Ab 01.08.2008: Rauchverbot in bayerischen Kneipen

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

lounger
Hecht
Hecht
Beiträge: 1836
Registriert: 18.08.2003 - 15:57
Wohnort: Nordhessen

Beitragvon lounger » 12.12.2007 - 10:22

gute Sitten und Rücksicht

sind keine Forderung nach Gesetzen, oder?

Da es bei der Raucherei diese leider nicht selbstverständlich gelten, halte ich es für durchaus richtig Gesetze zu erlassen, da beim Passivrauch anders als beim Furz (auch wenn der subjektive Eindruck da ein anderer sein kann :D ) die gesundheitsschädliche Wirkung auf Mitmenschen nunmal unbestreitbar vorhanden ist.

azazel4by
Brassen
Brassen
Beiträge: 61
Registriert: 11.07.2007 - 16:16

Beitragvon azazel4by » 12.12.2007 - 10:41

An alle diskussionsbeteiligten.


Leider hat sich noch immer keiner darüber geäußert, wie mit Anzeigen wegen Ruhestörung durch das Rauchen im freien aufgrund der hohen Lärmbelästigung verfahren werden soll.

Auch hier sind die Wirte die leidtragenden aufgrund einer Gesetzgebung die das Recht des einzelnen zumeist höher einstuft als das Recht der Allgemeinheit. Solange hier nichts geändert wird, kann man auch ein Rauchverbot nur schwer durchsetzen. Ich denke, die Raucher sind gewillt in bestimmten Bereichen Rücksicht zu nehmen.


Gruß

Marco
*dermitderäschetanzt*

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4437
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Beitragvon Schimpi » 12.12.2007 - 15:54

Ich habe so die Befürchtung, dass diese Angelegenheit mit dem Nichtrauchergesetz ne NEVER-ENDING-STORY wird.

Es heißt zwar das sich das ganze Thema nach einigen Monaten erübrigt, ICH glaube da aber nicht dran.

Wie azazel4by schon schrieb, das mit der Ruhestörung is auch nicht ohne.

Mal schauen was noch kommt.

Gude Dominic
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 12.12.2007 - 16:34

Ich meine auch nicht, dass sich das Thema nach einem Vierteljahr erledigt haben wird.

Natürlich liegt es auch an der nötigen Zivilcourage, ob wir als Bürger dieses Gesetz einfach so hinnehmen oder dagegen protestieren.

Beim zivilen Ungehorsam sind kreative Lösungen gefragt.
Cogito, ergo sum.
Credo, ergo intelligo.
Piscor, ergo vivo.

P.S.: Don't buy a fly - just tie!

pinn
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 8
Registriert: 25.05.2007 - 21:55
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon pinn » 12.12.2007 - 17:25

loup_de_mer hat geschrieben:Ok Frage erübrigt habe grad die Vorrechnung gelesen.
Und pinn... das war vielleicht nicht der denkbar beste Einstand in einem ANGELforum...
Grüße,
Niklas

Moin Niklas,

das war sogar der denkbar schlechteste Einstand in einem Angelforum, dessen war und bin ich mir bewußt. Aber diese Diskussion hier ist keine typische Angelforumsdiskussion! Und für mich persönlich hat das Thema "Rauchen" einen sehr hohen Stellenwert. Es geht für mich im wahrsten Sinne um Leben und Tod.

Deshalb denke ich auch nicht darüber nach, ob ich hier gut angekommen bin oder nicht. Ich stehe zu dem was ich hier geschrieben habe!

Gruß, Werner

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 12.12.2007 - 17:27

Soll nach dem "Dorfener Bierkrieg" jetzt die "Raucherschlacht auf der Theresienwiese" folgen!? ;)
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

pinn
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 8
Registriert: 25.05.2007 - 21:55
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon pinn » 12.12.2007 - 18:35

andal hat geschrieben:Soll nach dem "Dorfener Bierkrieg" jetzt die "Raucherschlacht auf der Theresienwiese" folgen!? ;)


Was ist "Dorfener Bierkrieg" oder "Raucherschlacht auf der Theresienwiese"?

