Sprengung von Fliegerbombe im Main in Frankfurt

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1422
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Sprengung von Fliegerbombe im Main in Frankfurt

Beitragvon Dreamworker » 14.04.2019 - 17:20

Heute wurde im Main in Frankfurt eine Fliegerbombe gesprengt. Dazu wurde der Sprengkörper in die Fahrrinne in ca. 6m Tiefe gezogen. Um vorher Fische zu verscheuchen, wurden kleinere Sprengladungen gezündet.
Ob das was geholfen hat?

Die Wassersäule war ca. 30m hoch, also muß das eine 250 oder 500 Ibs Bombe gewesen sein...
Jedenfalls befindet sich jetzt an dieser Stelle ein tiefes Loch im Grund, wo ein Erfolgversprechendes Angeln auf Raubfisch in Zukunft möglich ist.... Vorausgesetzt, dieser Krater befindet sich in Wurfweite!

Vielleicht packt ein Frankfurter Kollege seinen Deeper aus, und checkt die Stelle schnell mal....
Wäre toll, darüber hier ein Feedback zu lesen!

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3316
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Sprengung von Fliegerbombe im Main in Frankfurt

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 15.04.2019 - 8:46

Die Bombe muss weg da sind die Fische echt egal
Wobei mich auch interessieren würde was danach alles auf dem Bauch schwamm
Angeln :D

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5190
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Sprengung von Fliegerbombe im Main in Frankfurt

Beitragvon Derrik Figge » 15.04.2019 - 11:06

Darum kümmern sich die Kormorane sicher schnell ;-)
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Gruni
Barsch
Barsch
Beiträge: 166
Registriert: 28.06.2018 - 14:37
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Sprengung von Fliegerbombe im Main in Frankfurt

Beitragvon Gruni » 15.04.2019 - 13:30

War eine US 250kg Bombe.
Das Dingen lag im Main mitten in der City, also viel Mittiger geht nicht!
Sie haben die Bombe erstmal in die tiefere Fahrrine gezogen und da gesprengt, das ist zwar einigermaßen in Wurfweite, aber wenn du dich an der Stelle zum angeln hinsetzen willst, dann brauchsde schon ein ziemlich dickes Fell.
Auf der Sachsenhäuser Seite stolpern die Jogger über dich drüber und auf der Altstadt Seite kannsde dich entscheiden ob dir Touristen, Muddis mit Kinderwagen oder Alkis mehr aufe Nerven gehen.
Außerdem legen in dem Bereich die Sightseeing Boote an und ab, also Angler siehsde da eher seltener!
Fische wirds da aber sicherlich geben!
Tight Lines
Gruni

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10637
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Sprengung von Fliegerbombe im Main in Frankfurt

Beitragvon Gerd » 15.04.2019 - 13:39

Gruni hat geschrieben: Fische wirds da aber sicherlich geben!


Nu erstmal nicht, hat ganz schön gerumst. Dagegen ist Dynamitfischen glaube ich Kindergeburtstag :?
Hier mal zum Zugucken :
https://www.hessenschau.de/panorama/wel ... r-100.html


Derrik Figge hat geschrieben:Darum kümmern sich die Kormorane sicher schnell ;-)


So schlau ist er 'leider' nicht und lässt die einfacher Nahrung liegen. Der schnappt lieber nach dem übrig gebliebenen lebenden Fischen-
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Colamann
Brassen
Brassen
Beiträge: 83
Registriert: 04.12.2018 - 17:32
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sprengung von Fliegerbombe im Main in Frankfurt

Beitragvon Colamann » 15.04.2019 - 17:59

Bestimmt aus Gehässigkeit.

