Schein fürs Meeresangeln?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

kalle82
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 3
Registriert: 27.09.2008 - 18:02
Wohnort: Leo

Schein fürs Meeresangeln?

Beitragvon kalle82 » 27.09.2008 - 18:12

Hallo,
ich würde gern mal wissen ob man beim Meeresangeln auch einen Fischereischein braucht? Wir haben vor uns ein Boot zu mieten und auf der Ostsee zu angeln, weil wir mal ausprobieren wollen wie das so ist ohne großem Kutter zu angeln. Da braucht man ja keinen Schein.
Hoffe man kann mir hier weiterhelfen!? :roll:

NR.9
Zander
Zander
Beiträge: 467
Registriert: 18.08.2008 - 11:49
Wohnort: BrownTown

Beitragvon NR.9 » 27.09.2008 - 18:41

wollte auch mal wissen ob man für kutterfahrten einen angelschein braucht - eigentlich ja oder ? habe schon von vielen gehört die keinen schein haben aber trotzdem aufer ostsee hochseeangeln waren . wenn man einei braucht warum kontrolieren die kutter kapitäne das nicht - ich wurde zumindest nie nach einen angelschein gefragt wenn ich miten kutter raus bin - meistens von fehmarn.
also antworten .... bitte ....
Ich kam , sah und fing !!!

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 27.09.2008 - 21:16

An der niedersächsischen und schleswig-holsteinischen Nordseeküste gilt das Freiangelrecht - ohne Fischereischein und ohne Erlaubnisschein.
Das Gleiche gilt von der schleswig-holsteinischen Ostseeküste.

In Mecklenburg-Vorpommern ist hingegen ein Küstenerlaubnisschein erforderlich, der nur gegen Vorlage eines gültigen Fischereischeins ausgestellt wird.
Cogito, ergo sum.
Credo, ergo intelligo.
Piscor, ergo vivo.

P.S.: Don't buy a fly - just tie!

NR.9
Zander
Zander
Beiträge: 467
Registriert: 18.08.2008 - 11:49
Wohnort: BrownTown

Beitragvon NR.9 » 27.09.2008 - 23:12

also brauch ich garnix - keine abgelegte sportfischerprüfung ?
Ich kam , sah und fing !!!

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 27.09.2008 - 23:13

In Niedersachsen und Schleswig-Holstein nicht - solange du nur im Meer angelst.
Cogito, ergo sum.

Credo, ergo intelligo.

Piscor, ergo vivo.



P.S.: Don't buy a fly - just tie!

Benutzeravatar
Holger Wulf
Hecht
Hecht
Beiträge: 2821
Registriert: 31.03.2003 - 10:11
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Holger Wulf » 28.09.2008 - 9:24

Irrtum, der Bundesfischereischein ist erforderlich.
Angeln, angeln, angeln und auch mal an die Leser denken!

Benutzeravatar
Hannes54
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 6
Registriert: 08.04.2007 - 20:47
Wohnort: Hückelhoven

Beitragvon Hannes54 » 28.09.2008 - 10:45

Aus eigener Erfahrung von vor 2 Wochen:

Für das Ostseegebiet von S-H gibt es einen Urlauberschein für den kein Bundesfischereischein erforderlich ist. Bedingung: man hat seinen Wohnsitz nicht in S-H. Gültigkeitsdauer: 4 Wochen

Ich habe meinen z. B. über das Gemeindeamt Heiligenhafen auf dem Postweg bezogen, nach einem kurzen Telefonat eine Persokopie dorthin geschickt und ruck-zuck ging alles über die Bühne. Kostenpunkt 10,--€ Fischereiabgabe + 10,--€ Gebühr - für die Gültigkeitsdauer gibt man ein Datum an ab dem der Schein gültig sein soll.
Größe ist nicht immer ausschlaggebend:
Während die Wale fast ausgerottet sind, geht es den Ameisen nach wie vor blendend

kalle82
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 3
Registriert: 27.09.2008 - 18:02
Wohnort: Leo

Beitragvon kalle82 » 28.09.2008 - 11:27

Also ist es ratsam sich so einen Urlaubsschein zu holen. wir haben unser Mobil auf dem Campingplatz Seekamp (sehr zu empfehlen) 10min von Heiligenhafen und wollen dann mit unserem kleinen Boot von unserem Platz losschippern.

Benutzeravatar
Hannes54
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 6
Registriert: 08.04.2007 - 20:47
Wohnort: Hückelhoven

Beitragvon Hannes54 » 28.09.2008 - 11:39

kalle82 hat geschrieben:Also ist es ratsam sich so einen Urlaubsschein zu holen.



