dummer opa...

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Wind Dancer
Brassen
Brassen
Beiträge: 70
Registriert: 28.10.2006 - 1:58
Wohnort: NRW

dummer opa...

Beitragvon Wind Dancer » 30.11.2006 - 3:28

sorry leuts, hier gehts nun mal nicht ums angeln, sondern einfach um nem dummen opa mit aggressiven hund!
meinen hund lasse widerrechtlich in unserem ort ohne leine laufen. ich habe einen border collie rüden, der total tier-und menschsozialisiert und in keinster weise hunde aggressiv ist. so und weil mein hund eben lieb ist, und zu 100% ein "verlasshund" ist (100% nur mal in menschendimensionen gesagt, mein hund ist und bleibt ein hund, aber er ist für ein tier so zuverlässig, dass er 100% bekommen würde, gabe es die für einen hund!!), lasse ich ihn in unserem ort ohne leine laufen. er hat von mir erstellte "verkehrsregeln" zu beachten und gut ists. er muss z.b. an ecken warten bis ich komme, gucken kann, ob alles oki ist, dann darf er weiter gehen. letzen sonntag war dann mal wieder ein ominöser tag. mein hund steht an einer ecke, wartet auf mich und krempelt seine rute hoch (like husky-schwanz), macht nix weiter. ich guck so in seine guckrichtung. alles ging so schnell......... dicker opa kommt mit kind und hund an. kind (6 oder 7 jahre alt) hatte einen großen jack russel terrier an der leine,. dieser terrier sieht meinen hund (rüde./.rüde), rennt geifernd aggressiv los, haut das arme kind zu boden (das kleine mädchen idt voll auf die..... also aufs gesicht gefallen) und kommt bitterböse auf meinen hund zugerannt. dem terrier habe ich meinen fuß in den weg gestellt, der rennt um mich rum, um meinen collie von hinten zu beissen, da abe ich den weggetreten - aber nicht richtig, sonst flöge der heute noch!! so, kind liegt währendessen immer noch am boden und opa schimft es aus von wegen leine losgelassen! der blöde kerl hielt es nicht für nötig zu gucken was sein hund macht oder diesen zurück zu rufen..... nööööööööwarum auch - der hätte mit sicherheit auch nicht gehört. nun hatte der kleine es geschafft meinem hund mehrmals in die schulter und den hals zu beissen. ich war zwar seehr schnell hinter dem "viech" her und dennoch reichte es aus, dass mein hund sauer wurde und den kleineren "geschnappt" hat. keine sorge, der kleine hatte nix, meiner aber auch nicht, der ja nun aggresiv böse gebissen wurde. alles ging recht schnell und ich hatte die leine des terriers in der hand - ich konnte mir nich verkneifen, diesen an der leine hochzuheben und in der luft baumeln zu lassen :shock: so ging ich auf opa zu und meinte " hier haste deine kleine asoziale kackbratze"! mein hund immer noch ohne leine blieb da stehen, wo ich ihn zurückliess! opa machte mich an, mein hund sei ja auch kein unbeschriebenes blatt!!! ja und da bin ich laut geworden und fragte mal, was er denn meine? sein kleiner kläffer wsar immer noch auf 180 und bereit sich auf meinen hund zu stürzen,der ohne leine einfach nur - zwar auf habachtstellung- rumstand und nichts machte. meine frage, wer er denn sei, dass er einem kind, was körperlich nicht in der lage sei, einen solch aggressiven hund in die hand zu geben, meinte er nur, er sei angler und wisse was er tue :shock: ja danke, auf sowas kann man doch wohl verzichten!! wenn der schon so leichtfertig "unfälle" in kauf nimmt, nicht in der lage ist auf seinen hund einzuwirken, aber liebe hunde, die gar nichts tun außer einmal zurückschnappen nachdem sie mehrmals gebissen wurden.......

