal 25kg kaufen das reicht für 6 wochen.

Das mit dem Kescher war ein azubi.
Angeln :D

Johnny79
Zander
Zander
Beiträge: 282
Registriert: 12.04.2011 - 12:00

Re: Fangberichte Reviere 7030 und 7015 in Pflach

Beitragvon Johnny79 » 14.09.2017 - 13:50

Petri Heil zu den tollen Fischen!!! Tolle Bilder und schöner Bericht!
Ja, die jungen Rotzlöffel (meine da nicht dich, natürlich) haben, bei meinem Verein früher, auch viel mehr und vorallem wesentlich größere Fische gefangen als die älteren Fischer, da war Ärger und Neid vorprogrammiert. Der Unterschied zu dir war eben nur, dass die meißtens sturz besoffen waren :-). Wie die das gemacht haben, frag mich nicht, vielleicht lag es an deren AlkoholFahne oder dem Radau die die da gemacht haben. Ein Rätsel. Viele Grüße, John.

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3171
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Fangberichte Reviere 7030 und 7015 in Pflach

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 14.09.2017 - 17:27

Ah ok. petri dank.
Ja dann probier ich das doch auch mal aus. Das nächste mal wenn ich da rumklettern hab ich dann 1 promille. Mal sehen ob sie besser beisen :lol:
Der beste Aalangler in meinem verein ist 13, macht viel zu große köderfische ran und lässt ohne freilauf den bügel zu.
Angeln :D

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3171
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Fangberichte Reviere 7030 und 7015 in Pflach

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 31.05.2018 - 18:07

Diese Ferien war ich auch wieder am Lech. Insgesamt war ich 3 mal Angeln, das Ergebnis kann sich sehen lassen!
Beim Gemeindeamt wurde mir mitgeteilt, dass ich der erste bin der dieses Jahr etwas gefangen hat. Das höre ich doch sehr gerne!
Der erste Tag war wenig Arbeit und viel Fisch. Eine von den Dreien hatte ich Tags zuvor gesehen und es ist kein Wunder das ich die gekriegt hab (Bachforelle 43cm), die Anderen 2 (Bachforelle 43cm, Regenbogenforelle 50cm) waren "Zufall" oder eher nicht geplant, aber dennoch sehr willkommen.
WhatsApp Image 2018-05-29 at 17.10.22.jpeg
WhatsApp Image 2018-05-29 at 17.10.22.jpeg (187.83 KiB) 762 mal betrachtet

Der zweite Angeltag war sehr viel Arbeit für kaum Fisch. Nur 3 größere Karpfen haben sich erbarmt.
WhatsApp Image 2018-05-29 at 17.10.23 (1).jpeg
WhatsApp Image 2018-05-29 at 17.10.23 (1).jpeg (162.83 KiB) 762 mal betrachtet
WhatsApp Image 2018-05-29 at 17.10.23 (2).jpeg
WhatsApp Image 2018-05-29 at 17.10.23 (2).jpeg (184.82 KiB) 762 mal betrachtet
WhatsApp Image 2018-05-29 at 17.10.23.jpeg
WhatsApp Image 2018-05-29 at 17.10.23.jpeg (158.01 KiB) 762 mal betrachtet

Vor dem dritten Angeltag war ich nochmal Elritzen fangen, mit der Reuse und mit der Hand. Mein Bruder und Ich haben beobachtet, dass die Elritzen, wenn wir weg waren, immer in so eine kleine Rinne die von Kindern in den Kies gegraben wurde schwammen. Das haben wir uns zunutze gemacht. Oben haben wir an dieser Rinne einen kleinen Wasserfall erbaut damit sie nach oben hin nicht raus konnten. Unten haben wir uns hingesetzt und gewartet bis einige (verdammt viele) drin waren. Dann haben wir wieder zu gemacht. Da waren so viele Elritzen drin das war der helle Wahnsinn. Die konnten wir niemals alle behalten. Also haben wir uns genommen was wir brauchten, mehr nicht, und dann einfach wieder auf gemacht.
WhatsApp Image 2018-05-31 at 18.03.00.jpeg
WhatsApp Image 2018-05-31 at 18.03.00.jpeg (182.84 KiB) 762 mal betrachtet

Als ich dann die Reusen geholt habe war da eine Forelle drin! Die war eigentlich viel zu groß für die Reuse, aber irgendwie hat sie rein gepasst. Ich konnte es natürlich nicht lassen und hab das Ding nochmal durch die Reusenöffnung gedrückt um zu gucken wie knapp das war. Da war nicht 1mm Platz. Ich frage mich wie Die das hinbekommen hat. Wir haben Sie dann selbstverständlich frei gelassen.
WhatsApp Image 2018-05-29 at 20.12.45.jpeg
WhatsApp Image 2018-05-29 at 20.12.45.jpeg (158.33 KiB) 762 mal betrachtet

Mit den Köderfischen vom Vortag konnte ich an meinem nächsten Angeltag wieder richtig zuschlagen. Zuerst fing ich eine schöne 38er mit meinem Opa.
WhatsApp Image 2018-05-31 at 18.05.26.jpeg
WhatsApp Image 2018-05-31 at 18.05.26.jpeg (210.15 KiB) 762 mal betrachtet

Später war ich mit meinem Bruder unterwegs und konnte ihm zu einem richtig fetten Karpfen verhelfen! Ich musste ein paar mal eingreifen und Ihn ständig verbal korrigieren aber Spaß gemacht hat uns das trotzdem. Ist ja auch nicht einfach an 3kg Schnur und der leichten Forellenkombo (die Rolle vom Blinker und die Rute, die mir Gerd empfohlen hat, ein traumhaftes Paar).
WhatsApp Image 2018-05-31 at 18.01.42.jpeg
WhatsApp Image 2018-05-31 at 18.01.42.jpeg (379.68 KiB) 762 mal betrachtet

