Hallo zusammen aus Würzburg

Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

digitalsaint79
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 4
Registriert: 18.10.2018 - 9:20

Hallo zusammen aus Würzburg

Beitragvon digitalsaint79 » 18.10.2018 - 9:29

Hallo Leute,

hab nach der Kindheit lange Pause mit dem Angeln gemacht und erst jetzt mit 39 wieder angefangen. Lebe in Würzburg und angle gerne auf fast alle Art von Fischen, Weissfische groß und klein, alle Raubfische außer bisher Waller und Wels. Mein Ziel ist es für mich neue Fischarten zu "überlisten", bisher gelang mir das außer bei der "Plage" Grundel am Main bei Rotauge, Hecht, Barsch und Karpfen. Zander sind am Main bei Würzburg nur an bestimmten Stellen zu finden, die ich bisher noch nicht gefunden habe ;-)

Ich freue mich auf einen regen Austausch mit Euch und wünsche Euch allen eine schöne Zeit.

Grüße Markus

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5130
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Hallo zusammen aus Würzburg

Beitragvon Derrik Figge » 18.10.2018 - 10:35

Herzlich Willkommen! :hallo:

Waller und Wels sind die selbe Art, Du kannst also einen Zielfisch von Deiner Liste streichen ;-)
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

digitalsaint79
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 4
Registriert: 18.10.2018 - 9:20

Re: Hallo zusammen aus Würzburg

Beitragvon digitalsaint79 » 18.10.2018 - 11:59

Hallo Derrik,

wieder einer weniger, und das vom Schreibtisch aus ;-)

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Hallo zusammen aus Würzburg

Beitragvon Dreamworker » 18.10.2018 - 17:11

Hallo Markus,

auch von mir ein Herzliches Willkommen im Forum :hallo:

Der Main hat schon viel zu bieten, wenn man nur die "Hotspots" kennt... Ich bin übrigens aus Mittelfranken(Langenzenn). Fetten Gruß nach Mainfranken!

Ich werde im nächsten Jahr im Main-Donau-Kanal angeln und habe in der von mir zu beangelnden Strecken alle Hotspots wie Wendebecken, Hafenanlagen, einmündende Gewässer usw. per Google Earth gesucht und mit dem Auto angefahren.
Auch habe ich mit einigen Anglern gesprochen, wo man wie mit was am besten welche Fische fängt.
Dir empfehle ich das gleiche für den Main auch! Zander fängst du gut unter Brücken, in Hafenbecken und da,
wo Futterfischschwärme vorkommen.
Habe dieses Jahr auch meinen ersten Wels gefangen, auf Gründling.

Im Main würde ich auch ganz gerne mal angeln, würde wohl zuerst schauen, wo Bäume und Büsche übers Wasser hängen und wo es Altarme gibt, evtl. auch Schilfbereiche. Da dann mit Köfi auf Grund auf Raubfisch....

digitalsaint79
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 4
Registriert: 18.10.2018 - 9:20

Re: Hallo zusammen aus Würzburg

Beitragvon digitalsaint79 » 19.10.2018 - 9:20

Hallo Dreamworker,

vielen Dank für die Tips - werde ich machen! Durch die Grundelplage im Main muss man schon aufpassen was man wo an den Haken hängt :?

Gestern Abend untwerwegs gewesen und auf Umwegen meinen ersten 53 cm Aal an der Kante zu Bauten gefangen. Vorher Abriss der Montage 30er Monofilschnur samt Knicklichtpose, kurioserweise hat sich die Montage später mit meiner anderen verfangen und an der zuvor verlorenen hing dann der Aal gut gehakt dran. Hatte sich wohl mit dem Tauwurm ins Geäst geflüchtet und die Schnur unter Wasser um das Geäst gewickelt.

Aber dass die Montage samt Aal dann so zu mir zurückkommt ist doch echt ein Wunder oder? :lol: Man muss auch mal Glück haben! Ich scherze ja schon dass es an der alten Knicklichtpose meines Vaters lag - ist schon das zweite Mal dass sie wieder "zurückkommt" :dance:

Also Petri Euch allen und schönes Wochenende!

Markus


Dreamworker hat geschrieben:Hallo Markus,

auch von mir ein Herzliches Willkommen im Forum :hallo:

Der Main hat schon viel zu bieten, wenn man nur die "Hotspots" kennt... Ich bin übrigens aus Mittelfranken(Langenzenn). Fetten Gruß nach Mainfranken!

Ich werde im nächsten Jahr im Main-Donau-Kanal angeln und habe in der von mir zu beangelnden Strecken alle Hotspots wie Wendebecken, Hafenanlagen, einmündende Gewässer usw. per Google Earth gesucht und mit dem Auto angefahren.
Auch habe ich mit einigen Anglern gesprochen, wo man wie mit was am besten welche Fische fängt.
Dir empfehle ich das gleiche für den Main auch! Zander fängst du gut unter Brücken, in Hafenbecken und da,
wo Futterfischschwärme vorkommen.
Habe dieses Jahr auch meinen ersten Wels gefangen, auf Gründling.

