saison-angepasstes barschgeschirr

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

trewe
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 10
Registriert: 03.12.2018 - 16:34

saison-angepasstes barschgeschirr

Beitragvon trewe » 09.12.2018 - 13:33

Hallo, liebe Forengenmeinde,

ich war von meinem 8. Lebensjahr bis zu meinem 18. Lebensjahr jedes Wochenende gefischt, damals auch keine wirkliche zielfische. wir versuchten zwar, gezielt auf hecht zu angeln, was echt lohnenswert war mit jedem angeltag zwischen 3 und 7 hechten,..
aber heute habe ich seit 9 jahren nicht geangel, es ist dann irgendwann im stress des meines berufes langsam aber sicher verschwand.

wenn ich ein seerosenfeld oder andere pflanzenfelder sehe - wie tief würdet ihr, dort auf barsch angeln....mit blinker oder tauwurm und made oder gerade eine feederrute?

ich nittr Euch um Eure Hilfe,

Trewe

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5786
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: saison-angepasstes barschgeschirr

Beitragvon rhinefisher » 15.12.2018 - 7:59

Hi!
Auf Barsche mit Tauwurm ist eigentlich nicht gut; zuviele Beifänge und zuviele bis zum After geschluckte Würmer.. .
Wenn mit Pose, dann mit KöFi.
Wenn ich garnicht weiß was ich tun soll, fische ich immer zuerst Nahbereich und Oberfläche mit Schwimmwobbler ab, dann Mittelbereich und Mittelwasser mit einem sinkenden Wobbler und im Anschluß in der Ferne und in Grundnähe mit einem Blinker oder Gummifisch.
Petri
DEUS LO VULT !

Bachflohkrebs
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 11
Registriert: 03.09.2018 - 18:12

Re: saison-angepasstes barschgeschirr

Beitragvon Bachflohkrebs » 15.12.2018 - 19:14

Hey,
in so einer Situation bevorzuge ich kleine Wobbler oder Spinner. Falls du bereit bist mal wieder etwas in das Hobby zu investieren, dann kann ich dir auch Popper empfehlen. Das sind Köder die man über die Wasseroberfläche zupft und diese dabei eine Druckwelle erzeugen.
Ein Köder den die Fische sicher nicht kennen und bei dem keine Abrisse entstehen.

Ansonsten würde ich mit Wurm oder Made an der Pose fischen.

Mfg, Bachflohkrebs.