Nach dem Karpfen fingen wir noch eine 50er und eine mit 43cm, beide unter einer Brücke.
WhatsApp Image 2018-05-29 at 17.10.22 (2).jpeg
WhatsApp Image 2018-05-29 at 17.10.22 (2).jpeg (198.58 KiB) 762 mal betrachtet

Nachdem wir 3 von 4 erlaubten Fischen gefangen hatten konnten wir es entspannt angehen. Das heißt ein paar Karpfen ärgern. Aber es kam anders. Ich konnte diese Goldform oder Koiform oder was weis ich was fangen. Und ich hab mal wieder keine Ahnung was für ein Fisch das ist.
WhatsApp Image 2018-05-29 at 17.10.24.jpeg
WhatsApp Image 2018-05-29 at 17.10.24.jpeg (129.28 KiB) 762 mal betrachtet

Es war wieder eine sehr schöne Zeit für mich in Österreich und ich konnte wieder einige tolle Fische fangen. In den Sommerferien gibt es dann den nächsten Bericht.
Angeln :D

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10519
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Fangberichte Reviere 7030 und 7015 in Pflach

Beitragvon Gerd » 31.05.2018 - 18:52

Da hast Du ja mal wieder ordentlich zugeschlagen, sind echt schicke Fische dabei. Immer schön zu lesen, wenn sich jemand vor / beim Angeln ein paar Gedanken macht, die zum Erfolg führen. Petri
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 4704
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Fangberichte Reviere 7030 und 7015 in Pflach

Beitragvon Valestris » 31.05.2018 - 20:28

Schöner Bericht Jakob und Petri zu deinen Fängen.
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3171
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Fangberichte Reviere 7030 und 7015 in Pflach

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 31.05.2018 - 22:21

Petri dank!
Gerd hat geschrieben:Immer schön zu lesen, wenn sich jemand vor / beim Angeln ein paar Gedanken macht, die zum Erfolg führen.

Für 25€ am Tag lohnt es sich auch echt vorher zu gucken! :lol:
Ps: Ihr wisst nicht was das da unten für ein Fisch ist, oder?
Angeln :D

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5528
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Fangberichte Reviere 7030 und 7015 in Pflach

Beitragvon rhinefisher » 31.05.2018 - 22:36

Hi!
Sehr schöner bericht und tolle Bilder.. :clap: :clap: .
Schade das man die Afterflosse des untern Fisches nicht erkennen kann - der Rest sieht mir nach Zope aus... :?
Fettes Petri :clap: :clap:
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Argail
Zander
Zander
Beiträge: 510
Registriert: 05.05.2017 - 10:58
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Fangberichte Reviere 7030 und 7015 in Pflach

Beitragvon Argail » 01.06.2018 - 7:06

Moin Jakob,

alter Dietelmeister ;) Schöner Bericht mit schönen Fotos :clap:

Könnte das eine Blauorfe sein?

Gruß,

Michael
Scheißwetter ist Beißwetter!!! :D

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3171
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Fangberichte Reviere 7030 und 7015 in Pflach

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 01.06.2018 - 9:55

Petri dank!
Hier sieht man sie nochmal besser.
Dateianhänge
WhatsApp Image 2018-05-29 at 20.12.44.jpeg
WhatsApp Image 2018-05-29 at 20.12.44.jpeg (150.75 KiB) 714 mal betrachtet
Angeln :D

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5528
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Fangberichte Reviere 7030 und 7015 in Pflach

Beitragvon rhinefisher » 01.06.2018 - 11:19

Keine Zope!
Aber vielleicht ein Frauennerfling.. .
Petri
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Argail
Zander
Zander
Beiträge: 510
Registriert: 05.05.2017 - 10:58
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Fangberichte Reviere 7030 und 7015 in Pflach

Beitragvon Argail » 01.06.2018 - 13:53

nö,das ist ne Goldorfe(Aland) ,ziemlich helle.
Scheißwetter ist Beißwetter!!! :D

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1307
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Fangberichte Reviere 7030 und 7015 in Pflach

Beitragvon Dreamworker » 01.06.2018 - 14:28

Petri zu den schönen Fischen, Jakob :clap: {ß*#!

Toller Bericht, prima Bilder und ungewöhnliche Fisch-combos aus schönen Naturgewässern, Karpfen und Forellen, sieht man nicht alle Tage! Und schon gar nicht solche schön gezeichneten Forellen, die du mit den frischesten Köfis und dazu noch auf Sicht fängst, alle Achtung!!
Da waren die 25€ für die Tageskarte eine sehr lohnenswerte Investition....

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5528
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Fangberichte Reviere 7030 und 7015 in Pflach

Beitragvon rhinefisher » 01.06.2018 - 19:36

Argail hat geschrieben:nö,das ist ne Goldorfe(Aland) ,ziemlich helle.


Könnte stimmen - die rötlichen Stellen am Rücken deuten jedenfalls in diese Richtung.. .
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3171
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Fangberichte Reviere 7030 und 7015 in Pflach

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 02.06.2018 - 11:58

Dreamworker hat geschrieben: ungewöhnliche Fisch-combos aus schönen Naturgewässern, Karpfen und Forellen,

Ich sag dir mal was alles gemeinsam in einem der weiher lebt: Rotaugen, Döbel, Elritzen, Schleie hab ich schon gesehen, Äsche, Bachforelle, Regenbogenforelle, Karpfen, Schmerle, Groppe und wahrscheinlich noch irgendwo Rotfedern und diese Orfen da. alles in einem weiher!
dazu kommen im anderen Weiher noch Brassen, Ukelei, Karauschen und ein Goldfisch..
Angeln :D