angeln mit gummifischen

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

hechtandi
Brassen
Brassen
Beiträge: 91
Registriert: 16.08.2011 - 11:51

angeln mit gummifischen

Beitragvon hechtandi » 16.08.2011 - 12:11

heyleute....

ich wollte euch nur einmal frangen wie ihr beim gufi angeln den köder für hechte aktraktiv macht...

ich selbst fische an einem sehr großen see der sehr trüb ist. welche farben ond formen würdet ihr beforzugen?

Lg hechtandi :)

Thuni
Zander
Zander
Beiträge: 614
Registriert: 20.07.2011 - 21:52

Beitragvon Thuni » 16.08.2011 - 12:26

Auf Hecht, hatte ich bis jetzt den meisten Erfolg mit einem 10cm langem, roten Gumimfisch mit weissem Schwanz. Wenn dein See aber so trüb ist, würde ich es entweder mit Schockfarben, oder Naturfarben probieren. Was die Form angeht, ich habe es bis jetzt nur mit der normalen Form versucht und auch darauf gut gefangen.
Fängt nicht gibts nicht...
Drilling dran und nei damit

hechtandi
Brassen
Brassen
Beiträge: 91
Registriert: 16.08.2011 - 11:51

Beitragvon hechtandi » 16.08.2011 - 12:35

vielen dank...
ich werd mir trotzdem sofort einen rotweißen gummifisch besorgen. man kann ja nie zu wenig haben ;-] wi fürst du den köder? zupfst du ihn immer über dem grund oder benützt du eine eigene methode?
Beist nicht gibts nicht!!!

LuckyHecht
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 21
Registriert: 02.11.2010 - 19:27
Wohnort: An der Ems

Beitragvon LuckyHecht » 16.08.2011 - 12:41

hi ich fische auch in einem sehr trüben see ich angel mit einem neongrünen gummifisch der einen rötlichenbauch hat ich zupfe den köder über den grund bin damit sehr erfolgreich

Thuni
Zander
Zander
Beiträge: 614
Registriert: 20.07.2011 - 21:52

Beitragvon Thuni » 16.08.2011 - 12:44

Gute frage :lol:
Die meisten Hechte hab ich damit als Beifang gefangen, als ich auf Zander war. Ich habe reingeworfen, absinken lassen, gezupft, den "angehobenen Köder" an der gespannten leine wieder absinken lassen und ein Stück eingekurbelt.
Das ganze hab ich dann eben auch am Ufer gemacht. Da denke ich mal, dass du Chancen hast Hechte zu fangen. Vor allem an Büschen die ins Wasser hängen.

hechtandi
Brassen
Brassen
Beiträge: 91
Registriert: 16.08.2011 - 11:51

Beitragvon hechtandi » 16.08.2011 - 12:51

danke. was ist eig. dast perfekte hecht wetter? ich persönlich gehe immer an etwas trüben tagen. wan geht ihr am liebsten auf die hechtjagt?
Beist nicht gibts nicht!!!

Thuni
Zander
Zander
Beiträge: 614
Registriert: 20.07.2011 - 21:52

Beitragvon Thuni » 16.08.2011 - 13:01

DAs perfekte Wetter ist dann, wenn sie beissen :D

hechtandi
Brassen
Brassen
Beiträge: 91
Registriert: 16.08.2011 - 11:51

Beitragvon hechtandi » 16.08.2011 - 13:07

jap auf ds bin i a scho kemma!!! :kopf:
Beist nicht gibts nicht!!!

Benutzeravatar
Schraube
Zander
Zander
Beiträge: 1193
Registriert: 06.09.2006 - 11:54
Wohnort: Bonn

Beitragvon Schraube » 16.08.2011 - 16:21

Die Führungstechnik hängt stark davon ab wo sich die Hechte gerade aufhalten.

Es macht kein Sinn wenn die Hechte im Freiwasser unterwegs sind und du den Gummi schön über den Grund zupfst.

Daher etwas Abwechslung reinbringen und suchen. Mal wie bei Zanderangeln etwas jiggen oder faullenzen oder mal, je nach Tiefe, nach dem Auftreffen auf die Wasseroberfläche kurz absinken lassen und dann einfach reinleiern. So suchst du unterschiedliche Wassertiefen ab.

Bei der Form würde ich behaupten das fast jeder gängige Gummi fängt, sei es Kopyto, Lunker City oder sonst was...
Die Farbe würde ich nach Wetter und Wasser richten und evtl auch einfach etwas testen.

Meist ist es sinnvoll nicht 20 verschiedene Farben zu besitzen sondern 6 Grundfarben.
Wären bei mir:
Braun
Grün
Rot/Gelb
Blau/Weiß
Schwarz/Weiß
Weiß

Damit bist du meist auf der sicheren Seite. ;)

Naja und das Wetter kann man sich nicht aussuchen. Geh angeln wenn du Zeit hast. Die Hechte werden immer irgendwann fressen müssen!
!!!mehr als nichtsfangen kann man nicht!!!

spreche hiermit für alle rhein herne kanal angler ;) ihr wisst was ich meine

Benutzeravatar
Fisherman ferdi
Brassen
Brassen
Beiträge: 66
Registriert: 11.12.2011 - 9:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Fisherman ferdi » 12.12.2011 - 16:04

Hi, die Beißphasen hängen von ganz verschiedenen faktoren ab.
Z.b. Jahreszeit, art des Gewässers usw. Es gibt leute, die angeln nur Nachts, aber ich finde, man kann auch am Tag was fangen. Deshalb stimme ich Schraube zu.
Lg, ferdi :)

Benutzeravatar
hecht1234
Barsch
Barsch
Beiträge: 105
Registriert: 06.09.2011 - 10:12

Beitragvon hecht1234 » 12.12.2011 - 22:10

aber wer nur zum angeln geht, wenn gerade " beisphasen" herschen, wird auch nich grad besser fangen als einer der bei allen wetterarten geht

Benutzeravatar
Fisherman ferdi
Brassen
Brassen
Beiträge: 66
Registriert: 11.12.2011 - 9:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Fisherman ferdi » 13.12.2011 - 14:48

Ja, klar. Außerdem weiß man ja nicht immer vorher, ob gerade Beißphase herrscht.
Ich geh auch nicht immer nur bei Beißphasen, sondern dann, wann ich lust hab bzw. wenn ich Zeit hab.
Fisherman ferdi

hechtandi
Brassen
Brassen
Beiträge: 91
Registriert: 16.08.2011 - 11:51

Beitragvon hechtandi » 29.12.2011 - 23:25

Supper...danke für euere tipps ihr habt mir echt weitergeholfen...
Beist nicht gibts nicht!!!

Thuni
Zander
Zander
Beiträge: 614
Registriert: 20.07.2011 - 21:52

Beitragvon Thuni » 30.12.2011 - 0:24

Schon was gefangen?? :D
Fängt nicht gibts nicht...

Drilling dran und nei damit

hechtandi
Brassen
Brassen
Beiträge: 91
Registriert: 16.08.2011 - 11:51

Beitragvon hechtandi » 30.12.2011 - 8:44

5 untermassige hechte... ((:
am nexten tag hatte mir ein freund gesagt das sie an dieser stelle 120 hechte eingesetzt haben.... ((:
dann war mir alles klar.
Beist nicht gibts nicht!!!