Hilfreiche Tipps für schönere Bilder .....

Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Hilfreiche Tipps für schönere Bilder .....

Beitragvon Tom Rustmeier » 02.04.2004 - 11:47

Hallo Forum,

hier nun also die Hilfreichen Tipps von den Admins und Mods zusammengetragen für euch, damit eurer Bild auch wirklich was wird, und auch die Chance hat, nicht nur für euch Unvergesslich zu werden, sondern auch in den Monatsvote zu kommen, und nicht zuletzt, damit Ihr wirklich schöne Bilder habt, die Ihr auch Stolz Herumzeigen könnt:

Hier nun also die Hilfestellungen für euch:

+ Bei Fischvorzeigern muss der ganze Fisch zu sehen sein.
+ Nie kopflose Menschen zeigen.
+ Immer so dicht als möglich an das Motiv heran gehen.
+ Bei Drillszenen den Blick auf den Fisch richten
+ Die Horizontallinie sollte möglichst im unteren Bilddrittel liegen und darf niemals durch das Hauptmotiv hindurch gehen.
+ Ein unruhiger Hintergrund darf auch mal unscharf sein, wenn das Motiv deutlich abgebildet ist.
+ Abgebildete Personen sollen nie aus dem Bild hinausschauen. Immer zur Mitte hin.
- Nie ins Gegenlicht fotographieren.
- Auch bei strahlender Sonne das Motiv mit dem Blitz beleuchten. Gerade in der hellen Sonne gibt es dann keine harten Schatten.
- Auf den Bildhintergrund achten. Fischbilder aus der heimischen Küche schauen schlecht aus, es sei den es geht um's Kochen.
- Beim Fotographieren keine Kippen in der Schnauze.
- Den Fisch sauber machen und in möglichst liebevoller Lage abbilden. Keine Schlachthausbilder.
- Wichtige Bilder immer mehrfach und in verschieden Formaten (Hoch und Quer) aufnehmen.

Wenn Ihr diese kleinen Hilfestellungen auch zur Hilfe nehmt, dann wirds auch was mit dem Top Bild. Also, wir freuen uns auf schönere Bilder für die Galerie. :D
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16074
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 02.04.2004 - 12:06

Ein gutes Bild ist keine unerlernbare Kunst.

Schaut Euch mal die Bilder in Büchern und Magazinen an, wie der Bildaufbau gestaltet wurde. Wie ist das Hauptmotiv eingebettet. Bei einem Fangfoto kommte doch in erste Linie darauf an, dass der Fisch möglichst gut dargestellt wird. Mit Feinrippunterhemd in der Küche von Muttern hat man schon verloren!

Und macht um Gottes Willen immer einen ganzen Satz Bilder aus verschiedenen Blickwinkeln und in verschiedenen Formaten! Nichts ist schlimmer als ein vergurkter Schnappschuss aus der Hüfte. Im Zeitalter digitaler Fotographie ist das noch nicht mal mit Kosten verbunden.

Übt solche Fotos! Zur Not tut es als Motiv auch ein Turnschuh, statt einem Fisch. Dann seit Ihr vorbereitet, wenn der Fisch des Lebens beißt!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

november

Beitragvon november » 02.04.2004 - 16:52

sehr interessant wirkt es immer das objekt nicht aus "augenhöhe" zu fotografieren, sondern entweder von unten oder oben

also aufn boden legen um zu fotografieren oder von einem baum(stumpf), mauer herunter

man kann allein durch die perspektive langweilige fotos zu wirklich intzeressanten fotos machen

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16790
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 02.04.2004 - 17:58

@ Riotkid

STIMMT!
Wenn man Dein Avatar so betrachtet .....?
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Stonefish
Zander
Zander
Beiträge: 466
Registriert: 09.09.2003 - 13:24
Wohnort: Aachen/Simmerath/Eifel

Beitragvon Stonefish » 20.04.2004 - 13:06

Tolle Tips,

gute Idee Deckert. Muß ich jetzt nur noch meiner Frau beibringen.

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16074
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 09.05.2004 - 18:57

Verschwendet auch ruhig mal einen Gedanken an den Hintergrund! Wenn ich mir in der Galerie so manches Küchen- Balkon- oder Garagenbild ansehe, dann kommt mir regelmäßig das Grausen.
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
TincaTinca
Hecht
Hecht
Beiträge: 2605
Registriert: 21.05.2004 - 22:26

Beitragvon TincaTinca » 21.05.2004 - 22:30

sehr gute tipps!

aber wie sieht es mit "kleinen mogeleien" aus? wenn man den fisch etwas vom körper vorstreckt wirkt er ja grösser... erlaubt oder verboten? :D

tucunare
Zander
Zander
Beiträge: 903
Registriert: 17.02.2004 - 13:37

Beitragvon tucunare » 21.05.2004 - 22:34

TincaTinca hat geschrieben:sehr gute tipps!

aber wie sieht es mit "kleinen mogeleien" aus? wenn man den fisch etwas vom körper vorstreckt wirkt er ja grösser... erlaubt oder verboten? :D

schau dir doch mal die galerie an!
fast alle bilder sind so fotografiert!hat eigentlich schon jemand mit einem weitwinkel objektiv fische abgelichtet?
cu jakob

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16074
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 21.05.2004 - 22:52

Diese kleinen Mogeleien sind natürlich erlaubt, außerdem macht es eh fast jeder. Es sind halt gewisse Grenzen gegeben. So schaut es schon komisch aus, wenn im Vordergrund ein prächtiger Fisch von riesigen Pranken gehalten wird und im Hintergrund ein vergleichsweise kümmerliches und unscharfes Männlein erscheint.

Ich finde, die Hauptsache ist, dass der schöne Fisch, um den es ja gehen sollte, in einem schönen Rahmen eingebettet ist. Der grinsende Fänger interessiert mich in den meisten Fällen eh nicht so. ;) Aber ich gebe zu, dass mir ein von einer hübschen Frau präsentierter Fisch auch lieber ist, als wenn ihn ein total übernächtigter und von den tagelangen Ansitzen gezeichneter Waldschrat vor die Linse hält. :D
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
TincaTinca
Hecht
Hecht
Beiträge: 2605
Registriert: 21.05.2004 - 22:26

Beitragvon TincaTinca » 21.05.2004 - 22:54

ich finde fangfotos mit schönen frauen, dem kleinen sohn etc. irgendwie affig. das sieht mir dann doch ZU gestellt aus :roll:

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16074
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 21.05.2004 - 22:57

Da gebe ich Dir Recht. Es muss schon glaubhaft sein. Aber es soll ja Frauen und Kinder geben, die fischen und fangen!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
TincaTinca
Hecht
Hecht
Beiträge: 2605
Registriert: 21.05.2004 - 22:26

Beitragvon TincaTinca » 21.05.2004 - 23:03

[macho-modus ON]

meinste? :lol:

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16074
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 21.05.2004 - 23:09

Weiß ich! Es sitzt eine neben mir. :D
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12520
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 21.05.2004 - 23:51

TincaTinca hat geschrieben:[macho-modus ON]

meinste? :lol:


Was glaubst Du woher Andal seinganzes Wissen herhat ?
Wenn er mal eine Frage nicht beantworten kann, dann fragt er seine Frau ;) . :D
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16074
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 22.05.2004 - 0:28

Ich bin ertappt! :shock:
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.