Gruß, Werner

Perch_The_2nd
Brassen
Brassen
Beiträge: 73
Registriert: 07.08.2007 - 14:33

Beitragvon Perch_The_2nd » 12.12.2007 - 18:51

Vor fast 100 Jahren wurde der Bierpreis in Dorfen um wahnsinnige 2 oder 3 Pfennig erhöht... dass hat den Leuten nicht ganz gefallen und zündeten die Brauereien oder die Wirtschaften an glaub ich...

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 12.12.2007 - 18:57

Genau... wohlgemerkt ging es um 2 Pfg. pro Maß!

Normalerweise müssten jetzt alle Wirte und vor allem die Festwirte auf der Wies'n, den bayrischen Landtagsabgeordneten ein lebenslanges Hausverbot erteilen!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 12.12.2007 - 20:33

Vielleicht tun es einige ja.
Cogito, ergo sum.

Credo, ergo intelligo.

Piscor, ergo vivo.



P.S.: Don't buy a fly - just tie!

Helmut1

Beitragvon Helmut1 » 13.12.2007 - 6:22

Gerhard wie kommst Du eigentlich auf den 01.08.2008 :?:
Meines Wissens gilt das Rauchverbot ab 01.01.2008 :!:

dorfener
Zander
Zander
Beiträge: 273
Registriert: 19.12.2006 - 12:11

Beitragvon dorfener » 13.12.2007 - 12:18

Kurze Info zum Bierkrieg: Als 1910 das Maß Bier statt 24 Pfennige unverschämte 26 Pfennige kosten sollte, kam der Volkszorn zum Kochen. In Dorfen (Landkreis Erding) kam es zum Bierkrieg. Sieben Brauereien und Gasthäuser wurden in Brand gesteckt. Die Gebäude brannten bis auf die Grundmauern ab, weil es die Feuerwehr nach Augenzeugenberichten nicht besonders eilig mit dem löschen hatte...

Benutzeravatar
AnglerRDG
Zander
Zander
Beiträge: 979
Registriert: 04.04.2005 - 14:39
Wohnort: RDG

Beitragvon AnglerRDG » 13.12.2007 - 13:21

Zum Thema Rauchen.

Ich rauche ja auch und mich persönlich stört das Raucherverbot nicht. Aber nur aus einem Grund. Ich gehe eh nicht mehr in kneipen, da mir der Biergeruch zuwieder ist :lol:

Als NICHT-Biertrinker fühle ich mich da sehr beeinträchtigt, auch in meiner Gesundheit. Da ich mich immer schrecklich darüber aufrege, reduziert jeder Kneipenbesuch mein Alter um einige Jahre. Ergo, lass ich es. Nebenbei stellte man ja kürzlich mal wieder fest, dass Alkohol eine gefährlichere Droge ist als Haschisch. Somit sollte man doch vielleicht über das generelle Verbot von Alkohol in Kneipen nachdenken, es gibt ja auch noch Möhrensaft.... :D
[align=center]Bild[/align]

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 13.12.2007 - 23:13

@AnglerRDG.

"Ne glatte eins!" {ß*# (würde Tom jetzt wohl sagen) ;)
Cogito, ergo sum.

Credo, ergo intelligo.

Piscor, ergo vivo.



P.S.: Don't buy a fly - just tie!

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 13.12.2007 - 23:23

Und wie wär's mit einem Knoblauchverbot in Dönerbuden?
Gesundheitsschutz für Vampire!

Oder mit einem Verbot gewisser Zeitschriften in öffentlichen Kioskauslagen?
Die Gesundheitsgefahr des Passivlesens durch Jugendliche darf nicht unterschätzt werden.

Schließlich sollte das Schlafen im Parlament verboten werden.
Passives Mitschnarchen anderer Abgeordneter stellt einen großen gesellschaftlichen Schaden dar und beschert uns Gesetze wie das, über das wir hier dikutieren.
Cogito, ergo sum.

Credo, ergo intelligo.

Piscor, ergo vivo.



P.S.: Don't buy a fly - just tie!