Selbsthakmontage?

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Olli89
Zander
Zander
Beiträge: 953
Registriert: 24.03.2005 - 16:30
Wohnort: in der Nähe von Münster

Selbsthakmontage?

Beitragvon Olli89 » 20.05.2009 - 11:53

Hallo zusammen,

ich nehm seit neuestem beim Nachtangeln immer auch eine Karpfenrute mit und fische an dieser mit einer Selbsthakmontage, also mit Hartmais am Haar und einem 80-100g Blei.
Nun meine Frage: Kann man sich nicht einfach einen Würfel aus einem Köderfisch schneiden und diesen am Haar anbieten, sodass die Zander, gegebenenfalls auch Aale sich selbst haken?
Bedenken habe ich in sofern, als dass Karpfen ein rundes Maul haben, Zander aber nicht so wirklich... würde der Haken dann überhaupt greifen?
Was meint ihr dazu?
Gruß

Olli

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5333
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 20.05.2009 - 12:37

Wozu denn einen "Würfel" schneiden? Einfach Kopf oder Schwanz anködern, nicht zu groß, sodass der Haken direkt greifen kann und los geht's. Spürt der Zander einen Widerstand bevor der Haken greift, wird er loslassen. Dem Aal ist das ziemlich egal, bei dem muss man weniger vorsichtig sein. Allerdings solltest Du deutlich längere Vorfächer als beim Karpfenangeln nehmen.
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 20.05.2009 - 12:58

Wurde eh alles schon durchprobiert. Durchgesetzt hat es sich offensichtlich, mangels nennenswerter Erfolge, nicht.
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 20.05.2009 - 23:09

Bei der vorsichtigen Bissweise on Aal oder Zander auf stationär angebotene Naturköder ist es eher ratsam, den haken möglichst in Kopfnähe eines Köderfischs zu plazieren. Auch so dauert es beim Biss noch lange genug, bis der Haken endlich in einer Position im Maul des Fisches ist, in der er greifen kann.
Cogito, ergo sum.
Credo, ergo intelligo.
Piscor, ergo vivo.

P.S.: Don't buy a fly - just tie!

Benutzeravatar
Olli89
Zander
Zander
Beiträge: 953
Registriert: 24.03.2005 - 16:30
Wohnort: in der Nähe von Münster

Beitragvon Olli89 » 25.05.2009 - 23:31

Hm, hört sich ja nicht so gut an...
aber trotzdem danke für eure Antworten und Einschätzungen :-)
Gruß



Olli

jannis g
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 35
Registriert: 25.02.2012 - 19:33
Wohnort: groß umstadt

Beitragvon jannis g » 27.02.2012 - 15:58

ich würde bein Zanderangel wie üblich vorgehen und ohnr selbshak und so was .
Nur wehr angelt wird auch was fangen

Für Rechtschreibfehler übernimmt keiner HAFTUNG..
]

prinzbitburg112
Hecht
Hecht
Beiträge: 2078
Registriert: 02.10.2007 - 12:30
Wohnort: Erkelenz/NRW

Beitragvon prinzbitburg112 » 27.02.2012 - 19:57

:gruebel:

Hechtschocker
Zander
Zander
Beiträge: 486
Registriert: 22.12.2010 - 10:54
Wohnort: Darmstadt

Beitragvon Hechtschocker » 27.02.2012 - 20:09

ich würde bein Zanderangel wie üblich vorgehen und ohnr selbshak und so was .

Ich kann der kurzen und sehr prägnanten Aussage von
prinzbitburg112, nur folgen.

jannis g, deine Aussagen sind mir jetzt schon öfters regelrecht ins "Auge gesprungen"!
Kannst du dich nicht wenigstens so bemühen, das wir das von dir verfasste nachvollziehen können.

Würde bestimmt alle hier freuen.
Gruß

Korsikaphil
Zander
Zander
Beiträge: 631
Registriert: 07.02.2005 - 14:43

Beitragvon Korsikaphil » 06.03.2012 - 19:21

Hechtschocker hat geschrieben:verfasste


Bitte auf die Rechtschreibung achten. Wir sind hier schließlich in einem Deutschkurs, und nicht in einem Angelforum, wie viele anscheinend immer noch glauben :D
Gib einem Mann einen Fisch und er ist einen Tag satt. Zeig ihm wie man angelt, und du bist ihn jedes Wochenende los.

Thuni
Zander
Zander
Beiträge: 614
Registriert: 20.07.2011 - 21:52

Beitragvon Thuni » 06.03.2012 - 19:30

Hechtschockers Anmerkung ist hier durchaus berechtigt. Lies dir doch mal die "Beiträge" durch. Da bekommt man ja Augenkrebs
Fängt nicht gibts nicht...
Drilling dran und nei damit

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 06.03.2012 - 21:59

@ Korsikaphil

Stimmt - wir sind Angler .... aber keine Idioten

Ich persönlich ignoriere mittlerweile die meisten Beiträge mit derart schlampig hingeworfene Wortfragmenten

Wenn ich im realen Leben von jemanden so "schräg" angesprochen werde
dann disqulifiziert sich dieser für mich ja auch als Gesprächspartner 8)
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Thuni
Zander
Zander
Beiträge: 614
Registriert: 20.07.2011 - 21:52

Beitragvon Thuni » 06.03.2012 - 22:00

Wenn ich im realen Leben von jemanden so "schräg" angesprochen werde
dann disqulifiziert sich dieser für mich ja auch als Gesprächspartner

Sofern du verstehst, was er von dir will ;-)
Fängt nicht gibts nicht...

Drilling dran und nei damit

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 06.03.2012 - 22:02

Thuni hat geschrieben:
Wenn ich im realen Leben von jemanden so "schräg" angesprochen werde
dann disqulifiziert sich dieser für mich ja auch als Gesprächspartner

Sofern du verstehst, was er von dir will ;-)


Wohl gemerkt:

Ich spreche hier nicht von "nicht können", sondern von "nicht wollen" !!
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich