Problem mit Stahlvorfach :-(

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

9felix4
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 43
Registriert: 18.05.2010 - 20:26
Wohnort: Waren Müritz

Problem mit Stahlvorfach :-(

Beitragvon 9felix4 » 25.05.2010 - 18:43

Hallo Leute ich hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen in meinem Stahlvorfach sind knicke :-( und jetzt wollt ich mal fragen ob ihr wisst wie ich die wieder rausbekomme? Oder bekomm ich die gar nicht mehr raus ?

prinzbitburg112
Hecht
Hecht
Beiträge: 2078
Registriert: 02.10.2007 - 12:30
Wohnort: Erkelenz/NRW

Beitragvon prinzbitburg112 » 25.05.2010 - 18:50

Ich wüßte keinen Trick,wie man die raus bekommt.
Bei mir werden die im Falle eines Knickes ausgemustert.
Halte ich für das Beste,bevor man sich mit dem Knick weiter rumärgert !

Benutzeravatar
FehmarnAngler
Zander
Zander
Beiträge: 210
Registriert: 21.02.2010 - 18:01
Wohnort: Fehmarn

Beitragvon FehmarnAngler » 25.05.2010 - 18:52

Bekommste nicht mehr raus, wenn du es zurückknickst geht das Material nur noch weiter kaput.

Gucken ob es noch hält, bzw. eher sogar in die Tonne...


Gruß, Jochen

9felix4
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 43
Registriert: 18.05.2010 - 20:26
Wohnort: Waren Müritz

Beitragvon 9felix4 » 25.05.2010 - 19:26

ok denn werd ich wohl morgen gleich zum angelgeschäft

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5270
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 25.05.2010 - 22:36

Moin Felix, es gab früher mal sogenannte "Stahlvorfachglätter", aber die Teile haben nicht funktioniert. Heutzutage bekommt man günstigen Stahl auf 25 Meter Spulen und dazu ein paar Hülsen, kostet am Ende nicht mehr als die gekauften. Also bei Knicken im Stahl, direkt ein neues dran.
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Irishpike68
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 32
Registriert: 30.03.2010 - 8:57

Beitragvon Irishpike68 » 26.05.2010 - 5:24

Hallo

Du kannst es mit einer Kerze probieren
Den Draht gespannt durch die Flamme führen, aber nicht zu nah.
Wenn er glüht ist er tot und ab in der Mulde
Probiere es doch mit Titan, dann bist du dieses Problem los. Die kriegen auch Knicke mit der Zeit (9kg) aber nichts vergleichbares

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 26.05.2010 - 6:46

ABUFreak hat geschrieben:Moin Felix, es gab früher mal sogenannte "Stahlvorfachglätter", aber die Teile haben nicht funktioniert. Heutzutage bekommt man günstigen Stahl auf 25 Meter Spulen und dazu ein paar Hülsen, kostet am Ende nicht mehr als die gekauften. Also bei Knicken im Stahl, direkt ein neues dran.



So schaut es aus. Gutes Stahl kostet ja nun wirklich nicht die Welt. Sobald meine Vorfächer verknickt sind wandern die auf den Müll. ;)
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Benutzeravatar
Schraube
Zander
Zander
Beiträge: 1193
Registriert: 06.09.2006 - 11:54
Wohnort: Bonn

Beitragvon Schraube » 26.05.2010 - 12:41

Stahlvorfächer sollten nicht erhitzt werden da das Material sonst die Struktur verändert und die Haltbarkeit schlechter als mit Knick ist.

Wie schon erwähnt. Kauf dir die 25 M Spulen. Selber herstellen ist auf Dauer billiger als die fertig gekauften nehmen. Das sind Dinge bei denen man nicht sparen sollte.