jaja ein kleines kind anmaulen!
ich habe das natürlich meinen eltern gesagt. mein vater, der am rhein angelt, liess sich den mann beschreiben und meinte nur, dass er und andere angler diesem typen schon die fischereiaufsicht sowie das orfnungsdamt auf den hals "gehetzt" haben. der mann fischt ohne wenn und aber, hält sich an keine schonzeiten und sein hund hat schon einige angler und andere hunde gebissen - toll, gell?

musste ich mal los werden
dancer mit seinem "lieben" hund
als gott wohl sagte,
der mensch stünde zu oberst der nahrungskette
oder so,
da war ich leider gerade auf'm kloo.
ich stehe nicht zu oberst auf der nahrungskette,
ergänze sie aber -
oder so!

Benutzeravatar
TincaTinca
Hecht
Hecht
Beiträge: 2605
Registriert: 21.05.2004 - 22:26

Beitragvon TincaTinca » 30.11.2006 - 7:51

Das ist genau wie im Straßenverkehr. Mit Fehlern von anderen rechnen! Demnach: Leine ran, auch wenn es der liebste Hund der Welt ist (Bin ich eigentlich der einzige Nicht-Hundebesitzer der glaubt, dass wirklich jeder Besitzer das zu seinem Hund sagt?).... :roll:

Benutzeravatar
AnglerRDG
Zander
Zander
Beiträge: 979
Registriert: 04.04.2005 - 14:39
Wohnort: RDG

Beitragvon AnglerRDG » 30.11.2006 - 8:14

@tincaTinca: nein bist du nicht ;)

@dancer:

sowas kenne ich auch. Mal davon ab, ob der Hund aggressiv ist oder nicht. Ich denke mal das im Strassenverkehr ein Hund nicht an die Hand eines kleinen Kindes gehört. Ist ja egal was es für eine Rasse ist, selbst ein Dackel kann (dank Überraschungseffekt) mit töchterchen abziehen.


Wobei ich erwähnen muss, das auch meine Tochter (18Monate) schon mit dem Labrador meiner Nachbarin spazieren gegangen ist. Im Wald wohlgemerkt. Und an der Leine war noch eine Leine festgemacht, die ich hatte. War aber echt niedlich anzusehen. Töchterchen rennt mit stummelbeinchen dem fast schon rückwaärtslaufenden Labrador hinterher. Wahnsinn wie sich Hunde an Kinder anpassen können.
[align=center]Bild[/align]

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 30.11.2006 - 8:40

Rüde trifft Rüde - man balgt sich ohne sichtbare Verletzungen - und gut ists.

Herrchen raunzt daraufhin Herrchen an - man streitet sich bis aufs Messer -
hegt tagelang Rachegelüste gegen den Kontrahenten und stellt Überlegungen an,
wie man dem Anderen eines hineinwürgen könnte.

Mein Tip:
Lernt von Euren Tieren ;)

Gruß,
Peter
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Ulli3D
Zander
Zander
Beiträge: 690
Registriert: 28.06.2006 - 21:33
Wohnort: St. Augustin

Beitragvon Ulli3D » 30.11.2006 - 8:48

Stimmt im Prinzip, leider sind einige "Tölen" von ihren Herrchen/ Frauchen psychisch so "vergewaltigt" worden, bzw. schon vom Züchter nicht von der Zucht ausgeschlossen worden, eine Welpe bringt ja schließlich gutes Geld, dass sie normales hundgerechtes Verhalten nicht mehr kennen.

Übrigens, das mit den Rüden stimmt, normalerweise sind das mehr oder weniger Schaukämpfe, die mit allerhöchstens kleinen Kratzern ausgehen. Bei Hündinnen ist das aber oft anders, drum lernt nicht von Euren Hündinnen, bitte!

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 30.11.2006 - 8:59

Das ist nun mal der Unterschied zwischen der Art von Männern beim Kampf und dem der Frauen. Bei Männern ist wenigstens noch ein Funken Ritterlichkeit vorhanden; zumindestens beim größten Teil. Wenn Frauen mal den Stander "Z" geflaggt haben, dann geht das ab und zwar bis zum ultimativen Ende und noch lange darüber hinaus!

