Blei schmelzen


Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Rainer N.
Barsch
Barsch
Beiträge: 103
Registriert: 16.12.2019 - 15:46
Wohnort: Kaarst

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Rainer N. » 08.02.2020 - 15:06

Blei schmelzen kenn ich nur von Sylvester, das andere gibts doch fertig zukaufen oder............ :dance: :dance: :dance:
Ob es besser wird, wenn sich was ändert weiß ich nicht.
Wenn es aber besser werden soll, muss sich was ändern.

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 11011
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Gerd » 12.02.2020 - 6:36

Colamann hat geschrieben:Für's Grossgebinde kommst du aber anscheinend noch oft genug ans Wasser ;)



Naja Großgebinde, meist sind -je nach Gewicht- 30 bis 50 Köpfe in der Packung. Die halten dann aber ein , zwei Jahre (man braucht ja mehrere verschiedene Gewichte).
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5937
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Valestris » 12.02.2020 - 9:05

Die sind aber schnell weg bei 300 Abrissen pro Jahr :rofl: :rofl: :rofl:
Fish 4 Life!

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1690
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Dreamworker » 12.02.2020 - 13:34

rhinefisher hat geschrieben:Wenn das erstmal beschichtet ist, sieht das viel besser aus.. :lol:


WOMIT beschichtest du die Bleiköpfe? Ich habe vor, das Blei von den Tiroler Hölzl zu beschichten, aber nicht mit einem Lack, sondern mit einem Harz oder so... Was wäre da zum empfehlen, gibt's da vielleicht etwas auf dem Modellbausektor?

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5427
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Derrik Figge » 12.02.2020 - 15:40

Valestris hat geschrieben:Die sind aber schnell weg bei 300 Abrissen pro Jahr :rofl: :rofl: :rofl:

Du sollst damit nicht anfüttern, sondern angeln! :lol:
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Thorben
Zander
Zander
Beiträge: 558
Registriert: 28.11.2018 - 23:54

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Thorben » 12.02.2020 - 16:12

Ja, das ist ja auch kein Anfüttern! Das sind Opfergaben an die Rheingötter, sonst geht da schon mal gleich gar nix! :no: :badgrin:

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5937
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Valestris » 12.02.2020 - 16:31

Das wird an der Ostsee auch gemacht. Hab ich von Horst Hennings letztes Jahr gelernt, wenns mal nicht bemisst einfach n bisschen was zu futtern für Rasmus ins Wasser. Beim Trolling hat es funktioniert. Ich liebe solche kleinen Aberglauben
Fish 4 Life!

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5877
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Blei schmelzen

Beitragvon rhinefisher » 16.02.2020 - 8:53

Dreamworker hat geschrieben:
rhinefisher hat geschrieben:Wenn das erstmal beschichtet ist, sieht das viel besser aus.. :lol:


WOMIT beschichtest du die Bleiköpfe? Ich habe vor, das Blei von den Tiroler Hölzl zu beschichten, aber nicht mit einem Lack, sondern mit einem Harz oder so... Was wäre da zum empfehlen, gibt's da vielleicht etwas auf dem Modellbausektor?


Moin Dreamer!
Mit Pulverlack vom Gerold/Yourmold.
Alles Andere hat nicht funktioniert - sieht erstmal ganz toll aus, ist aber sofort abgeplatzt.. .

PS: 300Abrisse... ist das viel für euch....? :lol: :lol:
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5937
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Valestris » 16.02.2020 - 9:20

Wenn ich gut bin reiss ich vielleicht 5 ab im Jahr :dance:
Fish 4 Life!

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5877
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Blei schmelzen

Beitragvon rhinefisher » 16.02.2020 - 10:27

Aber nicht am Rhein... :lol: :lol:
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5937
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Valestris » 16.02.2020 - 12:16

Da war ich auch noch nicht :lol:
Fish 4 Life!

Colamann
Zander
Zander
Beiträge: 505
Registriert: 04.12.2018 - 17:32
Wohnort: Düsseldorf

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Colamann » 16.02.2020 - 15:52

Ich weiß ja nicht, wie oft du angeln gehst, Rhinefisher. Ich war letztes Jahr 30 mal und fand das schon ziemlich oft ;) Aber bei 10 Abrissen pro Angeltag hätte ich definitiv keinen Bock mehr auf den Rhein ^^

So wie beim ersten Mal am Rhein. Drei Würfe, drei Abrisse. Danach bin ich auf Spinner umgestiegen.

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5877
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Blei schmelzen

Beitragvon rhinefisher » 16.02.2020 - 17:01

Öfter... :lol:
Ich angel auch oft an schwierigen Stellen, die aufgrund von Steinen und Strömung, gerne etwas mehr Material kosten.. .
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 11011
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Gerd » 18.02.2020 - 14:12

rhinefisher hat geschrieben:Öfter... :lol:
Ich angel auch oft an schwierigen Stellen, die aufgrund von Steinen und Strömung, gerne etwas mehr Material kosten.. .


Dito.
Wobei ich erneut anmerken muss, dass die Zahl rd 300 aus Zeiten kommt, in denen ich oft angeln gegangen bin
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Gruni
Zander
Zander
Beiträge: 359
Registriert: 28.06.2018 - 14:37
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Gruni » 19.02.2020 - 11:42

Derrik Figge hat geschrieben:
Valestris hat geschrieben:Die sind aber schnell weg bei 300 Abrissen pro Jahr

Du sollst damit nicht anfüttern, sondern angeln!

:lol: :lol: Seh ich ja jetzt erst, sehr Geil! :clap:
Ich war ja auch der Meinung das mit den Abrissen sei übertrieben, aber seitdem ich kürzlich am Rhein war und da auch einige Abrisse hatte, denke ich jetzt etwas Anders darüber und bin irgendwie fast froh, dasses an der Nidda und den Seen hier doch etwas weniger Materialmordend zugeht.
Aber ich dachte man bekommt gar kein Blei mehr zum schmelzen, weil gesundheits schädlich, etc...selbst für Sylverster gibbed diese Sets ja nicht mehr wirklich zu kaufen.
Und wenn ich dann die Zeit und den Aufwand mit einrechne, lohnt sich das dann wirklich?
Tight Lines
Gruni