Spiegelreflex

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Spiegelreflex

Beitragvon Diox » 10.10.2013 - 23:00

Bevor ich hier gleich Fragen stelle, erstmal ran tasten ;) Gibt es hier Leute die sich mit digitalen Spiegelreflexkameras auskennen?
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!

Ansonsten Bla Blub

http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
derruhesuchende
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 33
Registriert: 06.10.2013 - 11:14
Wohnort: Ahrensfelde

Beitragvon derruhesuchende » 10.10.2013 - 23:06

Ein wenig da gibts aber feine Unterschiede, zuerst mal eines digital oder analog?

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10783
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Spigelreflex

Beitragvon Gerd » 11.10.2013 - 6:21

derruhesuchende hat geschrieben:Ein wenig da gibts aber feine Unterschiede, zuerst mal eines digital oder analog?


Diox hat geschrieben: Gibt es hier Leute die sich mit digitalen Spiegelreflexkameras auskennen?


Rückfrage beantwortet ?
Diox - so ein ganz klein wenig kenn ich mich aus. Aber wirklich nur ein wenig.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5282
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 11.10.2013 - 15:28

Sagen wir mal so, ich habe einen Canon 450 D...knipse damit auch öfter, aber darauf beschränken sich die "Fähigkeiten" auch :D
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
aron84
Zander
Zander
Beiträge: 217
Registriert: 26.10.2009 - 19:04
Wohnort: Hamburg / MeckPomm

Beitragvon aron84 » 11.10.2013 - 15:34

Welcher Art sind deine Fragen bezüglich DSLR denn ??
Grundlegende Bedienung oder Fragen bezüglich Belichtung, Tiefenschärfe etc ??
Zumindest ein klein wenig kenne ich mich dabei aus. Ein Wenig !! :D

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 11.10.2013 - 21:07

Ahh sehr gut! :)

Es geht um die Kaufberatung, ich will eine als Weihnachtsgeschenk.
Erst war ich auch auf Canon aus aber nun habe ich mir die Sony´s angeschaut und mit einer ein bisschen gespielt. Hab mich etwas beraten lassen danach im Laden aber... man bekommt ja viel erzählt.

Nun wollte ich Fragen, welche ihr empfehlen könnt oder ob einer von euch einer hat. Ein festen Einsatzzweck hat sie nicht, Menschen werden genau so fotografiert wie Landschaften. Zwei Objektive werden es wohl sein müssen, das ist mir klar.

Aber dennoch wird es wohl erst mal ein Starker Kid mit einem 18-55er aber ich kenne mich nun nicht sonderlich aus. Daher hoffe ich auf Tipps und Hinweise.
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!



Ansonsten Bla Blub



http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 12.10.2013 - 0:15

Wenn man eine hat, dann muss man sich auch recht intensiv mit der Materie befassen. Im Automatikmodus machen sie nämlich auch keine besseren Bilder, als jede Trottelbox. Die wirkliche Bildqualität entsteht auch bei diesen Kameras hinter dem Gerät und dazu muss man bereit sein.

Ich habe dafür weder den Nerv, noch das geringste Talent. :D
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 12.10.2013 - 0:35

Oh ich bin schon eine ganze Weile hinter einer her weil es mich wirklich interessiert und ich bisher mit geliehenen immer Spaß hatte. Gerade bei nem ordentlichen Weitwinkel.
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!



Ansonsten Bla Blub



http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10783
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 12.10.2013 - 9:08

Ich hab mir seinerzeit auch ne Canon gekauft, sie macht sehr gute Bilder und ist auch recht trottelsicher in der Handhabung, hat nicht zu viele Einstellmöglichkeiten. Hatte sie damals im Fachhandel gekauft und das Übergabe- Gespräch dauerte über eine Stunde. Anfangs habe ich sie auch häufig genutzt, aber dann kam der Zeitpunkt an dem ich einfach die Schlepperei satt hatte, ist ja immer eine extra Tasche. Zum Angel- oder Familienausflug geht sie inzwischen nicht mehr mit. Ich bereue inzwischen den Kauf ein klein wenig. Hätte ich mir anstelle der Canon eine ordentliche Digitalkamera geholt, wäre die bestimmt öfter im Rennen. Gerade gestern gabs ein tolles Motiv -sitzender Eisvogel auf herbstlichen Zweigen-, eine kompakte Kamera wäre an Bord gewesen, die Spiegelreflexkamera lag zu Hause. So bleibt mir 'nur' das Hirnfoto.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Cactus
Zander
Zander
Beiträge: 551
Registriert: 20.01.2007 - 22:22
Wohnort: Linz /Oberösterreich

Beitragvon Cactus » 12.10.2013 - 9:31

Hallo,

wenn du wirklich eine DSLR willst, dann würde ich zu einer Nikon oder Canon greifen (ich selbst fotografiere mit einer Canon). Das sind die führenden Marken bei DSLRs. Welche Marke man nimmt, hängt dann auch davon ab, ob man später spezielle Objektive benötigt, die eben nur eine Marke hat. Die üblicherweise notwendigen Objektive haben aber praktisch alle Marken. Weiters ergibt sich die Frage, ob man eine teurere Kamera mit einem Vollformatsensor kaufen soll oder nicht. Wenn man viel mit Weitwinkel arbeitet, ist ein Vollformatsensor ein grosser Vorteil, da die anderen DSLRs aus einem 24 mm Objektiv bildwinkelmässig ca. ein 38 mm Objektiv machen - und da ist ein himmelweiter Unterschied. An einer Vollformat kann man schon mit einem einzigen Objektiv viel machen - etwa mit einem 24/105 mm. Ausserdem sind die Sucher grösser und heller. Der finanzielle Aspekt also eine grosse Rolle.
Eine nicht schlechte Alternative zu DSLRs sind spiegellose Systeme oder solche Kameras wie die der Fuji XE Reihe oder ähnliche von Sony und neue Panasonic GX 7, die sehr gut sein soll.

