Brückeneinsturz in Genua!

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1413
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Brückeneinsturz in Genua!

Beitragvon Dreamworker » 15.08.2018 - 10:08

Sicher habt ihr es auch schon gestern aus den Medien erfahren, das in Genua eine Autobahnbrücke während. eines Gewitters auf etwa 100m eingestürzt ist. Dabei fanden bis jetzt 35 Menschen den Tod und es gab 16 Verletzte. Eine schlimme Katastrophe, die weit mehr Opfer hätte fordern können!
Ein Teil der Trümmer und Fahrzeuge stürzte in ein Flußbett, das nur während des Gewitters etwas mehr Wasser führte, sonst aber so gut wie ausgetrocknet ist. Weitere Trümmer fielen auf mehrere Eisenbahngleise. Wenn zu dem Einsturzzeitpunkt dort Personenzüge gefahren wären.....

In Deutschland gibt es fast Baugleiche Brücken, auch Ende der 60iger Jahre erbaut, über Rhein, Elbe, den Hamburger Hafen usw. über die bestimmt viele von euch schon rübergefahren sind.

Niemand weiß, wann so eine Katastrophe wie in Genua, uns auch mal trifft. Wahrscheinlich wären dann im schlimmsten Fall 3 Verkehrswege betroffen: Straße, Schiene und Schiffahrt. Die Folgen, nicht auszudenken!

Wenn ich daran denke, wie der weitere Autobahn- und Zugverkehr in Genua vom Brückeneinsturz gleichzeitig betroffen sind, und das auch noch für eine längere Zeit, dann wird mir schon ganz anders...

Was sind eure Gedanken, Meinungen und Gefühle zu dieser Katastrophe? Hoffentlich wiederholt sich so eine nicht nochmal! Wenn es aber ein Erdbeben gibt und der Baugrund, die Konstruktion, das Material und die Stabilität ist schlecht, dann kommt es unweigerlich zu einem Brückenkollaps wie vor einigen Jahren (wo war das eigentlich, in den USA oder Japan?), wo eine zweistöckige Stadtautobahnbrücke in sich zusammengekracht und umgestürzt ist.

Hoffen wir für für Genua, das noch Überlebende gefunden und auch geborgen werden können!

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2464
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Re: Brückeneinsturz in Genua!

Beitragvon Tidi » 27.08.2018 - 23:04

So etwas wird immer wieder passieren.
Bei einer gleichen Brücke (nur länger) über den Maracaibo See brachen wenige Jahre nach Bau ebenfalls 2-3 Segmente zusammen, weil ein Schiff dagegen gebrettert ist. Es wurde repariert und die Brücke steht heute noch.

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3314
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Brückeneinsturz in Genua!

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 28.08.2018 - 0:28

Mir fällt gerade sp0ntan ein warum s0 etwas s0 viel aufmerksamkeit erfährt? Das st d0ch kein Thema fürs ahnungsl0se V0lk s0ndern eher für Ingenieure und Bauarbeiter bzw Mathematiker
Ich mein 35 verst0rbene ist sch0n schlimm aber es gibt d0ch viel verherendere Themen die auch für das V0lk wichtiger sind und die nicht s0 viel Aufmerksamkeit erfahren
Ich glaube Beispiele gibt es genug
Angeln :D

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1413
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Brückeneinsturz in Genua!

Beitragvon Dreamworker » 28.08.2018 - 9:15

Mittlerweile ist der aktuelle Opferstand 43! Tote! Vielleicht waren einige dabei, die zum Angeln fahren wollten oder da grad von zurückfuhren....
Ob die Brücke wieder aufgebaut wird?? Wahrscheinlich, denn ein Abriß und Neubau kommt wesentlich teurer.

Sollte diese Brücke repariert werden und dem Verkehr wieder freigegeben, wird jeder Fahrzeuginsasse bestimmt ein mulmiges Gefühl beim Überfahren haben, erst recht bei Gewitter!

Noch ein Einsturz, und niemand in Italien wird Vertrauen in Brücken haben. Im Verhältnis zu anderen Brücken in Deutschland, ist die Katastrophe von Genua so, als wenn die Köhlbrand-Brücke in Hamburg eingestürzt wäre, was hoffentlich nie passiert...