Hechte in Seen!

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Baumi 23
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 9
Registriert: 25.05.2003 - 18:47
Wohnort: Wissgoldingen

Hechte in Seen!

Beitragvon Baumi 23 » 25.06.2003 - 20:13

Welche Montage, Köder und welche tiefe, sowie welche Tageszeiten sind die besten um Hecht in einem unbekannten See zu überlisten???
Besten Dank schon mal im vorraus!!!!!!!!! :p
Besten Dank für eure Antwort.
Eat sleep go fishing!!!!!!
Peace!

freddytheking

Beitragvon freddytheking » 25.06.2003 - 23:08

jaaa
hab ein ähnliches problem fahre bei an einen seeehrr großen und seeehr tiefen Gebiergssee den Walchensee und weiss nicht wie ich innerhalb von einer woche in so einem unbekannten gewässer die hechte überlisten soll :?:

Benutzeravatar
Esox
Hecht
Hecht
Beiträge: 2624
Registriert: 06.05.2003 - 18:32
Wohnort: Klagenfurt/Österreich

Esox

Beitragvon Esox » 05.07.2003 - 21:06

Wie soll ich euch sagen in welcher Tiefe ihr angeln müsst wenn ich die Tiefe vom "UNBEKANNTEN SEE" nicht kenne? :shock:
Ich würde erst einmal mit den dort heimischen Fischern reden!
Bild

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 06.07.2003 - 14:25

Der beste Tip für fremde Gewässer find ich, fragen und beobachten.
Das heißt : Ich beobachte das neue Gewässer, ich suche mir die HotSpots, ich frage dort Angler vor Ort, ich gehe in das ansässige Angelgeschäft und frage dort mal nach.
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

MückeldieMücke
Brassen
Brassen
Beiträge: 85
Registriert: 06.07.2003 - 14:20
Wohnort: Hamburg

Beitragvon MückeldieMücke » 06.07.2003 - 18:41

ich hätte es einfach probiert, wenn es da niemanden giebt der erfahrungen hat. Mit Köfi und segelpose jede 3stunden die tiefe verschoben von der oberfläche bis zum grund. Oder mit einer grund montage oder geblinkert dann kann man den Grund ertasten.

Glaub den fremden anglern nicht unbedingt, viele wollen sich auch nur wichtig machen.
Viel Glück Angeler,diese Nachrichtzerstört sich in 10sec. von selbst.
Good Hunting.

Wildi05
Zander
Zander
Beiträge: 214
Registriert: 02.05.2003 - 19:43

Beitragvon Wildi05 » 06.07.2003 - 19:03

Kleinere bis mittlere Hechte sind fast immer vorm Schilf, Seerosen oder anders Kraut zu finden.Wenn dort beim Stippen noch viel Kleinfisch beißt, ist die Chance schon gar nicht mal so schlecht.Halbe Wassertiefe oder Oberfläche ist zumindest jetzt in der warmen Jahreszeit fast nie Verkehrt.
Ach ja um die wirklich großen Hechte in unbekannten und wohlmöglich noch großen Gewässern zu überlisten, bedarf es meißt recht viel Zeit und Erfahrung.Denke lieber einen 75er bis 80er in der Hand, als den Meterhecht auf dem Dach.
Darf allerdings auf dem Gewässer geschleppt werden und man hat ein Boot zu Verfügung, würde ich die Charkanten abschleppen.Dabei ist die Chance auf einen großen doch schon erheblich besser.