Ausführliche Beratung gibt es in Foren wie hier - auch systemübergreifend-
der Fragebogen sollte aber vorher ausgefüllt sein. Die Gefahr dabei ist, dass die meisten grad ihre Kamera über den grünen Klee loben.

http://www.dslr-forum.de/index.php

Abschliessend - zuerst mal den finanziellen Rahmen abstecken - dann sehen was man damit kriegen kann. Man kann, wenn man praktisch keine Kompromisse eingehen will, für eine Spitzenkamera - nicht die teuerste, z.B. bei Canon mit 2 Spitzenobjektiven auch fast 7000 Euro ausgeben, es geht aber auch viel billiger. Die empfehlenswerte 6 D (auch eine Vollformatkamera kostet im Set mit einem 24/105 so ca. Euro 2300. Auch viel Geld - aber da hat man schon sehr was Gutes. Wenn man später sich dazu ein 70/200er kauft, dann ist man für sehr, sehr viel gerüstet. Aber mit dem 24/105 allein geht auch schon sehr viel. Wenn Vollformat nicht in Frage kommt, dann wäre mein Tipp eine 70 D. Bei Nikon gibt es sicher auch interessante Alternativen, aber ich kenne mich eben bei Canon besser aus, weil das mein eigenes System ist.
Dominus meus Deus est !

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5282
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 12.10.2013 - 10:52

Wie Gerd schon schrieb, ist auch die Schlepperei ein wichtiger Faktor. Ich habe einen wasserdichten und stoßfesten Koffer für meine, wo auch die Objektive reinpassen. Willst Du also z.B. nur schnell ein paar Fangfotos am Wasser machen, reicht eine normale Canon Ixus 115 HS Kompaktkamera. Das Teil ist genial und eben klein und handlich.

Um mit der DSLR super Bilder zu machen, wirst Du Dich weiterbilden müssen. Ich halte es da wie Andal, dafür fehlen mir die Zeit & Nerven, daher sind meine Bilder aus Expertensicht sicher stümperhaft ;-)
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.

Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 12.10.2013 - 11:07

ABUFreak hat geschrieben:Ich halte es da wie Andal, dafür fehlen mir die Zeit & Nerven, daher sind meine Bilder aus Expertensicht sicher stümperhaft ;-)


Bei mir werden die Bilder mit der "Trottelbox" sogar besser. Da kann ich nichts großartig falsch einstellen. :D Fotograph ist nicht umsonst auch heute noch ein durchaus anspruchsvoller Lehrberuf.

@ Diox:

Ich will dir das Dingens um Gottes Willen nicht schlechtreden, aber pass auf, das wird u.U. ein neues Hobby! ;)
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 12.10.2013 - 12:04

Danke erstmal für die Antworten,

es ist auch wenn als neues Hobby gedacht. Wenn ich Fotos machen will, dann nehme ich die Kamera mit. Beim Angeln wird das selten sein, wenn man nicht grad nen Ausflug plant. Da reicht mir auch meine normale Digitalkamera.

Sie ist wenn schon wirklich dafür gedacht mitgenommen zu werden wenn es auch lohnende Motive gibt und gezielt Fotos gemacht werden sollen. Meine beste Freundin fotografiert auch recht viel, kennt sich aber eben technisch nicht sonderlich aus. Sie hatte die Sony und ich finde sie eigentlich ganz gut.

Aber wenn man nun mal sagt, ich gebe 500-1000 Euro aus, was ne Menge Geld ist als Weihnachtsgeschenk, will man ja auch das beste raus hohlen.
Und genau das versuch ich grade.
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!



Ansonsten Bla Blub



http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
degl
Zander
Zander
Beiträge: 199
Registriert: 26.11.2010 - 18:03
Wohnort: Wilster

Beitragvon degl » 19.10.2013 - 17:54

Hi Diox,

für Canon oder Nikon gibt es viele wirklich gute Wechselobjektive........bei Sony(Ex-Minolta) wirds schon schwerer, weil meist nur die Originalen passen.....immer mitbedenken

gruß degl

Ps. in der von dir angepeilten Preisklasse gibt es einige die sehr gute Ergebnisse erziehlen...liegt oft auch am "Knipser" hinter der Linse {ß*#

gruß degl
möge der Fisch mit euch sein

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 19.10.2013 - 18:16

Da ich nur interessierter Anfänger bin der sich bisschen damit auskennt, muss ich eh noch viel lernen.
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!



Ansonsten Bla Blub



http://fliegenfischen.blog.de/