Es ist eben immer noch reichlich Tier in jedem Menschen! ;)
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
donlotis
Zander
Zander
Beiträge: 972
Registriert: 08.09.2003 - 14:56
Kontaktdaten:

Beitragvon donlotis » 30.11.2006 - 20:29

andal hat geschrieben:Es ist eben immer noch reichlich Tier in jedem Menschen! ;)


Hallo, ich sehe das andersherum: Es ist (mehr oder weniger) reichlich Mensch in uns Tieren.

Gruß donlotis
nureinestunde

BildBild

kid
Barsch
Barsch
Beiträge: 142
Registriert: 22.05.2006 - 8:05
Wohnort: 0511

Re: dummer opa...

Beitragvon kid » 30.11.2006 - 21:11

Wind Dancer hat geschrieben:alles ging recht schnell und ich hatte die leine des terriers in der hand - ich konnte mir nich verkneifen, diesen an der leine hochzuheben und in der luft baumeln zu lassen :shock: so ging ich auf opa zu und meinte " hier haste deine kleine asoziale kackbratze"!


hättest du sowas mit meinem hund gemacht, auch bei der vorgeschichte, ich hätt dich an die selbe leine genommen, dich ne runde baumeln gelassen und dich gefragt wie sich das anfühlt.

darf ich mal fragen wie alt du eigentlich bist?
Feet sometimes on solid ground, sometimes at the edge.

Benutzeravatar
Forellchen
Zander
Zander
Beiträge: 255
Registriert: 12.10.2006 - 16:51
Wohnort: Rhein Erft Kreis

Re: dummer opa...

Beitragvon Forellchen » 01.12.2006 - 1:27

kid hat geschrieben:darf ich mal fragen wie alt du eigentlich bist?


darf man mal fragen wie alt du bist lieber kid?

kid
Barsch
Barsch
Beiträge: 142
Registriert: 22.05.2006 - 8:05
Wohnort: 0511

Beitragvon kid » 01.12.2006 - 3:21

klar, 23. und selber hansi?
Feet sometimes on solid ground, sometimes at the edge.

Benutzeravatar
Wind Dancer
Brassen
Brassen
Beiträge: 70
Registriert: 28.10.2006 - 1:58
Wohnort: NRW

Beitragvon Wind Dancer » 01.12.2006 - 21:24

@tincatinca: ich erwähnte ja, dass ich meinen hund widerrechtlich ohne leine laufen liess. hätte ich meinen hund an der leine gehabt, wäre dieser vorfall auch geschehen, ich wäre dann nur rechtlich im vorteil gewesen.

@anglerrdg: es ist auch egal, ob der eigene hund aggressiv ist oder nicht, in kinderhänden hat ein hund nix zu suchen - eigentlich..... dzu deinen ausführungen mit dem labrador kann ich nur schmunzeln, stelle ich mir bildlich vor und finde es nebenbei sehr gut von dir, dass du den hund selber noch an der leine hattest - sowas ist gut und bedarf keinen weiten kommentar- ausser *schulterklopf*

@taxler: ich kann im gegensatz zu den meisten hundehaltern, die hier in meinem umfeld mit hund rumlaufen und nichts über hunde wissen, ausser wo vorne und hinten ist, schon recht gut beurteilen, ob es eine "rauferei" werden wird oder ein ernster kampf. ich blöke wenn, nicht umsonst rum, ich versuche meistens sachlich zu klären, was bei hundehaltern (ich rede nur von meinem wohnort, wo die "irren"hundehalter fast täglich mehr werden), die zu hauf kennenlernte, auf taube ohren stösst. ich streite mich auch nicht grossartig, weil es nichts bringt.

@ kid: nö, das kan ich so nicht gelten lassen! ICH bin der letzte mensch, der einem tier bewusst schmerz zu fügt! vielleicht ist mein posting von wegen ich liesse den anderen hund an der leine baumeln, falsch rüber gekommen. ich habe den terrier, der andauernd aggressiv (nis mit zwicken oder sonstigen gemache) meinen hund in hals und schulter biss, an der leine zu packen bekommen, ihn dann hochgezogen und ja er baumelte in der luft, keifte weiter und biss immer noch um sich und das nicht, weil er an der leine "baumelte" sondern weil er hochgradig in seiner aggressivität steckte. ein bis zwei schritte mit "baumelndem" hund auf opa zugegangen taten dem hund in seinem tun keinen abbruch. und mal anders gefragt: was hättest du in meiner situation gemacht?
ICH MÖCHTE nicht, dass mein hund grundlos angefallen und gebissen wird, genauso wenig MÖCHTE ICH, dass mein hund einem anderem lebewesen etwas zu leide tut. und wenn mein hund grundlos angegriffen wird - heutzutage beissen sich hunde oft "grundlos" und das nicht unheftig, dann hat meiner mal das recht zurück zu schnappen (like abbeissen einer hündin bei nem aufdringlichem rüden - nicht mehr und auch nicht weniger hat mein hund getan!
wie alt ich bin? tut alter was zur sache?? das glaube ich nicht! entweder geht man verantwortungsvoll durchs leben oder nicht. wie du lesen konntest war dieser "opa" wohl älter als ich - hat er verantwortungsvoll gehandelt? ich bin wohl jünger als "opa" und müsste mir vorwerfen lassen, das mein hund unangeleint war - und? wäre mein hund angeleint gewesen, wäre es genauso gelaufen - oder meinste der terrier hätte da einen unterschied gemacht??

so, sorry, wenn ich jetzt nun einfach mal verallgemeiner, dies auch schon in einigen "zitatantworten" getan habe! heutzutage gibt es soviele leute, die meinen einen hund haben/halten zu müssen. es sind viel zu viele leute dabei, die via i-net sich hunde aus dem in- bzw. auslandstierschutz holen und keine ahnung von hunden haben. es ist schon lange nicht mehr so, dass man sagen kann: "die regeln das unter sich". gerade durch die "hundeschwemme" der auslandsnothunde kommen rassen her, die es vorher noch nie gab, diese hunde sind aber meistens sehr gut sozialisiert. was man von gezüchteten rassen (sprich modehunden) nicht sagen kann.
die vielfältigkeit der heutigen in deutschland lebenden hunderassen, können nicht mehr miteinander klar kommen. die hunde kommen aus verschiedenen kontinenten z.b. und sie verstehen die hunde eigene körpersprache nicht mehr!! bc's (bordercollies so wie meiner) sehen menschen und tieren gleichermaßen immer direkt in die augen :shock:
die meisten hunderassen sehen dies als provukation an ebenso wie das "bordern" geducktes gehen. andere hunde haben andere nachteile. und da ist halt der mensch gefragt! mein bc läuft ziemlich oft in gemischten hundegruppen, wobei zu betonen ist, dass solche gruppen gemischt sind was rüden, hündinnen und kastrierte rüden angeht und aber die zusammensetzung der hunde relativ oft wechselt - und doch: die hunde kennen sich, es kam sehr selten zu "rangeleien" viel mehr zu spielerischen balgereien, aus denen jeder hundehalter seinen hund zurückrief, wollte aus der spielerischen balgerei eine handfeste auseinandersetzung werden.
sowas finde ich klasse! und ich finde es heutzutage nicht mehr selbstverständlich, was es eigentlich sein sollte, dass wenn ich meinen hund anleine, der mir entgegen kommende hundehalter dies auch tut. insbesondere wenn wir mit mehren menschen und ca. bis zu 14 rumtollende hunde um uns rum haben, ist obacht geboten. nicht nur, dass unter "unseren" hunden nichts passiert sondern auch, dass "unsere" hunde sich nicht auf einen entgegen kommenden fremden hund stürzt. also eigenen hund abrufen anleinen, anderer hund wird auch an die leine genommen, man geht aneinander in frieden vorbei und gut ists.

achja und noch was zu dem : "die machen das unter sich aus" oder so...
warum laufen manche hunde fast 200 meter quer über ein feld um einen hund zu beissen (und zwar "richtig")? die halter sind gefragt! ich schreib ja eingangs, dass mein hund anderen tieren und auch menschen total sozilisiert ist! ist er auch! es gibt aber drei rüden, die wirklich lieb sind auch anderen rüden gegenüber, die mein hund nicht leiden mag. treffen wir uns, so nehme ich meinen hund an die leine, lenke ihn ab, sodass er nicht wütend oder so auf den anderen hund wird und gut ists. und kommen uns leute mit hund entgegen, sehe ich meinem hund an (das sollte jeder hundehalter können!!!), ob er dem hund gegenüber positiv eingestellt ist. meistens interessiert sich mein bc nicht für andere hunde, weil wir "arbeiten"! egal ist es eigentlich. es gibt nen sog. "hundehalterknigge" an den man sich halten sollte! ich gehe in ner kneipe auch nicht hin und hau jemandem die faust ins gesicht nur weil....... ja warum eigentlich??

ein verantwortungsvolleres miteinander und ein wenig denken, könnte unserer gesellschaft keinen abbruch tun - im gegenteil und dies beziehe ich nicht nur auf hundehalter etc. sondern meine dies insgesamt und allgemein!!

dancer
als gott wohl sagte,

der mensch stünde zu oberst der nahrungskette

oder so,

da war ich leider gerade auf'm kloo.

ich stehe nicht zu oberst auf der nahrungskette,

ergänze sie aber -

oder so!

Benutzeravatar
Marko
Zander
Zander
Beiträge: 441
Registriert: 18.08.2003 - 15:13
Wohnort: St. Pölten/Niederösterreich

Re: dummer opa...

Beitragvon Marko » 02.12.2006 - 1:31

kid hat geschrieben:
Wind Dancer hat geschrieben:alles ging recht schnell und ich hatte die leine des terriers in der hand - ich konnte mir nich verkneifen, diesen an der leine hochzuheben und in der luft baumeln zu lassen :shock: so ging ich auf opa zu und meinte " hier haste deine kleine asoziale kackbratze"!


hättest du sowas mit meinem hund gemacht, auch bei der vorgeschichte, ich hätt dich an die selbe leine genommen, dich ne runde baumeln gelassen und dich gefragt wie sich das anfühlt.

darf ich mal fragen wie alt du eigentlich bist?


eigendlich ist es egal, weil du hättest sowieso was negatives
über ihn geschrieben!

marko
Don&t try this at home!

