Hilfreiche Tipps für schönere Bilder .....

Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
thenicky
Hecht
Hecht
Beiträge: 2176
Registriert: 11.12.2004 - 16:37
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon thenicky » 14.01.2005 - 22:31

Also ich finde die Tipps von Deckert super, auch wenn ich sie vorher eigentlich alle schon kannte. :oops:
Bild

Heimo Tobias Hepfer

Beitragvon Heimo Tobias Hepfer » 04.03.2005 - 17:59

ich find die oben genannten Tipps sehr gut und werde sie auch beim nächsten mal berücksichtigen! {ß*# {ß*# {ß*#

Benutzeravatar
Hannes
Brassen
Brassen
Beiträge: 51
Registriert: 20.09.2004 - 15:56
Wohnort: 49393 lohne

Beitragvon Hannes » 31.03.2005 - 13:45

Guten tach...
wie soll ich das denn machen wenn ich alleine am wasser bin?
Ich habe gestern eine schöne Brasse(64cm)fangen können.
ICh konte sie nur fotografieren wie sie im gras lag....hat da wer ein paar tips??? :)
Viva los Tioz!!
Metal rocks..Hip Hop sucks

lol

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16074
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 31.03.2005 - 15:42

Außer den "Fisch in den Dreck legen" gibt es noch ganz andere Möglichkeiten, die den Fisch sowohl respektvoll, als auch fotographisch sauber ins rechte Licht zu setzen.

Arangiere z.B. mit dem Fisch, dem Kescher und der Pose, vielleicht noch etwas Grünem... dann gibts auch ein gutes Bild. Und bitte den Blitz nicht vergessen. Lieber ein paar Bilder mehr und aus verschiedenen Positionen machen. Dann ist sicher ein wirklich brauchbares Foto dabei.

Damit es vor Ort dann schnell und fair zugeht, kannst Du ja vorher mit anderen Gegenständen üben. Da tut es dann auch ein Turnschuh. ;)
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
TincaTinca
Hecht
Hecht
Beiträge: 2605
Registriert: 21.05.2004 - 22:26

Beitragvon TincaTinca » 22.06.2005 - 12:37

Im Sommer trage ich gerne eine Sonnenbrille auf Fangfotos (oder beim Cola trinken :lol:). Das unterstreicht die eigentliche Nebensächlichkeit des Fängers und hebt den Fisch noch etwas hervor.

Meine Meinung... ;)

Benutzeravatar
Didi
Zander
Zander
Beiträge: 1055
Registriert: 20.06.2005 - 23:08
Wohnort: Berlin/Lankwitz

Beitragvon Didi » 27.06.2005 - 13:40

Mit dem Problem hatt ich auch zu kämpfen gibts nicht schlimmeres als ein kapitalen Fisch und keinen der ein Foto machen kann.Von den Herstellern FUJI und wenn ich mich recht entsinnen CANON gibts Digicams bei den man das LCD-Display umklappen kann und man sich selbst sehen kann.Stativ genau positionieren und schuss!!!!

Gruss Didi

Benutzeravatar
AllesFänger
Barsch
Barsch
Beiträge: 126
Registriert: 22.06.2005 - 16:46
Wohnort: Emsdetten

Beitragvon AllesFänger » 09.07.2005 - 1:44

100nert%tig!!
also echt klasse!!
ich werde auf jeden fall meine nächsten angeltouren immer in bildern festhalten!!
jaja sone digitalkamera ists chon ne feine sache!!
Angeln ist kein gewöhnliches Hobby- es ist eine Leidenschaft!

Benutzeravatar
SkYlaX
Zander
Zander
Beiträge: 1151
Registriert: 24.05.2005 - 13:50
Wohnort: Schwandorf i.d.Opf.

Beitragvon SkYlaX » 29.07.2005 - 15:10

Sagt mal, wie macht ihr das, dass sich Fische, die ihr releasen wollt, für das Foto ruhig halten?
Viele Grüße, Andy

Benutzeravatar
$hadow
Hecht
Hecht
Beiträge: 2715
Registriert: 20.04.2003 - 23:53
Wohnort: Lingen(Ems)

Beitragvon $hadow » 29.07.2005 - 15:34

Einen schwarzen, nassen Lappen über die Augen.

MfG
$hadow
Die Weisheit jagt mich, aber ich bin schneller.

Benutzeravatar
TincaTinca
Hecht
Hecht
Beiträge: 2605
Registriert: 21.05.2004 - 22:26

Beitragvon TincaTinca » 29.07.2005 - 15:45

SkYlaX hat geschrieben:Sagt mal, wie macht ihr das, dass sich Fische, die ihr releasen wollt, für das Foto ruhig halten?


Bei Schleien und anderen Friedfischen hilft es oft, vorsichtig ins Maul zu fassen mit dem Daumen. Da werden die meisten mucksmäuschen still.
Schonend und hilfreich!

Benutzeravatar
Mark1988
Zander
Zander
Beiträge: 307
Registriert: 29.03.2005 - 15:32
Wohnort: Katzenfurt

Beitragvon Mark1988 » 29.07.2005 - 15:46

beim hecht aber net zu empfehlen den mit den daumen ins maul zu fassen :lol: :roll: :badgrin:
Fische die man sieht fängt man net.

Benutzeravatar
TincaTinca
Hecht
Hecht
Beiträge: 2605
Registriert: 21.05.2004 - 22:26

Beitragvon TincaTinca » 29.07.2005 - 15:48

Mark1988 hat geschrieben:beim hecht aber net zu empfehlen den mit den daumen ins maul zu fassen :lol: :roll: :badgrin:


Nur die Harten komm' in Garten! :p :D

Benutzeravatar
Mark1988
Zander
Zander
Beiträge: 307
Registriert: 29.03.2005 - 15:32
Wohnort: Katzenfurt

Beitragvon Mark1988 » 29.07.2005 - 15:50

richtig und nur die ohne daumen kommen in den garten :)
Fische die man sieht fängt man net.

Benutzeravatar
SkYlaX
Zander
Zander
Beiträge: 1151
Registriert: 24.05.2005 - 13:50
Wohnort: Schwandorf i.d.Opf.

Beitragvon SkYlaX » 29.07.2005 - 15:53

Das mit dem Lappen kenn ich, aber wenn ich den runternehm, gehts Gezappel los :)


Das mit dem Daumen is ne Idee, aber Hecht und Zander mach ich das sicher net :D
Viele Grüße, Andy

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16074
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 29.07.2005 - 16:30

Bei Karpfen und Döbeln sollte man auch sehr vorsichtig sein. Das Schlundgebiss kann zupacken!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.