Nächste Saison = Wallersaison?

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7195
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 28.11.2011 - 18:09

@ Felix

Na ja, wenn man es nicht an die große Glocke hängt, kann man ja auch einfach mal so angeln gehen, einfach weil es Spaß macht. Dat geht auch, wenn es eigentlich nicht schmeckt. ;)
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

sportex92
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 31
Registriert: 27.11.2011 - 16:11

Beitragvon sportex92 » 28.11.2011 - 18:58

Nein ich kenne die Rute nicht, 120WG an sich ist mir zu leicht,was man
dann jedoch dranhängt ist immer eine andere Sache
Als Spanien Fahrer bin ich an andere Ruten gewöhnt und das es
im Niederrhein "Giganten" gibt kann zwar sein aber,jedoch selektiv
darauf zu fischen mit schwerem Gerät halte ich für unschlau,da die Zahlen der "Giganten" die dort gefangen werden meines
erachtens im Vergleich zum Ebro etc. weitaus geringer sind.
Deshalb Rhein-> ruhig feiner fischen Ausland-> stärker,da die Zahl der Fische
über 2m einfach grösser ist.
Denn leichteres Gerät macht natürlich mehr Fun warum dann die schwerste Rute auspacken,wenn nur jeder 100ste gefangene Fisch über 2m ist.

Aber dies basiert allein auf meinen Ehrfahrungen.

mfg

luelle77
Zander
Zander
Beiträge: 181
Registriert: 02.08.2006 - 10:51

Beitragvon luelle77 » 28.11.2011 - 20:22

Moin Sportex92.
Ich fische fast nur im Niederrhein auf Wels. Glaubs mir, wir haben Fische über 2,50 Meter. Nur, der Kern der hier fischt macht 100% C+R und hängt nix an die Glocke. Was bei uns leider fakt ist, wir verlieren bald mehr große als wir fangen, dürfen halt nicht vom Boot :tot: Als Spinne ist mir die Rute vom Teichgraf auch zu leicht, ich fische da ne CTS LRS 150. Die hab ich mir selbst aufgebaut und liebe das Teil einfach. Nur wenn Dir beim Ansitzen ne Urian bis zur Rolle krumm geht und Du Die Rute kaum aus dem Halter bekommst ist einen irgendwie alles zu leicht....
Gruß Rolli

Benutzeravatar
Teichgraf v. Poppenbüttel
Zander
Zander
Beiträge: 713
Registriert: 11.07.2006 - 19:38
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon Teichgraf v. Poppenbüttel » 28.11.2011 - 20:29

Nabend Rolli
Was hältst du davon wenn du mich mal mit nimmst und wir testen meine Rute mal? :)
Das wäre doch mal was..
Grüße
Felix
Der Trainer hatte nach den ganzen Ausfällen im Angriff nur noch die Wahl zwischen mir und dem Busfahrer. Da der Busfahrer seine Schuhe nicht dabei hatte, habe ich gespielt. "Jan-Aage Fjortoft"

luelle77
Zander
Zander
Beiträge: 181
Registriert: 02.08.2006 - 10:51

Beitragvon luelle77 » 28.11.2011 - 21:31

Moin Teichgraf.
Das wollten wir doch vor Jahren schon mal machen :D
Ich schick Dir mal was per PN.
Gruß Rolli

Benutzeravatar
Schraube
Zander
Zander
Beiträge: 1193
Registriert: 06.09.2006 - 11:54
Wohnort: Bonn

Beitragvon Schraube » 29.11.2011 - 9:38

So dann mische ich mich mal ein ;) Hab die Rute ja gebaut.

@ Sportex

Hab sie natürlich auch getestet und würde sie mir persönlich ohne Bedenken als Welsspinne aufbauen. Der Blank hat sehr gute Kraftreserven und verfügt über genug Power um auch mal was größeres an Land zu pumpen. Nebenbei ist er durch die Leichtigkeit ermüdungsfrei zu fischen, was ich bei ner Welsspinne wichtig finde.

Wenn ich da anfangs an meine Tripple X denke bekomme ich jetzt noch nen schweren Arm.

Aber es ist ja auch meist einfach Geschmackssache und kommt vllt auch etwas auf das anglerische Können an.

Und selbst am Po werden oft auch leichtere Spinnruten als 400 g gefischt (meist allerdings vom Boot aus). ;)
!!!mehr als nichtsfangen kann man nicht!!!

spreche hiermit für alle rhein herne kanal angler ;) ihr wisst was ich meine

sportex92
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 31
Registriert: 27.11.2011 - 16:11

Beitragvon sportex92 » 29.11.2011 - 10:22

Ich glaub ich muss doch den Niederrhein mal wieder besuchen fahren
und zwar mit Waller-Equip.

