Futterkörbchen mit Eigenbaudeckeln verschließen


Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1415
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Futterkörbchen mit Eigenbaudeckeln verschließen

Beitragvon Dreamworker » 19.09.2018 - 20:33

Verschließbare Futterkörbchen sind zum einen teurer wie normale und auch nicht immer zu haben.
Mit Verschluß-Schraubdeckeln von Getränkeflaschen kann man seine Futterkörbchen auch gut verschließen.
Die gibt's zudem in verschiedenen Farben...
Man bohrt Löcher rein und drückt die Deckel einfach ins Körbchen. Dadurch kein Futterverlust mehr beim Aufschlag auf die Wasseroberfläche und kein schneller Futteraustrag bei Strömung.
Wer will, kann die Deckel mit einem Stück Monoschnur am Körbchen sichern.
IMG_20180919_160228.jpg
IMG_20180919_160228.jpg (1.43 MiB) 997 mal betrachtet
IMG_20180919_160207.jpg
IMG_20180919_160207.jpg (1.36 MiB) 997 mal betrachtet

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 4977
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Futterkörbchen mit Eigenbaudeckeln verschließen

Beitragvon Valestris » 19.09.2018 - 23:47

Ich wollte grad fragen, fliegen die nicht raus? Das wäre natürlich für die Natur nicht gut, aber dann hab ich das mit der Sicherungsschnur gelesen.
Fish 4 Life!

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1415
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Futterkörbchen mit Eigenbaudeckeln verschließen

Beitragvon Dreamworker » 20.09.2018 - 9:49

Die fliegen schon aus dem Grund nicht raus, weil der obere Deckel fest im Futter steckt und der untere durch die Drahtarme der Bleibefestigung gegen Verlust gesichert ist.
Habe ich schon oft ausprobiert und die halten bombenfest!
Man könnte auch eine Sicherungsschraube reindrehen....

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10622
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Futterkörbchen mit Eigenbaudeckeln verschließen

Beitragvon Gerd » 20.09.2018 - 13:22

Ganz schön kompliziert. Bei jedem Befüllen die Deckel rauspfriemeln und dann wieder einsetzen. Geschlossene Futterkörbe aus Plastik bekommste für 1 Euro / Stück, da verunstaltet man doch nicht einen Speed-Futterkorb, welcher entwickelt wurde um a ) schneller zu fischen und b) weiter zu werfen. Genau diese zwei Vorteile machst Du durch das rumbasteln zunichte.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1415
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Futterkörbchen mit Eigenbaudeckeln verschließen

Beitragvon Dreamworker » 20.09.2018 - 17:37

Gerd hat geschrieben:Ganz schön kompliziert. Bei jedem Befüllen die Deckel rauspfriemeln und dann wieder einsetzen. Geschlossene Futterkörbe aus Plastik bekommste für 1 Euro / Stück, da verunstaltet man doch nicht einen Speed-Futterkorb, welcher entwickelt wurde um a ) schneller zu fischen und b) weiter zu werfen. Genau diese zwei Vorteile machst Du durch das rumbasteln zunichte.


Du brauchst doch nur den oberen Deckel zum befüllen entfernen.... Ich verwende das Körbchen NUR für die oben genannten Zwecke und für meine Senken. Ich habe nachträglich auch in die Deckelseite auch Löcher gebohrt.
Ist alles gar nicht kompliziert! Kaufen kann jeder, aber warum doppelt? Lieber etwas sinnvoll recyceln und umbauen...

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10622
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Futterkörbchen mit Eigenbaudeckeln verschließen

Beitragvon Gerd » 20.09.2018 - 19:22

Du recyclest einen guten Speedfutterkorb im dem Du Deckel einer Wasserflasche reinpackst....
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1415
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Futterkörbchen mit Eigenbaudeckeln verschließen

Beitragvon Dreamworker » 20.09.2018 - 19:40

Gerd hat geschrieben:Du recyclest einen guten Speedfutterkorb im dem Du Deckel einer Wasserflasche reinpackst....

Und? Worin liegt da das Problem?

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10622
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Futterkörbchen mit Eigenbaudeckeln verschließen

Beitragvon Gerd » 20.09.2018 - 19:57

Lass gut sein, Du willst basteln und es nicht verstehen.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5190
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Futterkörbchen mit Eigenbaudeckeln verschließen

Beitragvon Derrik Figge » 21.09.2018 - 15:17

Die Deckel können sich lösen und Plastik im Wasser finde ich nicht schön. Davon gibt es schon genug.
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 4977
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Futterkörbchen mit Eigenbaudeckeln verschließen

Beitragvon Valestris » 21.09.2018 - 17:42

Derrik Figge hat geschrieben:Die Deckel können sich lösen und Plastik im Wasser finde ich nicht schön. Davon gibt es schon genug.

Das dacht ich mir nämlich auch.
Meiner Meinung nach muss man nicht an jeder Ecke was sparen, so teuer sind verschließbare Körbe nicht.
Fish 4 Life!

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1415
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Futterkörbchen mit Eigenbaudeckeln verschließen

Beitragvon Dreamworker » 21.09.2018 - 19:38

Valestris hat geschrieben:
Derrik Figge hat geschrieben:Die Deckel können sich lösen und Plastik im Wasser finde ich nicht schön. Davon gibt es schon genug.

Das dacht ich mir nämlich auch.
Meiner Meinung nach muss man nicht an jeder Ecke was sparen, so teuer sind verschließbare Körbe nicht.


Bloß Zeit, Benzin, und Nerven! Ich habe erst seit Mittwoch wieder ein Auto. Davor war. Ich auf den Zug nach Nürnberg und U-Bahn zu meinem Händler angewiesen. Hin-und zurück für 12 Euro, etwas viel für 2 verschließbare Futterkörbchen für 2 €, die der eh nicht hat.... So behelfe ich mir halt mit dem, WAS ich habe...

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 4977
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Futterkörbchen mit Eigenbaudeckeln verschließen

Beitragvon Valestris » 21.09.2018 - 20:49

Es gibt so Online-Shops ;)
Fish 4 Life!

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5656
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Futterkörbchen mit Eigenbaudeckeln verschließen

Beitragvon rhinefisher » 22.09.2018 - 7:50

Hey!
Man muß aber auch nicht päpstlicher sein als der Papst... .
Als Notbehelf ist das doch nicht schlecht... :)
DEUS LO VULT !