kid
Barsch
Barsch
Beiträge: 142
Registriert: 22.05.2006 - 8:05
Wohnort: 0511

Beitragvon kid » 04.12.2006 - 0:40

Wind Dancer hat geschrieben:@ kid: nö, das kan ich so nicht gelten lassen! ICH bin der letzte mensch, der einem tier bewusst schmerz zu fügt! vielleicht ist mein posting von wegen ich liesse den anderen hund an der leine baumeln, falsch rüber gekommen. ich habe den terrier, der andauernd aggressiv (nis mit zwicken oder sonstigen gemache) meinen hund in hals und schulter biss, an der leine zu packen bekommen, ihn dann hochgezogen und ja er baumelte in der luft, keifte weiter und biss immer noch um sich und das nicht, weil er an der leine "baumelte" sondern weil er hochgradig in seiner aggressivität steckte. ein bis zwei schritte mit "baumelndem" hund auf opa zugegangen taten dem hund in seinem tun keinen abbruch. und mal anders gefragt: was hättest du in meiner situation gemacht?
ICH MÖCHTE nicht, dass mein hund grundlos angefallen und gebissen wird, genauso wenig MÖCHTE ICH, dass mein hund einem anderem lebewesen etwas zu leide tut. und wenn mein hund grundlos angegriffen wird - heutzutage beissen sich hunde oft "grundlos" und das nicht unheftig, dann hat meiner mal das recht zurück zu schnappen (like abbeissen einer hündin bei nem aufdringlichem rüden - nicht mehr und auch nicht weniger hat mein hund getan!
wie alt ich bin? tut alter was zur sache?? das glaube ich nicht! entweder geht man verantwortungsvoll durchs leben oder nicht. wie du lesen konntest war dieser "opa" wohl älter als ich - hat er verantwortungsvoll gehandelt? ich bin wohl jünger als "opa" und müsste mir vorwerfen lassen, das mein hund unangeleint war - und? wäre mein hund angeleint gewesen, wäre es genauso gelaufen - oder meinste der terrier hätte da einen unterschied gemacht??


was für einen haufen mist du von dir gibst ist faszinierend.
bitte lass dieses forum mit deinem müll in ruhe, ich kann diese grütze nicht mehr lesen.
Feet sometimes on solid ground, sometimes at the edge.

Benutzeravatar
Teichgraf v. Poppenbüttel
Zander
Zander
Beiträge: 713
Registriert: 11.07.2006 - 19:38
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon Teichgraf v. Poppenbüttel » 04.12.2006 - 15:02

Kann es sein dass du so fiese Laune hast weil dein Hund die Balgerei gegen diesen kleineren Hund verloren hat?
Der Trainer hatte nach den ganzen Ausfällen im Angriff nur noch die Wahl zwischen mir und dem Busfahrer. Da der Busfahrer seine Schuhe nicht dabei hatte, habe ich gespielt. "Jan-Aage Fjortoft"

Benutzeravatar
Wind Dancer
Brassen
Brassen
Beiträge: 70
Registriert: 28.10.2006 - 1:58
Wohnort: NRW

Beitragvon Wind Dancer » 04.12.2006 - 23:43

ich habe keine fiese laune! hätte ich den 'kampf' zugelassen, wäre diese aggressive töle wohl hinüber!! ich kann eure beiträge absolut nicht nach vollziehen! ich kann es nicht ab, dass manche leute ihre (tiere) zu dem verkommen lassen, was sie selber sind (sein möchten) und damit noch andere menschen oder tiere belästigen/gefährden!

dieser thread hat - wie ich eingangs schrieb - nichts mit angeln an sich zu tun! doch zeigt es mir deutlich, dass hier einige leute sind, denen man besser nur einen stoffteddy in die hand geben dürfte! DAS ist jetztt mal sauer geschrieben! ansonsten, ist es mir egal, wer was über sonstwen denkt! es sollte einfach nur so sein, dass MENSCH verantwortungsvoll mit TIER umgeht! und das sollte nicht nur beim kauf eines köders beginnen und beim totschlagen eines fisches enden! denn auch das angeln an sich hat mit respekt, halten an vorschriften ... zu tun. und ich möchte mal die miesmacher erleben, wenn dieser terrier euch angler angreift (was der ja auch tut- schrieb ich eingangs); und dann hätte ich noch gerne, dass ich offiziell wegen ..... des forums verwiesen werde! solange ich hier nicht tatsächlich nonsens schreibe bzw. nicht ausfallend werde, so kann wohl nur der admin mich des forums verweisen und das nur unter bezug auf forenregeln. ich habe wohl gegen keine regel verstossen, bin nicht ausfallend oder so geworden, warum also?

lg
dancer
als gott wohl sagte,

der mensch stünde zu oberst der nahrungskette

oder so,

da war ich leider gerade auf'm kloo.

ich stehe nicht zu oberst auf der nahrungskette,

ergänze sie aber -

oder so!