Auf jeden Fall - in der Region wird recht häufig kontrolliert, liest man in den Boards immer wieder.
Größe ist nicht immer ausschlaggebend:

Während die Wale fast ausgerottet sind, geht es den Ameisen nach wie vor blendend

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 28.09.2008 - 14:00

Hannes54 hat geschrieben:Aus eigener Erfahrung von vor 2 Wochen:

Für das Ostseegebiet von S-H gibt es einen Urlauberschein für den kein Bundesfischereischein erforderlich ist. Bedingung: man hat seinen Wohnsitz nicht in S-H. Gültigkeitsdauer: 4 Wochen

Ich habe meinen z. B. über das Gemeindeamt Heiligenhafen auf dem Postweg bezogen, nach einem kurzen Telefonat eine Persokopie dorthin geschickt und ruck-zuck ging alles über die Bühne. Kostenpunkt 10,--€ Fischereiabgabe + 10,--€ Gebühr - für die Gültigkeitsdauer gibt man ein Datum an ab dem der Schein gültig sein soll.




So sieht es aus. Grundsätzlich gilt der normale Fischereischein. Hat man diesen nicht und ist Urlauber in SH oder MeckPomm kann man sich den auf 30 Tage beschränkten Urlauberschein kaufen. Ohne einen dieser beiden ist es Schwarzangeln.!!
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

NR.9
Zander
Zander
Beiträge: 467
Registriert: 18.08.2008 - 11:49
Wohnort: BrownTown

Beitragvon NR.9 » 28.09.2008 - 21:37

also kann jemand ohne plan vom angeln sich im urlaub soein schein holen und losangeln.!?
find ich ja ein bisl beklopt. manche können oder wissen garnicht wie man einen fisch waidgerecht tötet.
nenene
Ich kam , sah und fing !!!

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5686
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 29.09.2008 - 7:27

Hi NR 9; dann ist ja der komplette Rest der Menschheit bekloppt... .
Der Deutsche Angelschein gilt Weltweit als lustiges Kuriosum. Der wurde auch nicht aus Gründen der Waidgerechtigkeit eingeführt, sondern um das Volk vom Wasser fern zu halten - genau wie der Jagdschein... .
Petri!
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
wolfgang
Hecht
Hecht
Beiträge: 2619
Registriert: 17.07.2003 - 9:26
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Beitragvon wolfgang » 29.09.2008 - 20:45

Tom Rustmeier hat geschrieben:
Hannes54 hat geschrieben:Aus eigener Erfahrung von vor 2 Wochen:

Für das Ostseegebiet von S-H gibt es einen Urlauberschein für den kein Bundesfischereischein erforderlich ist. Bedingung: man hat seinen Wohnsitz nicht in S-H. Gültigkeitsdauer: 4 Wochen

Ich habe meinen z. B. über das Gemeindeamt Heiligenhafen auf dem Postweg bezogen, nach einem kurzen Telefonat eine Persokopie dorthin geschickt und ruck-zuck ging alles über die Bühne. Kostenpunkt 10,--€ Fischereiabgabe + 10,--€ Gebühr - für die Gültigkeitsdauer gibt man ein Datum an ab dem der Schein gültig sein soll.






So sieht es aus. Grundsätzlich gilt der normale Fischereischein. Hat man diesen nicht und ist Urlauber in SH oder MeckPomm kann man sich den auf 30 Tage beschränkten Urlauberschein kaufen. Ohne einen dieser beiden ist es Schwarzangeln.!!


Um Mißverständnissen vorzubeugen, der Urlauberangelschein allein ist noch keine Angelberechtigung!
Der Küstenschein in M/V muß zusätzlich erworben werden.

Ebenso die entsprechenden Angelkarten für Binnengewässer, falls man dort hin will.
Diese Nachricht entspricht dem deutschen Forenreinheitsgebot von 2005, besteht aus 100 % chlorfrei gebleichten, FCKW-freien, wiederverwendbaren, geschmacksneutralen, nicht genmanipulierten Bits und ist frei von jeglichen Editierungen!©

kalle82
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 3
Registriert: 27.09.2008 - 18:02
Wohnort: Leo

Beitragvon kalle82 » 01.10.2008 - 17:36

Habe mal auf der Internetseite von Heiligenhafen bischen gesucht und zu diesem Thema folgenden Text gefunden:

Natürlich ist auch das Brandungsangeln an den weitläufigen Strandbereichen in Heiligenhafen ein besonderes Erlebnis.
Denken Sie jedoch stets an Ihren Bundesfischereischein. Sollten Sie diesen noch nicht besitzen, können Sie sich gerne vom 1.4.-31.10. beim Hafenservice, Tel. 04362 - 900434 oder 900435, einen Angelberechtigungsschein aushändigen lassen. Dieser kostet 20,00 € und ist 40 Tage gültig.

NR.9
Zander
Zander
Beiträge: 467
Registriert: 18.08.2008 - 11:49
Wohnort: BrownTown

Beitragvon NR.9 » 02.10.2008 - 0:14

schön aber so paar unterschiedliche antworten waren das schon genau gesagt brauche ich keinen bundesfischerreischein aber wenigstens dann den urlauberschein. und ich als standart angler mit standart angelschein kann da einfach so angeln , - auser in bestimmten fällen in macpom.
Ich kam , sah und fing !!!