Ist meine Rute okay zum Pilken ?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

M&M_fishing
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 4
Registriert: 30.07.2015 - 15:42
Wohnort: Friedland

Ist meine Rute okay zum Pilken ?

Beitragvon M&M_fishing » 30.07.2015 - 16:02

Hallo liebe Anglerkollegen,
Ich habe nun zum zweiten mal vor nach Hirtshals zum Pilkfischen an's Gelbe Riff zu Fahren.
Ich habe mir zwar schon eine Rute besorgt aber habe mich allerdings vor dem kauf verlesen.
Nun habe ich statt einer 2,40 Rute eine 2,10 Rute erhalten.
Meine frage ist jetzt ob sich kurze Ruten zum Pilkfischen ebenfalls gut fuer Einsteiger eignen.

Hier ein link dazu: http://www.angel-domaene.de/shimano-vengeance-trolling-50lbs-bootsrute--17899.html

Danke im Voraus.

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5184
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Beitragvon Valestris » 30.07.2015 - 16:52

Sollte eigentlich kein Problem sein :)
Fish 4 Life!

stratmann
Zander
Zander
Beiträge: 961
Registriert: 13.06.2004 - 11:34
Wohnort: Herford

Beitragvon stratmann » 30.07.2015 - 18:50

Die wirst du wohl wenig brauchen. Auch auf dem Gelben Riff geht der Trend zum leichteren Fischen! Nimm Dir auf jeden Fall noch eine normale Pilke mit. Manchmal reichen auch dort 100g Pilker. Dann geht mit den schweren Dingern an der 50lbs Rute Garnichts!
Take your child to the place where no one cries,
to the place where the eagle learns to fly!
Pinkcream 69

M&M_fishing
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 4
Registriert: 30.07.2015 - 15:42
Wohnort: Friedland

Beitragvon M&M_fishing » 31.07.2015 - 1:22

Erst einmal danke für die antworten.

@stratmann wie du vielleicht unschwer erkennen kannst bin ich erst 14 :D und habe wenig geld.
jetzt noch schnell Geld aufzutreiben wird ein bisschen schwierig ^^.

Hast du selbst schon mal mit 100g pilkern dort gefischt ?
Als ich das letzte mal da war hatten wir eine starke drift.
da kann ich mir eigentlich kaum vorstellen das der pullern überhaupt unten ankommt.
Ich kenne den Bereich gelbes riff nur als "raue" See

stratmann
Zander
Zander
Beiträge: 961
Registriert: 13.06.2004 - 11:34
Wohnort: Herford

Beitragvon stratmann » 31.07.2015 - 6:35

Vorletztes Jahr auf der Molboen. Die Fische standen relativ flach an den Wracks, wenig Drift, kaum Wind. Da war Ostseetackle und Ostseetechnik nötig um überhaupt Bisse zu bekommen. Alle, die da nur schweres Gerät mit hatten, haben geschneidert.
Im Übrigen halte ich die 50pfd auch für übertrieben, 20-30 reichen immer. Auch dort springen die Fische nicht von alleine ins Boot und dann gilt es so leicht wie möglich zu fischen.
Take your child to the place where no one cries,

to the place where the eagle learns to fly!

Pinkcream 69

M&M_fishing
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 4
Registriert: 30.07.2015 - 15:42
Wohnort: Friedland

Beitragvon M&M_fishing » 31.07.2015 - 15:06

Ok dann danke ich dir fuer deinen erfahrungsbericht. :D

Und im uebrigen meinte ich " das der PILKER ueberhaupt ..." :~[

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2519
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 01.08.2015 - 23:07

Hallo,
ich plane Ende Sept/Anf.Okt. nach Hanstholm oder eventl weiter nach Hirtshals zum fischen an's Gelbe Riff zu starten, habe aber nahezu null Ahnung.
Muss ich vorher buchen?
Mein Zielfisch ist der Lumb, da ich den noch nie erwischt habe, Leng ist natürlich auch sehr willkommen und freue mich auch über alles andere ;-) Um diese Fische zu fangen, reichen da 1-Tages-Touren?
Wo genau ist das "Gelbe Riff"? Koordinaten? Internet sagt wegen gelben Kalksandstein wird das so genannt, aber Seekarte deutet auf DK-typischen feinen Sand und weiter draußen teils mittelgroße Steine hin, die Tiefen sind vor DK für Leng/Lumb eingentlich zu flach.
Schönes Wochenende,

stratmann
Zander
Zander
Beiträge: 961
Registriert: 13.06.2004 - 11:34
Wohnort: Herford

Beitragvon stratmann » 02.08.2015 - 14:42

Welche Fische es gibt, kannst Du kaum beeinflussen, das hängt zu 100% vom Kapitän ab. Wenn es weit raus geht, kommt irgendwann die Abbruchkannte in den norwegischen Graben, dann sind Tiefen um 100 m drin. Meist geht es aber nicht bis zum Riff selbst sondern es wird an den Wracks am Rand der Jammerbucht geangelt. Dort wirst Du kaum Leng und erst Recht keinen Lumb zu Gesicht bekommen. Zumal Naturköderfischen von einem voll besetzten treibenden Kutter nur schwer machbar ist.
Take your child to the place where no one cries,

to the place where the eagle learns to fly!

Pinkcream 69

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2519
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 04.08.2015 - 0:43

Okay, danke, hast meine Vermutungen voll bestätigt.

Damit ich flexibel bin, wollte ich eigentlich nicht vorher buchen.
Oder ist davon abzuraten, weil man sonst meist keinen Platz mehr bekommt?

stratmann
Zander
Zander
Beiträge: 961
Registriert: 13.06.2004 - 11:34
Wohnort: Herford

Beitragvon stratmann » 04.08.2015 - 9:47

Zu der Zeit fallen auch schon einige Touren windbedingt aus. Ich würde empfehlen Dich rechtzeitig mit Orla Möller in Verbindung zu setzen, der hat mehrere gute Boote in Hanstholm. Www.gule-rev.dk
Die fahren zum Teil sehr unterschiedliche Fanggründe an.
Leider gibt's die Trille II von Andree Grothe schon lange nicht mehr.
Take your child to the place where no one cries,

to the place where the eagle learns to fly!

Pinkcream 69

Benutzeravatar
Ann_kat001
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 20
Registriert: 26.11.2015 - 17:01

Beitragvon Ann_kat001 » 07.01.2016 - 13:40

Habe auch mal eine Frage zum Pilken: Wie sieht denn das mit der Schnur aus? Eine Monofile wäre ja ratsam, aber es gibt ja solche speziellen Schnüre ( http://www.angel-domaene.de/team-deep-s ... -2045.html ) sind die besser oder reicht eine mono aus?

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2519
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 07.01.2016 - 22:56

@ stratmann: Danke, ich buchte 2 Touren bei gule-rev.dk und beide Touren sind wegen zu starkem Seegang ausgefallen.

@ Ann_kat001:
Sicherlich reicht eine mono aus, aber ich persönlich bevorzuge Geflochtene.
Eine 8 Braid ist in der Regel besser als eine 4 Braid.
Man hat auf dem Kutter teils doch starke Drift, da ist eine dünnere Geflochtene einfach besser.