Raubfischrute , Rolle und Schnurr

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

BahaC
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 1
Registriert: 17.06.2018 - 20:44

Raubfischrute , Rolle und Schnurr

Beitragvon BahaC » 17.06.2018 - 20:51

Servus ,
Ich habe in Zukunft vor auf Hecht , Zander , Forelle , Barsch usw. Zu angeln , jedoch weiß ich nicht was für eine Rolle und Schnurr ich zu meiner Raubfischrute ( Daiwa Tycoon 15-50 g Wurfgewicht 2,10m ) nehmen soll . Das Budget sollte nicht zu hoch sein und ich weiß auch selber nicht ob die Rute überhaupt gut ist . Ich würde mich über antworten freuen .
LG

christoph89
Barsch
Barsch
Beiträge: 121
Registriert: 06.09.2017 - 11:08
Wohnort: Saarburg

Re: Raubfischrute , Rolle und Schnurr

Beitragvon christoph89 » 18.06.2018 - 11:23

Hallo BahaC,

ich gehe ja mal stark davon aus, dass du mit Gufi, Spinner etc. angeln möchtest wenn ich die Daten von deiner Rute so sehe.

Als Hauptschnur empfehle ich die Daiwa J-Braid x8 in 16mm.(300 Meter ca. 20 Euro) Als Vorfach würde ich eine Fluorocarbon oder Mono nehmen. Allerdings nur wenn ausschlieslich Zander, Barsch und Forelle im Gewässer sind. Bei Hecht kommst du um ein Stahlvorfach leider fast nicht drumherum. Obwohl ich auch schon ein 80er Hecht mit Fluorocarbonvorfach landen konnte. Das kommt aber immer drauf an wie der Haken im Maul sitzt und ob die Schnur mit den Zähnen in Berühung kommt.(Fluoro und Mono reisst meistens, Stahl nicht)Als Rolle sollte die Shimano Catana ausreichen.( ca. 30-35€).
Zander :dance:

Hannes747
Brassen
Brassen
Beiträge: 70
Registriert: 09.12.2017 - 18:50

Re: Raubfischrute , Rolle und Schnurr

Beitragvon Hannes747 » 18.06.2018 - 20:02

Mit einem Maximal WG von 50g bist du auf Hecht natürlich recht niedrig - trotzdem absolut machbar und als "zander+hecht+barsch" rute sicher eine gute Wahl.

Als Schnur - je nachdem wie viel du ausgeben willst - Spiderwire Dura-4-Braid 0.17mm, 15 kg, 300 m - 12€.
Wenn du noch 10€ drauflegen kannst dann schadet Daiwa j-braid sicher nicht.

Als Rolle würde ich eine 4000er nehmen - wiegt mehr, also bessere balance bei schwereren Ruten. Mit den 3000er bzw. 3500er varianten machst du sicher auch nichts falsch.

Daiwa BG 4000 (70-90€) - kann ich nur wärmstens empfehlen. Unglaublich gute Rolle und robust ohne Ende. Hohe übersetzung und damit auch super fürs jiggen geeignet. Zusätzlich kann die Rolle auch mal getaucht werden und tickt danach noch weiter wie zuvor. Kann dir nur empfehlen das Alan Hawk review zur rolle zu lesen falls das eine Option für dich wäre.

Shimano Ultegra 4000 FB HG (80-100€) - Coole rolle, macht spaß - meiner Meinung nach aber der BG deutlich unterlegen und das bei höherem Preis - für shimano-fans aber sicher die passende Alternative.

Penn Battle II 4000 (50-70€) - die oben erwähnte daiwa rolle wurde als Antwort auf diese Rolle entwickelt und die Battle II hat sich auch über die Jahre hinweg bewehrt - die größten Nachteile hier sind das line-management.

Günstigere Variante zur Battle II - die Penn Fierce II 4000 - sehr ähnlich, wenige unterschiede, billiger.


Wenn du aber tatsächlich etwas mehr Budget eingeplant hast:

Penn Slammer III 4500 (130€ - 150€): Geile Rolle für Raubfische und hat auch keine Angst vor Salzwasser. Heißt du kannst nicht nur mit dem Premium Modell von Penn auf Heimische Räuber gehen sondern die Rolle auch in jeden Urlaub mitnehmen ohne dir Sorgen machen zu müssen.
Hier allerdings darauf achten die 2018-version zu nehmen und nicht die 2017 version - die neue bekam ein paar upgrades (bail-wire, kugellager unter dem line-roller etc.)