Aussergewöhnlicher KÖDER ???

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Julian14
Barsch
Barsch
Beiträge: 103
Registriert: 23.07.2010 - 20:18

Aussergewöhnlicher KÖDER ???

Beitragvon Julian14 » 04.12.2010 - 18:51

hallo zusammen ,

diese frage klingt jetzt sehr komisch und blöd :? :? :? aber ich habe noch 2 dutzend forellenfilets im eiskasten vom letzten forelenangeln am forellenteich.
was hält ihr davon wenn ich ein kleines stück forellenfetzten an den haken montiere XD ???
danke

mfg julian

p.s nehme nur dies als eine notlösung , weil ich keine rotaugen mehr habe !

pikefreak
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 9
Registriert: 22.07.2010 - 13:03
Wohnort: aachen

Beitragvon pikefreak » 04.12.2010 - 20:04

Hi ich denke das müsste genauso gut klappen wie Fischhfetzen von einem Rotauge.Den Fischen ist es meiner Meinungn auch egal welche Fischart sie als Fetzen vor sich haben.Im Winter benutzen manche ja schließlich auch Makrelen oder andere Meeresfische.

Benutzeravatar
lelox
Zander
Zander
Beiträge: 574
Registriert: 30.01.2008 - 23:46
Wohnort: Dreyeckland

Beitragvon lelox » 04.12.2010 - 20:22

Mancherorts darf man keine Fische mit Mindestmaß als Köder benutzen.
Da Forellen im Allgemeinen ein Mindestmaß haben - vorher schlau machen.

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 04.12.2010 - 20:26

Woher will ein Kontrolleur wissen was für ein Fischfetzen das ist???
Wenn er das erkennt,kann er Samstags bei Wetten dass... auftreten

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7176
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 04.12.2010 - 20:30

karpfengott24 hat geschrieben:Woher will ein Kontrolleur wissen was für ein Fischfetzen das ist???


Vielleicht kostet er ja! :lol:
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

Benutzeravatar
lelox
Zander
Zander
Beiträge: 574
Registriert: 30.01.2008 - 23:46
Wohnort: Dreyeckland

Beitragvon lelox » 04.12.2010 - 20:35

Wenn da noch Haut dran ist...?
Ohne diese hält der Fetzen vielleicht etwas schlecht am Haken.
Wollte es zumindest erwähnt haben um Ärger zu vermeiden.

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 04.12.2010 - 20:36

Ach,ich glaube 99,8% erkennt es keiner,selbst wenn noch Haut dran ist...

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 06.12.2010 - 13:39

Der Hinweis wurde erbracht, der Rest ist doch egal, das muss er dann wissen. Bei uns sind Edelfische wie Hecht, Aal, Forelle, Karpfen, ect. auch verboten als Köfi. Aber ob ich was sagen würde, eher nicht denn Forellen haben wir auch nicht wirklich in den Gewässern, von daher würde ich es auch als Fisch aus dem Forellenpuff oder der TK sehen, zumal er die ja auch nicht als Köfi nutzt. :D

Zur eigentlichen Frage, das sollte gehen. Ich selber habe mit Fetzen zwar noch keine großen Erfolge gehabt, aber ein Kumpel ist Koch und als er mit einem Kollegen letztes Jahr auf Aal los war hat der Kollege eben ein Stück Lachs aus der Küche mitgenommen als Köder. Na rate mal wer einen dicken Aal gefangen hat und worauf. :D
Ich dachte auch nur, damit habe ich jetzt nicht gerechnet als er es erzählte.

niels1984
Zander
Zander
Beiträge: 256
Registriert: 08.07.2010 - 18:42

Beitragvon niels1984 » 06.12.2010 - 13:47

Daran habe ich auch schon gedacht, allein schon weil es im Moment unmöglich ist bei uns nach Köderfischen zu angeln. Bin mir aber auch noch nicht ganz einig welchen Fisch man dafür nehmen könnte. Am besten wäre ja einer den man am Grund, und evt. sogar beim Spinnen benutzen kann, so wie Stint oder so.

Rotauge 15
Barsch
Barsch
Beiträge: 126
Registriert: 17.01.2011 - 18:58

Beitragvon Rotauge 15 » 17.01.2011 - 19:43

kaufe dir doch in einem super markt fische (kleine) sardinen oder so