Aussenborder ? PS

Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
ANDY-Elmshorn
Barsch
Barsch
Beiträge: 130
Registriert: 29.11.2008 - 20:28
Wohnort: Elmshorn, S-H

Beitragvon ANDY-Elmshorn » 07.07.2012 - 21:53

.......ach ja, dann bist Du wohl auch der Erste, der der Neuregelung erliegt und der hochgeschätzten Wassersportindustrie ihre erwünschte Umsatzsteigerung erbringt!
Glückwunsch!!
Andreas
Gedult zu haben heißt nicht sich alles gefallen zulassen!

Benutzeravatar
Christian K.
Zander
Zander
Beiträge: 474
Registriert: 04.06.2009 - 15:47
Wohnort: Schweiz - Luzern

Beitragvon Christian K. » 08.07.2012 - 15:35

@Andy

Hier muss man das Boot zulassen beim Verkehrsamt und bekommt eine Nummer die man auf das Boot kleben muss.
Voraussetzung dafür ist eine Haftpflichtversicherung die auf Wunsch auch auf eine Teil oder Vollkasko aufgestockt werden kann.
Haftpflicht ist jedoch wie in D bei Landfahrzeugen Pflicht!
Dazu muss man je nach Motorisierung und Zubehör wie Gas, Strom usw. alle paar Jahre zur Prüfung. Ähnlich dem TÜV, nur ist er hier strenger.
Ich zB muss mit meinem Fischerböötli alle 3 Jahre zur Prüfung, dabei wird das Boot begutachtet, der Motor Optisch geprüft und auch eine Probefahrt gemacht. (für den Motor muss man auch die Papiere dabei haben, dabei auch die *Achtung* Abgaskonformitätserklärung und das Serviceheft!)
Dazu eben die Mindestausrüstung wie bis ende 2012 Schwimmkissen mit mindestens 75n auftrieb und ab 2013 passende Schwimmwesten mit Kragen für jede sich an Board befindliche Person. Horn/Hupe, rote Flagge, Ruder, Bootshaken und Anker. Dies für die Kategorie in die mein Boot fällt.
Je mehr Leistung und an-und Aufbauten umso mehr wird fällig an Mindestausrüstung.
Die Kombination aus einem sicheren Boot, da geprüft, und der Mindestausrüstung samt Haftpflichtversicherung erhöhen die Sicherheit immens.
Wenn dies in D auch so geregelt werden würde, dann stünde den 15 ps nichts im wege. Denn hier gibt es zur Anmeldung des Bootes sowohl eine Seekarte als auch Unterlagen wie Seekarte, diverse andere Infos wie Notsignale, Verhalten bei Gefahr und auf dem Wasser gegenüber anderen und einiges mehr!
Im Moment wird über eine Promillegrenze abgestimmt.

Ob man sich daran hält oder nicht, liegt wie im Strassenverkehr an jedem selbst!
Da hier allerdings empfindliche Strafen drohen, hält man sich eher daran wie im billig-Strafenland Deutschland ;)
Ich hab in etwa einem Jahr gut einen tausender an die Polizei überwiesen wegen Wahnwitzigen Geschwindigkeitsübertretungen von zB 4 kmh in der Ortschaft, abzüglich 3 kmh Toleranz bekommt man einen Strafzettel von 40,-- für 1 kmh(!!!) Übertretung .... genauso siehts auf dem Wasser aus, es kostet ;)

Und ja, meinen 4,5ps zweitakter werde ich im kommenden Jahr gegen einen 8ps viertakter tauschen!
Ich mache keinen Unterschied zwischen Jung und Alt,
ob du arm oder reich bist, lässt mich kalt,
ich heiß euch alle, willkommen, ich liebe jeden,
alles was ich will, ist euer Leben...

Benutzeravatar
ANDY-Elmshorn
Barsch
Barsch
Beiträge: 130
Registriert: 29.11.2008 - 20:28
Wohnort: Elmshorn, S-H

Beitragvon ANDY-Elmshorn » 08.07.2012 - 17:36

Moin, Moin!
Die Kennzeichnungspflicht für Wasserfahrzeuge besteht in D.-land ja nur für Binnenreviere. Was die Promillegrenze angeht........na ja! Wenn denn mal einer erwischt wird, geht's zur Sache. Die Fälle, die man aus den Medien kennt sind meist spektakulär aber eher die Ausnahme. Würde ich meinen See- und Binnenschein abgeben müssen, wäre es für mich existenzgefährdend! Es sind dann auch alle "Land"- FS mit futsch! Also nix Motorrad, nix LKW, nix PKW! Alle neu beantragen und bezahlen. LKW wäre für mich besonders tragisch, weil ich den "alten" FS2 habe ohne eine Einschränkung und den jibbed nicht wieder!
Grüße,
Andreas
Gedult zu haben heißt nicht sich alles gefallen zulassen!

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10600
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 10.07.2012 - 16:21

Folgende Email hat mich gerade erreicht


Betreff: Reform des Sportbootführerscheins

Sehr geehrte Damen und Herren, heute Vormittag hat uns endlich die erfreuliche Meldung erreicht, dass die für die Neuregelung erforderlichen Verordnungsänderungen voraussichtlich im September 2012 abgeschlossen sein werden.

Danach wird die Führerscheinfreigrenze von 5 PS auf 15 PS angehoben. Zusätzliche Geschwindigkeitsbegrenzungen für Sportboote, die künftig führerscheinfrei geführt werden können, werden nicht eingeführt. Für die Führerscheinfreiheit bei motorisierten Sportbooten bis 11,03 kW wird künftig für den See- und Binnenbereich einheitlich ein Mindestalter von 16 Jahren eingeführt, so dass im Seebereich längenunabhängig und im Binnenbereich bis 15 Meter Länge künftig führerscheinfrei ein Sportboot ab 16 Jahren geführt werden darf, sofern die Motorleistung an der Propellerwelle des Sportbootes nicht mehr als 11,03 Kilowatt (15 PS) beträgt und keine gewerbsmäßige Nutzung stattfindet.

Am Tag nach der Veröffentlichung der Verordnung treten die Bestimmungen in Kraft. Wie schnell dieses geht, hängt jetzt davon ab, wie schnell die letzten internen verwaltungstechnischen Prozesse ablaufen und welchen Veröffentlichungstermin das Ministerium im Bundesgesetzblatt bekommt. Angestrebt ist, die Regelung spätestens im Oktober in Kraft treten zu lassen.

Zusätzlich werden ab Herbst diesen Jahres bereits die Charterscheingebiete im Binnenbereich kontinuierlich erweitert und im kommenden Jahr ist auch die Ausweitung auf geeignete Ostseereviere geplant. Desweiteren ist fürs nächste Jahr ebenfalls geplant, optional den Führerschein auch im Scheckartenformat einzuführen.

Immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel



Es scheint sich -nach der Sommerpause des BuTa - was zu bewegen. Also kauft Euch schnell noch nen neuen Motor, bevor die Preise reagieren.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 11.07.2012 - 10:29

Oh da sagst du was, da ich an den Rhein ziehe und ein Auslegeboot zum Welsfischen brauche werde ich wohl handeln müssen.
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!

Ansonsten Bla Blub

http://fliegenfischen.blog.de/