Wie gesagt kenne die Rute nicht,hab nur mein Senf dazugeben was ich aus meinem
Jungen Ehrfahrungsschatz wiedergeben kann bzw. was ich hier an Daten der Rute gelesen habe.

mfg

Jungbarsch
Zander
Zander
Beiträge: 205
Registriert: 09.06.2003 - 2:55
Wohnort: Langenselbold

Beitragvon Jungbarsch » 29.11.2011 - 23:08

So, kommen wir mal wieder zum eigentlichen Thema zurück :-)

Ich habe mich zu 99% für die Leitner Neckar entschieden....welche Rolle passt denn gut zu dieser Rute? Was empfehlt ihr mir?
Gruß
Benjamin

----------------------------------------------------------

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg.

Benutzeravatar
Schraube
Zander
Zander
Beiträge: 1193
Registriert: 06.09.2006 - 11:54
Wohnort: Bonn

Beitragvon Schraube » 30.11.2011 - 8:33

@ Sportex: Ist ja kein Thema. Jeder angelt eh so wie es einem persönlich lieb ist. ;)

@ Jungbarsch:

Da gibts viele Möglichkeiten..... Kommt auch auf den Preis an. :)

Ich angel mit einer Ryobi Fishing Safari. Unkaputtbar und sehr viel Power.

Andere beliebte Rollen sind:

- Penn Spinfisher 950 SSM
- Penn Sargus 8000
- Penn Slammer 760
- Shakespeare Medalist
- Fin- Nor Offshore 9500
!!!mehr als nichtsfangen kann man nicht!!!



spreche hiermit für alle rhein herne kanal angler ;) ihr wisst was ich meine

Jungbarsch
Zander
Zander
Beiträge: 205
Registriert: 09.06.2003 - 2:55
Wohnort: Langenselbold

Beitragvon Jungbarsch » 30.11.2011 - 9:39

Hey!

Naja, dass es viele Möglichkeiten gibt ist klar....nur sollte die Rolle von der Größe und gerade vom Gewicht ja auch zu der Neckar passen....
Gruß

Benjamin



----------------------------------------------------------



Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg.

Benutzeravatar
Schraube
Zander
Zander
Beiträge: 1193
Registriert: 06.09.2006 - 11:54
Wohnort: Bonn

Beitragvon Schraube » 30.11.2011 - 16:19

Verstehe nicht wo du bei diesen Rollen ein Problem siehst?!

Du suchst ne Rute zum Ansitzangeln. Ergo hälst du die Rute eh nicht die ganze Zeit in der Hand.

Lieber beim Welsangeln die Rolle eine Nummer größer wählen als bei der Rute 100 g drauf zu packen.

Ein großer Wels wird dir eher verloren gehen wenn deine Rolle keinen Bremsdruck aufbauen kann bzw die Achse schlapp macht und dann im Hindernis oder der Hauptströmung verschwindet als das deine Rute im Drill knackt.

Willst du Spinnfischen sieht das anders aus. Da reicht hier zu lande meiner Meinung nach ne Slammer 550 oder ne 5000er Atlantis oder so. Da sparst du auch Gewicht.

Aber mit der Neckar (590 g) gehst du keine 2 Stunden Spinnfischen. Danach stellst du Stock und deinen Arm in die Ecke.

Du brauchst eine robuste Rolle für die Welsangelei. Da sollte klar sein das die Rolle keine 300 g wiegen wird.

Wenn die dir zu groß sind, was wohl jeder Welsangler allerdings wohl wiedersprechen wird, dann nimm eine von denen in einer Nummer kleiner.
!!!mehr als nichtsfangen kann man nicht!!!



spreche hiermit für alle rhein herne kanal angler ;) ihr wisst was ich meine

sportex92
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 31
Registriert: 27.11.2011 - 16:11

Beitragvon sportex92 » 01.12.2011 - 17:47

Es gibt kein blöderes Gefühl,als wenn man einen Giganten an der Rute hat und man merkt,das man nicht genug Druck aufbauen
kann und der Fisch nicht zu drillen ist.

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 01.12.2011 - 20:17

Also Kinders... mit 200 gr. Wallerspinnruten lassen sie sich bezwingen und mit 300 - 400 gr. Naturköderruten plötzlich nicht mehr. Bitte erklärt mir diese Logik!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Schraube
Zander
Zander
Beiträge: 1193
Registriert: 06.09.2006 - 11:54
Wohnort: Bonn

Beitragvon Schraube » 02.12.2011 - 9:31

Das wiederum verstehe ich nicht?

Die Rute ist doch schon lange klar und war auch nicht mehr Thema. Es ging nur noch um die Rolle weil er die Standardwelsrollen wohl zu groß fand?!
!!!mehr als nichtsfangen kann man nicht!!!



spreche hiermit für alle rhein herne kanal angler ;) ihr wisst was ich meine

sportex92
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 31
Registriert: 27.11.2011 - 16:11

Beitragvon sportex92 » 02.12.2011 - 14:58

Schraube hat geschrieben:Lieber beim Welsangeln die Rolle eine Nummer größer wählen als bei der Rute 100 g drauf zu packen.


Mein Beitrag bezog sich hier drauf.