Angelreviere in Norwegen

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Floh
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 11
Registriert: 24.04.2015 - 10:29

Angelreviere in Norwegen

Beitragvon Floh » 24.04.2015 - 13:55

Hey
Ich wollte bald mit meinen Jungs einen Angelurlaub planen und wir haben so viele positive Sachen über Norwegen gehört, dass wir dort gerne hinfahren würden.
Da wir uns mit Norwegen überhaupt nicht auskennen, wollte ich euch fragen ob ihr ein paar Angelplätze kennt die ihr uns empfehlen könnt?
Wo angelt ihr am liebsten in Norwegen?
Danke im voraus.

Angelzeile
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 13
Registriert: 25.08.2014 - 22:21

Re: Angelreviere in Norwegen

Beitragvon Angelzeile » 19.03.2016 - 11:57

Hallo Floh,

wir haben die letzen Jahre am Romsdalfjord geangelt - eine Auflistung der Hotspot findet Ihr in unserem Angelblog.

LG,

Christian

Colin mag Barsche
Hecht
Hecht
Beiträge: 1793
Registriert: 09.11.2012 - 17:56
Wohnort: Kalletal

Re: Angelreviere in Norwegen

Beitragvon Colin mag Barsche » 20.03.2016 - 17:47

Ich war vor 2 Jahren mit Felix Schwarte von S&W am Todalsfjord. Ein Top Gewässer und Felix versteht sein Handwerk. Solltes du dir auf jeden Fall mal anschauen, denn ohne Norwegen Erfahrung ist es da oben auch nicht einfach ;)
No Fishing-No Life!!
Team Pfalzcarp
http://www.pfalzcarp.de
Team Mivardi Deutschland

stratmann
Zander
Zander
Beiträge: 961
Registriert: 13.06.2004 - 11:34
Wohnort: Herford

Re: Angelreviere in Norwegen

Beitragvon stratmann » 23.03.2016 - 21:06

Oha, schwierige Frage. Jede Region hat so ihre Highlights aber auch ihre Tücken. Als Norgeneuling würde ich auf jeden Fall ein Camp empfehlen, wo man auch mal auf einen Guide zurückgreifen kann. Je grösser die Wasserfläche, umso höher das Risiko nicht rausfahren zu können. Am abwechselungsreichsten ist wohl das Fischen in den Regionen Møre og Romsdalen und Sør Trøndelag. Dann noch einen geschützten Fjord mit Hütten nah zum offenen mehr suchen und es wird ein geiler Urlaub. Tolle Angelreviere sind z.b. Die Trondheimsleia und die Südspitze der Halbinsel Fosen. Hitra ist schon zu überlaufen
, Smøla und Averoya wieder top. Aberbwie gesagt jede Ecke hat ihre eigenen Reize. Und jeder Fjord hat sein Potential. Todalsfjord z.b. hammer, wenn im Spätsommer die Seehechte einfallen. Surnadalsfjord mit der Schellfischecke. Romsdalsfjord mit der Dorschwiese und den gewaltigen Seelachsen.
Wenn ihr das Ziel nach budget und Urlaubszeit festgelegt habt, meldet Euch nochmal.
Take your child to the place where no one cries,
to the place where the eagle learns to fly!
Pinkcream 69