Hechtposen

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
z40t-schnorrer
Zander
Zander
Beiträge: 830
Registriert: 27.11.2004 - 13:58
Wohnort: Raum Hannover / Bad Wildungen

Beitragvon z40t-schnorrer » 23.02.2007 - 16:09

10 - 12g reichen mir vollkommen aus...
früher hab ich teilweise auch wasserkugeln vom forellenangeln genommen, hat sehr gut funtioniert

D35truct0r
Barsch
Barsch
Beiträge: 121
Registriert: 27.01.2007 - 9:46

Beitragvon D35truct0r » 23.02.2007 - 21:45

OOO
Zum schleppen nachwiefor diese Schlepposen von....(die andal geschildert hat!) und vom Ufer kannste dir auch ganz einfach nen nächstbesten Stock nehmen den entweder durchbohrst und als durchlaufschwimmer nimmst oder als feststellschwimmer indemde einfach den Stock oben und Unten einritzt ,Schnur rein fertig!!!!!! Das wer die Rustikale und einfache MEtohde(Beim Stock muss ma halt schaun welche dicke man braucht!!! Testen!!)
Oder korken is auch noch recht gut!!!!!!(Wenn de einen genügend grosen auftreibst!!!!!)
+Der Stock oder der Korken is auch zimlich unauffällig!!!! Deswegen zum Fischen vom Ufer auch sehrgut geeignet ;)
ICH HABE 6 KLEINE FRUNDE UND DIE KÖNNEN ALLE SCHNELLER LAUFEN ALLS DU!!

fLoRiAnKnaUs
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 45
Registriert: 16.07.2007 - 11:59
Wohnort: innsbruck

Beitragvon fLoRiAnKnaUs » 16.07.2007 - 22:33

Also ich denke es hat jeder seine eigene Meinung zum Thema Hechtposen. Ich bevorzuge jedoch leichtere Posen bis 20gr. da der Hecht beim Biss nicht so viel Widerstand spürt. Eine Hechtoma ist ja auch nicht dumm . Petri Heil! Flo

romulus
Brassen
Brassen
Beiträge: 57
Registriert: 22.06.2008 - 14:04

Beitragvon romulus » 22.06.2008 - 14:21

Aber was ich nicht verstehe,
so ein 10 cm großes Rotauge wiegt doch unter Wasser nur vielleicht 3-5 gramm.
Wieso nimmt man da Posen von 15 gramm und hängt 12 gramm gewicht dran???

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5889
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 22.06.2008 - 14:57

Hi! Aus traditionellen Gründen; man hat sich noch nicht daran gewöhnt, daß der Köfi tot ist... .
Petri!
DEUS LO VULT !

romulus
Brassen
Brassen
Beiträge: 57
Registriert: 22.06.2008 - 14:04

Beitragvon romulus » 22.06.2008 - 14:59

des heißt,eigentlich könnt ich ne 4 gramm pose vom karpfenangeln auch nehmen?

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5889
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 22.06.2008 - 15:01

Ja.
DEUS LO VULT !

romulus
Brassen
Brassen
Beiträge: 57
Registriert: 22.06.2008 - 14:04

Beitragvon romulus » 22.06.2008 - 15:02

und für was sind dann vorbebleite hechtposen gut?

Benutzeravatar
Jørn
Zander
Zander
Beiträge: 319
Registriert: 27.05.2008 - 14:30
Wohnort: Köln

Beitragvon Jørn » 23.06.2008 - 2:20

Für den Hersteller und für den Händler!! :D

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 23.06.2008 - 10:45

wenn du weit werfen willst... je nach Situation benutz ich 4 bis 25 g Posen. Kommt au fGröße des Köfis , Wurfweite und Tiefe an
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!

Ansonsten Bla Blub

http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
Tobster
Brassen
Brassen
Beiträge: 82
Registriert: 12.05.2008 - 13:57

Beitragvon Tobster » 27.06.2008 - 15:17

also meine hecht pose ist ein 30g schwimmer ausgebleit !
funzt einwandfrei nur das bisher meine fänge ausblieben .habe jedoch auch erst 2mal auf köfi gefischt !

aber da auch gleich mal die frage : an einem gewässer wie dem lago maggiore sollte ich meine pose wie tief stellen ????
momentan ist es sehr heiss und schwül ! freue mich über antworten...



grüsse euer Tobster

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12521
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 27.06.2008 - 16:59

Wenn das Wasser sehr warm ist, dann kannst Du die Hechte eher in Grundnähe suchen. Also stellst Du Deine Pose tief.
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
Joscha
Hecht
Hecht
Beiträge: 1514
Registriert: 07.03.2006 - 11:53
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Joscha » 27.06.2008 - 17:25

Wobei der Lago Maggiore ja teilweise schon extrem tief ist. Wie sind den die Verhältnisse an deinem Lieblingsplatz ?

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5889
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 27.06.2008 - 18:03

Hi! Eine 30gr Pose ist vielleicht etwas grob - es könnte schon daran liegen, daß Deine Fänge bisher ausbleiben. Ich weiss nicht viel über die Eidgenossen, aber die Italiener sind nicht gerade als Grobmotoriker beim Angeln bekannt.... .
Petri!
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Tobster
Brassen
Brassen
Beiträge: 82
Registriert: 12.05.2008 - 13:57

Beitragvon Tobster » 28.06.2008 - 2:35

mmmhh naja also der lago ist schon heftig tief ! tiefste stelle 283m ^^
mein lieblingsplätzchen hingegen schätze ich auf eher flaches gewässer , so zwischen 3-7 m tief! genau weiss ich es leider nicht jedoch könnte ich mal nach na tiefenkarte fragen bei meinem händler ! vielleicht bringt das was!

was würdet ihr bei einem solchen see tun?
köfi oder kunstköder ?