Wenn man immer Geld für Köder übrig hat dann sollte man nicht an wichtigen Teilen wie den Vorfächern sparen. ;)
!!!mehr als nichtsfangen kann man nicht!!!

spreche hiermit für alle rhein herne kanal angler ;) ihr wisst was ich meine

Benutzeravatar
Forellenfischerflo FFF 2
Zander
Zander
Beiträge: 320
Registriert: 27.04.2010 - 20:17

Beitragvon Forellenfischerflo FFF 2 » 26.05.2010 - 13:13

San eh gonz billig.Petri HEil!
Was ich schreib hasst jeder also:
Reg dich ab man du verschwendest mit blöden Antworten nur deine Zeit Mann!!![/b[b]]Spar dir die Antwort wenn sie sinnlos ist.

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 26.05.2010 - 15:18

Forellenfischerflo FFF 2 hat geschrieben:San eh gonz billig.Petri HEil!



Ich bin mir ziehmlich sicher das du in deinem Leben noch nie ein Stahlvorfach selber gemacht hast. Aber hier den großen Hechtangler raushängen lassen. :roll:
Chronisch unterfischt..... :-(





In diesem Sinne



Petri Heil

und Grüsse aus Kiel



Bild

gummipro
Zander
Zander
Beiträge: 706
Registriert: 14.06.2007 - 20:34

Beitragvon gummipro » 26.05.2010 - 15:31

Fakt ist, wenn ein Stahlvorfach einen Knick hat kommt's in die Tonne. Fertig ab.
Es gab mal einen Stahlvorfachglätter von Profiblinker, der funktionierte aber auch nicht wirklich bei anderen Vorfächern außer beim "Fiber-Steel" der gleichen Firma. Hab's mal interessehalber beim Drennan probiert und es funzt nicht.
Ganz billig ist meiner Meinung nach was anderes, aber Qualität hat eben seinen Preis, und wer will nicht lieber 3 € mehr investieren und dafür den ersten Meterhecht rausbekommen...

keitech1
Zander
Zander
Beiträge: 300
Registriert: 22.05.2010 - 17:24

Beitragvon keitech1 » 26.05.2010 - 17:26

Es gibt einen Stahlvorfachglätter der auch funktioniert von ProfiBlinker halte davon aber trotzdem wenig weil es die Tragkraft beeinträchtigt ich schmeiß meine Stahlvorfächer auch nach dem ersten Knick weg.

gruß an alle kei 8)

Benutzeravatar
Olli89
Zander
Zander
Beiträge: 953
Registriert: 24.03.2005 - 16:30
Wohnort: in der Nähe von Münster

Beitragvon Olli89 » 26.05.2010 - 17:38

Es gibt solche Vorfächer, die man bei einem Knick einfach unter Spannung kurz erhitzt und damit ist das Problem auch erledigt. Ich weiß leider nicht aus'm Kopf, von welchem Hersteller die sind. Das ist so ein schwarzer Stahl, und das Flechtmuster sieht auch anders aus als bei "normalen" Stahlvorfächern. Ich selber benutze die aber nicht mehr, waren mir zu teuer. Ich muss mal bei meinem Vater in der Box gucken, vielleicht hat der noch eins mit Packung. Wenn ich eins finde, werd ich das hier zum besten geben :-)
Gruß

Olli

Irishpike68
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 32
Registriert: 30.03.2010 - 8:57

Beitragvon Irishpike68 » 26.05.2010 - 18:47

Stahlvorfächer sollten nicht erhitzt werden da das Material sonst die Struktur verändert

Stimmt eben nicht... Ich habe es Jahre lang gemacht als ich jung war und, dass die Mausen knapp waren. Wie gesagt, wenn das Draht glüht ist es vorbei. Knicke hohlst Du nicht raus aber wenn das Vorfach verdrillt ist und sich wie eine Feder benimmt ist es problemlos

Benutzeravatar
Knolz
Zander
Zander
Beiträge: 254
Registriert: 23.03.2010 - 14:48
Wohnort: Schwanau

Beitragvon Knolz » 26.05.2010 - 19:21

ja das dünne Material das man erhitzen kann ist von Profi Blinker aber danach hat es einen erheblichen Tragkraftverlust