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10637
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Sprengung von Fliegerbombe im Main in Frankfurt

Beitragvon Gerd » 16.04.2019 - 6:20

Das wäre ein Festmahl für ein paar Kormorane

https://www.hessenschau.de/panorama/meh ... n-100.html
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3316
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Sprengung von Fliegerbombe im Main in Frankfurt

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 16.04.2019 - 6:52

Da kam ja so einiges hoch :shock:
Angeln :D

Benutzeravatar
Gruni
Barsch
Barsch
Beiträge: 166
Registriert: 28.06.2018 - 14:37
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Sprengung von Fliegerbombe im Main in Frankfurt

Beitragvon Gruni » 16.04.2019 - 13:45

Wie da auch steht, mich würde mehr interessieren was nicht hochgekommen ist... :?
Bei so`nem Knall zerreißt es die Fische innerlich und ohne intakte Schwimmblase werden gerade die größeren Fische ganz sicher nicht auftreiben.
Und das es in dem Bereich richtig dicke Bursche gibt habe ich des öfteren schon selbst gesehen, zumindest bei Friedfisch, die holen sich gerne ihren Teil wenn die Touris da Enten und Schwäne füttern und dann wird es da auch entsprechende Räuber geben.
Aber ich (und alle Angelkollegen die ich in FFM kenne) hab keinen Bock da zu angeln. Ich mag Menschenmassen schon so nicht wirklich, da muß ich darin nicht auch noch Angeln und mir dumme Sprüche anhören.
Und Nachts da alleine zu sitzen ist auch keine Option, außer du bist gut bewaffnet, kannst mit den Waffen umgehen und am besten auch geübt in Vollkontaktsportarten...
Tight Lines
Gruni

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3316
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Sprengung von Fliegerbombe im Main in Frankfurt

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 17.04.2019 - 9:44

Gruni hat geschrieben:Aber ich (und alle Angelkollegen die ich in FFM kenne) hab keinen Bock da zu angeln. Ich mag Menschenmassen schon so nicht wirklich, da muß ich darin nicht auch noch Angeln und mir dumme Sprüche anhören.

Kopfhörer! 8)
Ich selber hör beim Angeln keine Musik
Ich bin da in der Natur und die will ich auch hören
Gestern Abend hab ich erst 3 Nachtigallen um die Wette singen hören
Einfach schön
In der Stadt würde ich in dem Fall Kopfhörer benutzen
Ich glaub nämlich nicht das da auch nur eine Nachtigall singt
Angeln :D

Benutzeravatar
Gruni
Barsch
Barsch
Beiträge: 166
Registriert: 28.06.2018 - 14:37
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Sprengung von Fliegerbombe im Main in Frankfurt

Beitragvon Gruni » 17.04.2019 - 13:00

Och...je nach Tageszeit hörsde da die unterschiedlichsten "Vögel"....tagsüber eher asiatisch und je später der Abend geht das mehr in Richtung Ostblock, Anatolien oder Alkoholvergiftung...
Issnich meins unter Beobachtung zu angeln, mich hat das letzte Woche schon genervt, als bei dem Drill von dem dicken Döbel auf der anderen Niddaseite dann mehrere Radler standen und das teilweise auch gefilmt haben... :no:

Aber um mal auf die Ursprungsfrage von Dreamworker zurück zu kommen!
Sicherlich gibbed da jetzt`nen Krater am Grund, aber der liegt mitten in der Fahrrinne und hier ist mit den ganzen Frachtern und den Ausflugsdampfern schon einiges los, weiß nicht in wie weit der überhaupt befischbar ist...
Tight Lines
Gruni

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3316
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Sprengung von Fliegerbombe im Main in Frankfurt

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 17.04.2019 - 16:47

Gruni hat geschrieben:Och...je nach Tageszeit hörsde da die unterschiedlichsten "Vögel"...

Ich glaub ich weiß gar nicht richtig was ich da hab wenn ich dich so anhör :?
Angeln :D

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5663
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Sprengung von Fliegerbombe im Main in Frankfurt

Beitragvon rhinefisher » 17.04.2019 - 16:56

#Allround#Nachhaltig hat geschrieben:
Gruni hat geschrieben:Och...je nach Tageszeit hörsde da die unterschiedlichsten "Vögel"...

Ich glaub ich weiß gar nicht richtig was ich da hab wenn ich dich so anhör :?


Stelle ich mir wirklich spassig vor, wie Du den "Vögeln" erklärst, warum es keinen direkten Zusammenhang zwischen Kopfhörern und Körperöfnungen geben sollte.. :badgrin: :badgrin:
DEUS LO VULT !