Im Main würde ich auch ganz gerne mal angeln, würde wohl zuerst schauen, wo Bäume und Büsche übers Wasser hängen und wo es Altarme gibt, evtl. auch Schilfbereiche. Da dann mit Köfi auf Grund auf Raubfisch....

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Hallo zusammen aus Würzburg

Beitragvon Dreamworker » 19.10.2018 - 16:55

digitalsaint79 hat geschrieben:Hallo Dreamworker,

vielen Dank für die Tips - werde ich machen! Durch die Grundelplage im Main muss man schon aufpassen was man wo an den Haken hängt :?

Gestern Abend untwerwegs gewesen und auf Umwegen meinen ersten 53 cm Aal an der Kante zu Bauten gefangen. Vorher Abriss der Montage 30er Monofilschnur samt Knicklichtpose, kurioserweise hat sich die Montage später mit meiner anderen verfangen und an der zuvor verlorenen hing dann der Aal gut gehakt dran. Hatte sich wohl mit dem Tauwurm ins Geäst geflüchtet und die Schnur unter Wasser um das Geäst gewickelt.

Aber dass die Montage samt Aal dann so zu mir zurückkommt ist doch echt ein Wunder oder? :lol: Man muss auch mal Glück haben! Ich scherze ja schon dass es an der alten Knicklichtpose meines Vaters lag - ist schon das zweite Mal dass sie wieder "zurückkommt" :dance:

Also Petri Euch allen und schönes Wochenende!

Markus


Dreamworker hat geschrieben:Hallo Markus,

auch von mir ein Herzliches Willkommen im Forum :hallo:

Der Main hat schon viel zu bieten, wenn man nur die "Hotspots" kennt... Ich bin übrigens aus Mittelfranken(Langenzenn). Fetten Gruß nach Mainfranken!

Ich werde im nächsten Jahr im Main-Donau-Kanal angeln und habe in der von mir zu beangelnden Strecken alle Hotspots wie Wendebecken, Hafenanlagen, einmündende Gewässer usw. per Google Earth gesucht und mit dem Auto angefahren.
Auch habe ich mit einigen Anglern gesprochen, wo man wie mit was am besten welche Fische fängt.
Dir empfehle ich das gleiche für den Main auch! Zander fängst du gut unter Brücken, in Hafenbecken und da,
wo Futterfischschwärme vorkommen.
Habe dieses Jahr auch meinen ersten Wels gefangen, auf Gründling.

Im Main würde ich auch ganz gerne mal angeln, würde wohl zuerst schauen, wo Bäume und Büsche übers Wasser hängen und wo es Altarme gibt, evtl. auch Schilfbereiche. Da dann mit Köfi auf Grund auf Raubfisch....


Hi Markus, Petri zum Aal! Du solltest deine Schnur etwas dicker wählen, für den Main bei Mono mindestens 0,40er und bei geflochtener 0,25er bis 0,32er. Lieber dicker, und dir wird so schnell nichts mehr abreißen!

Denk dran, im Main gibt's Aale, die doppelt so lang sind und große Welse. Zudem hast du den Faktor Abrieb an Steinen, Hindernissen und so. Da ist deine 0,30er etwas zu dünn und hat zuviel Dehnung.

Jedenfalls wenn du auf Grund angeln willst... Ich empfehle dir, ziehe je nach Ködergröße 1-2 Auftriebskörper aus Kork aufs Vorfach, dann ist der Köder weg vom Grund und Krebse und Grundeln gehen vielleicht nicht so schnell ran... (Würmer, kleine Köderfischchen....)

Als Vorfachmaterial nehme ich nur noch 15kg Kevlar und für Wels 55kg Kev.
Wenn du noch Fragen hast, beantworte ich sie dir gern.

Viele Grüße und Petri,

Michael

digitalsaint79
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 4
Registriert: 18.10.2018 - 9:20

Re: Hallo zusammen aus Würzburg

Beitragvon digitalsaint79 » 22.10.2018 - 10:48

Hallo Dreamworker,

Danke für die Tips, ich werde meine neue Schnur dann dicker wählen, hab allerdings auch noch eine 0,25er geflochtene auf ner Feederrute die ich auf Grund lege. Die 0,30er Mono aus dem Angelladen (Empfehlung vom Inhaber) war eher für Karpfen, der Hänger kam bestimmt auch weil der Aal sich ins Unterholz geflüchtet hatte und ich brauchte ein Stück Holz das ich in die Schnur wickeln musste um den Abriss zu erreichen. Hatte einige Minuten gewartet und schon alles probiert.

Das mit der Auftriebsmontage hab ich schon probiert, da muss ich noch weng dran arbeiten. Hab mir Holzstifte geholt die dann im Rotaugen Maul platziert... Wie lang machst Du den Abstand zwischen Köderfisch und Blei am Grund? Muss ja auch werfbar sein.

Grüße

Markus

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Hallo zusammen aus Würzburg

Beitragvon Dreamworker » 22.10.2018 - 12:22

Hi, Markus,

meine Vorfächer mach ich so ca. 40-45cm lang....